astroblick.com zieht um

Aufgrund von erhöhten Nutzerzahlen haben wir uns dazu entschieden die Domain www.astroblick.com auf einen neuen – schnelleren – Server umzuziehen. Wir bitten Sie um Verständnis und Geduld. Wir arbeiten dran. Darüberhinaus hat sich auch in unserem Weblog die ein oder andere Änderung ergeben und frühere Beiträge haben ihre neue Heimat auf der Hauptdomain www.astroblick.com wiedergefunden.

Umbauarbeiten

Der Blog von Astroblick ist bereits seit geraumer Zeit online. und die Hauptdomain Astroblick.com hat ein neues Jahr bekommen. Um für Sie – liebe Leser – eine bessere Struktur zu erreichen, haben wir und der Projekte angenommen und führen neue, einfachere Strukturen auf beiden Seiten durch. Zahlreiche Artikel werden auf die Hauptdomain www.astroblick.com verschoben, um für Sie ein ständiges und permanentes Hin- und Herwechseln zu vermeiden. Bitte haben Sie ein wenig Geduld, wir arbeiten hart daran die Änderungen so schnell es uns möglich ist durchzuführen.

Die Astroblick März April 2013 ist erhältlich

Was die Monate März und April für Sie persönlich bereithalten, können Sie in der neuen Ausgabe der Astroblick auf 48 Seiten erfahren, selbstverständlich mit dem Rat der Tarotkarten, den detaillierten Tageshoroskopen und Partnerhoroskopen. Neben dem chinesischen Horoskop für 2013 bietet Astroblick in dieser Ausgabe wieder zahlreiche informative Artikel zu interessanten Themen.

So können Sie erfahren, worauf man nach der Lehre des Feng-Shui im Jahr der Wasser-Schlange besonders achten sollte. Haben Sie das Gefühl einfach nicht von der Stelle zu kommen? Sollten Sie es mit Blockaden zu tun haben, zeigen wir Ihnen wie Sie diese durch Rituale auflösen können. Ganz aktuell ist das Thema Stress und Überforderung im beruflichen Alltag. Astroblick gibt Ihnen Ratschläge wie beruflicher Stress zu vermeiden ist und Tipps im Umgang mit kritischen Situationen.

In der Astrologie geht es immer wieder um Herzensangelegenheit der Ratsuchenden. Die aktuelle Ausgabe zeigt im Artikel “Die Regeln der Liebe” wie eine Beziehung harmosch verlaufen kann, und was beide Partner beachten müssen. Zu guter Letzt widmen wir uns im Bericht “Heilende Hände” der unterschiedlichen Massagetechniken und zeigen auf wie Sie Ihrer Entspannung dienen und sogar Schmerzen lindern können.

Krebs: die nächsten zwölf Monate

Der Zeitraum vom 22. Juni bis zum 22. Juli steht im Zeichen des Krebses. Hierbei handelt es sich um ein äußerst gefühlvolles Sternzeichen, das sehr sensibel und zart besaitet ist. Um aus sich herauszugehen, müssen sich Krebs-Geborene völlig akzeptiert fühlen: Haben sie auch nur den leisesten Verdacht, abgelehnt zu werden, so ziehen sie sich rasch in ihren Panzer zurück …

Liebe

Obwohl sie sich eher im Hintergrund halten, können Krebse recht zielstrebig sein, wenn es um die Liebe geht. Sie haben viel Charme und eine erstaunliche Verführungskunst. Leider lassen sie sich auch in dieser Hinsicht ziemlich leicht aus dem Konzept bringen und reagieren auf Kritik oder gar Zurückweisungen sehr gekränkt …
Nützen Sie das zweite Halbjahr 2012, um Ihr Gefühlsleben wieder richtig aufzupolieren! Der Sommer beginnt zunächst einmal eher durchwachsen: Der Juli dürfte zu einem der schwierigsten Monate des Jahres für Sie werden, denn die Konstellationen sind denkbar ungünstig für Paare ebenso wie für Krebs-Singles. Ganz anders präsentiert sich hingegen der August, der das Zeug dafür hat, zum besten Monat im gesamten Jahr 2012 zu werden! Amor sorgt in dieser Zeit für Hochstimmung und dürfte wahrlich keine Wünsche offen lassen! Mit dem Herbst bricht dann eine Phase an, die eine ganze Reihe von emotionalen Höhepunkten bereithält: Diese Zeit würde sich für Verlobungen, Heiratsanträge oder Hochzeiten anbieten! Natürlich kann auch die eine oder andere Gewitterwolke den Beziehungshimmel verdunkeln, doch sorgen positive Einflüsse für ausreichend Elan, sodass positive Lösungen schnell gefunden sind: Eingespielten Paaren dürfte nun eine zufriedenstellende Einigung nicht schwerfallen!
Im November ist zunächst mit einem Zwischentief zu rechnen, doch bereits mit dem beginnenden Advent geht es wieder aufwärts! Wer jetzt noch auf der Suche nach dem Partner fürs Leben ist, sollte keinesfalls verkrampft an die Sache herangehen: Je lockerer Sie sich geben, desto erfolgreicher werden Sie sein! Haben Sie einfach ein wenig Geduld, denn gerade in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr kann sich noch eine Fülle an Möglichkeiten bieten! Sollte das auch nicht funktionieren, so bleibt noch immer die Hoffnung auf den Frühling 2013, der ebenfalls durchwegs positive Tendenzen für Singles wie für Paare verspricht …

Beruf

Im Job legt der Krebs extrem großen Wert auf ein angenehmes Betriebsklima und ist stets bemüht, sowohl mit Vorgesetzten als auch mit Kollegen gut auszukommen. Daher gilt dieses Sternzeichen im Allgemeinen auch als sehr beliebt. Kann es sich mit seinen Aufgaben identifizieren, so ist es auch sehr fleißig und einsatzwillig.
Die nächsten zwölf Monate halten für den Krebs-Geborenen einige gute Karrierechancen bereit. Selbstverständlich wird es ohne den gebotenen Einsatz nicht möglich sein, seine Ziele zu erreichen! Stehen Sie einfach zu Ihren Ideen und Verbesserungsvorschlägen und sichern Sie sich die Unterstützung durch den Kollegenkreis! Achten Sie besonders im August auf Ihre Finanzen und hören Sie vor allem im Herbst – und hier in erster Linie im November – auf Ihre innere Stimme! So können Sie die Weichen für einen erfolgreichen Start ins Jahr 2013 stellen, in dem es dann allem Anschein nach so richtig zur Sache geht!

Gesundheit

Ihr introvertierter Charakter verleitet viele Krebse zum Versuch, mit ihren Sorgen allein fertig zu werden. Das schlägt sich allerdings nicht selten auf den Magen, der als Achillesferse dieses Tierkreiszeichens gilt. Die nächsten zwölf Monate zeigen für das Sternzeichen Krebs ebenfalls diese Tendenzen.
Krebs-Geborene sollten daher auf jeden Fall versuchen, Stress und Aufregung zu vermeiden, um vor Gastritis und Magengeschwüren gefeit zu sein! Ausreichende Ruhe- und Erholungsphasen spielen ebenfalls eine zentrale Rolle! Auch regelmäßige sportliche Betätigung in Freien kann für einen willkommenen Ausgleich sorgen und die körperliche Konstitution auf Vordermann bringen! Vergessen Sie aber auch nicht auf eine gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Ernährung: Ihr Organismus wird es Ihnen danken!

Astroblick Mai/Juni 2012 ist nun erhältlich!

Was der Mai und der Juni bringen werden, ist in der aktuellen Nummer des Magazins Astroblick einmal mehr auf 48 Seiten mit westlichen und auf 6 Seiten mit Chinahoroskopen nachzulesen, die natürlich wieder durch eine monatliche Tarotkarte und einen ausführlichen Mondkalender vervollständigt werden. Doch auch die Artikel der jüngsten Ausgabe bieten zahlreiche spannende Themen!

So kann man lesen, was die Körpersprache des Gegenübers verrät und wie man daran erkennt, ob sexuelles Interesse besteht. Wer allerdings in einer Partnerschaft lebt und für diese eine Gefahr ortet, wird in Rituale eingeführt, welche die Beziehung schützen sollen. Wie seine mannigfachen Vorzüge den Granatapfel zu einem echten Tausendsassa in puncto Gesundheit machen, ist in diesem Heft ebenfalls zu lesen.

Ob man spirituell veranlagt ist, kann man hingegen in einem umfangreichen Test erfahren. Zu guter Letzt werden Kontakte mit dem Jenseits unter die Lupe genommen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Engel bei bedeutenden Entscheidungen helfen können. Natürlich gibt es auch in dieser Ausgabe ein Tagesorakel: Dieses Mal sollen Engel die Tagesorganisationen einfacher machen. Die neueste Ausgabe der Horoskopzeitschrift Astroblick wartet seit 3. April 2012 am Kiosk!

Astroblick für Januar und Februar ist jetzt im Handel

Die neueste Ausgabe des Magazins Astroblick wartet mit Teil zwei des Jahreshoroskops für 2012 auf, das die aktuellen Partnerhoroskope sowie die Themen Beruf und Gesundheit enthält. Natürlich enthält die jüngste Nummer der Astroblick für die Monate Januar und Februar einmal mehr fast 50 Seiten mit westlichen Horoskopen sowie umfangreiche chinesische Horoskope. Und selbstverständlich gibt es auch in dieser Ausgabe wieder eine monatliche Tarotkarte sowie einen Mondkalender.

Aber auch die Artikel dieses Hefts können sich einmal mehr sehen lassen! Was der legendäre Seher Nostradamus für das Jahr 2012 vorhersagte, ist in der brandneuen Ausgabe ebenso nachzulesen wie alle Mondphasen und Mondstände des neuen Jahres sowie der Rat der Erzengel für 2012. In einem weiteren Beitrag wird untersucht, was eigentlich die Gründe für eine Pechsträhne sind, und in einem anderen Artikel wird gezeigt, wie man ein finanzielles Tief mit besonderen Ritualen überwinden kann!

Um familiäre Streitigkeiten beizulegen, nahm eine Mitarbeiterin an einer Rückführung teil und berichtet von dieser Erfahrung. Zum Schluss kann man lesen, wie man mithilfe von Ayurveda zu seiner inneren Mitte und zu einer nachhaltigen Gesundheit kommen kann. Die aktuelle Ausgabe der Astroblick für den Januar und den Februar ist seit 20. Dezember am Kiosk erhältlich!

Astroblick neu mit jeder Menge Horoskope

Die jüngste Ausgabe der Astroblick vom 4. Oktober 2011 bringt ein Jahreshoroskop für 2012, in dem es ausschließlich um die Liebe geht. So erfahren Sie schon jetzt, was auf Singles und Paare im neuen Jahr zukommt! Das Liebesleben bildet auch den Schwerpunkt weiterer Beiträge: Beispielsweise ist in einem umfangreichen Interview mit dem sympathischen Lebensberater Volker Lorenz-Riemann zu erfahren, wie man den oder die Ex zurückgewinnt. Ein weiterer Artikel soll wiederum analysieren, welche Formen von Liebesritualen es gibt und was man von diesen erwarten darf.

Des Weiteren ist in der aktuellen Nummer der Astroblick zu lesen, warum manche Leserinnen und Leser fest an Engel glauben und wie sie zu dieser Überzeugung gelangt sind. Ein Zigeunerkarten-Orakel soll hingegen dazu beitragen, dass man sich besser auf den aktuellen Tag einstellen kann. Seit dem Erfolgsfilm „2012“ dürfte allgemein bekannt sein, dass der Maya-Kalender im nächsten Jahr endet: Ein weiter Artikel soll Klarheit schaffen, ob damit auch der Weltuntergang eingeläutet wird. Falls nicht, ist von „Mr. Gesundheit“ Hademar Bankhofer zu erfahren, wie man im nächsten Jahr topfit und kerngesund bleibt …

Selbstverständlich sind auch in der aktuellen Nummer der Astroblick für die Monate November und Dezember fast 50 Seiten mit abendländischen Horoskopen und sechs Seiten mit chinesischen Horoskopen vertreten. Und natürlich gibt es auch in dieser Ausgabe einen Mondkalender und eine monatliche Tarotkarte.

Die aktuelle Astroblick ist soeben erschienen!

Im September geht der Sommer allmählich zu Ende und bereitet sich darauf vor, Platz für den Herbst zu machen: Am 23. September haben Tag und Nacht exakt dieselbe Länge, was auf der nördlichen Halbkugel offiziell den Herbstbeginn anzeigt – in diesem Jahr ist es um genau 11.04 Uhr so weit. Obzwar die Temperaturen jetzt am Abend bereits relativ gering sind, ist diese Phase des Jahres doch unglaublich idyllisch: Die Bäume ziehen ihr farbenfrohestes Kleid an und die Sonne ist nach wie vor stark genug, um die Menschen am Tag ins Freie zu locken.

Was die Monate September bzw. Oktober in puncto Partnerschaft, Gesundheit und Finanzen bereithalten, ist in der jüngsten Ausgabe der Astroblick einmal mehr auf weit über fünfzig Seiten mit westlichen und chinesischen Horoskopen zu lesen, die auch diesmal wieder durch Tarotkarten des Monats und den beliebten Mondkalender abgerundet werden. Darüber hinaus schildert ein Tierhoroskop, welchen Einfluss Tierkreiszeichen auf die Wesenszüge unserer Haustiere haben und welches Herrchen oder Frauchen am besten zu welchem Vierbeiner passt.

Natürlich können sich auch die Artikel der aktuellen Ausgabe wieder sehen lassen: Man erfährt, welche Auswirkungen der Aszendent auf die Persönlichkeit eines Menschen hat, was man sich unter Wünschen ans Universum vorstellen muss und wie das Karma das Leben von Astroblick-Lesern beeinflusste.

Darüber hinaus ist zu erfahren, was ein Geistführer ist und wie ein geheimnisvolles Liebesritual mit Namen Feuerpost zu nützen ist. Zum Schluss geben Lenormandkarten die Tagestendenzen an und erleichtern auf diese Weise die Planung jedes Tages. Die neue Astroblick für September und Oktober ist seit 9. August im Handel erhältlich!

Die Astroblick Juli/August ist soeben erschienen!

Der Sommer naht mit Riesenschritten und allmählich hält die warme Jahreszeit auch bei uns Einzug. Die Monate Juli und August gelten als die klassische Urlaubszeit und so kommt bei den meisten Menschen langsam die entsprechende Ferienstimmung auf. Daher ist es nur naheliegend, dass in der aktuellen Ausgabe der Astroblick, die am 7. Juni 2011 erschien, gleich mehrere Beiträge dem Thema Urlaub gewidmet sind!

So lesen Sie, welche umfangreichen Möglichkeiten die Naturheilkunde für die Reiseapotheke bietet. Daneben ist zu erfahren, welche Destinationen sich in diesem Sommer für die verschiedenen Tierkreiszeichen empfehlen und welche Sternzeichen am angesagtesten sind, wenn es darum geht, den idealen Flirtpartner – oder vielleicht sogar mehr – für den Urlaub zu finden. Leider ist ein Urlaubsflirt in der Mehrzahl der Fälle bloß eine Romanze mit Ablaufdatum: Dabei muss das nicht sein! Die neue Astroblick gibt wertvolle Tipps, wie es möglich ist, seine Urlaubsliebe trotz aller Widrigkeiten in den Alltag zu retten.

Doch nicht nur die meisten Urlaubsflirts, sondern auch viele andere Partnerschaften sind nach einer gewissen Zeit angesichts der täglichen Routine zum Scheitern verurteilt! Kommt es eines Tages zum Unvermeidlichen, dann sollte man entsprechend souverän agieren: Wie Sie ohne unnötigen Stress Schluss machen, ist in daher einem weiteren Artikel zu lesen.

Was die Monate Juli und August sonst noch in puncto Liebe, Gesundheit und Karriere bringen werden, ist einmal mehr 48 Seiten mit westlichen Horoskopen zu entnehmen, die wieder durch ein sechsseitiges chinesisches Horoskop ergänzt werden. Hinzu kommen die bewährten Tarotkarten des Monates sowie der unverzichtbare Mondkalender, der in dieser Ausgabe erstmals von vier auf sechs Seiten ausgeweitet wurde und damit in neuem Glanz erstrahlt!

Astroblick ist wieder am Kiosk erhältlich!

Der Frühling wurde nun endlich vorstellig und je wärmer und sonniger die Witterung wird, desto besser sind die Leute gelaunt. Was uns im Lenz erwartet, erfährt man in der jüngsten Ausgabe der „Astroblick“, die seit heute wieder im Handel erhältlich ist. Und es eine Selbstverständlichkeit, dass die allseits beliebte Zeitschrift für Astrologie, Lebensfragen und Esoterik einmal mehr Horoskope und Reportagen zu bedeutenden Fragen und Ereignissen in Hülle und Fülle anzubieten hat!

Was die beiden Monate Mai bzw. Juni im Hinblick auf Karriere, Gesundheit und Partnerschaft für die einzelnen Sternzeichen zu bieten haben, kann man auch in der jüngsten Ausgabe auf knapp 50 Seiten mit traditionellen Horoskopen lesen, die dieses Mal wieder durch Partnerhoroskope und Tarotkarten aus der Welt des Kartenlegens vervollständigt werden.

Fans des asiatischen Kulturkreises spricht das Chinahoroskop an, das eine Kombination aus chinesischen und westlichen Sternzeichen darstellt. Und natürlich wäre diese Ausgabe der Astroblick ohne den populären Mondkalender unvollständig, der auch dieses Mal wieder umfangreiche Tipps für Menschen bereithält, die für ihre Vorhaben in den nächsten beiden Monaten auf die Unterstützung des Erdtrabanten setzen!

Enthalten sind einmal mehr auch der „Beratungsblick“ und der „Lichtblick“! Beim Beratungsblick suchen Leserinnen und Leser, die sich in einer schwierigen Lage befinden, Rat bei den Beratungsprofis der Astroblick, die wiederum Möglichkeiten aufzeigen, wie man mit seinem Problem umgehen kann. Beim Lichtblick wiederum entzünden einfühlsame Freude der Astroblick eine Kerze für Mitmenschen, denen das Schicksal übel mitgespielt hat, um ihnen durch die vereinigte Gedankenkraft positive Energie zu spenden.

Es verwundert auch nicht weiter, dass die neueste Astroblick einmal mehr mit zahlreichen spannenden Beiträgen zu verschiedenen Fragen aus der Welt der Esoterik, der Lebenshilfe und der alternativen Medizin aufwartet. Ein Society-Thema macht aber den Anfang: Die Astroblick-Astrologen sehen sich genauer an, unter welchem Stern die Ehe von Prinz William und seiner Freundin Kate Middleton eigentlich steht. Prinz Charles’ Sohn gilt ja als die Nummer zwei in der Thronfolge: Für ihn und seine Kate werden am 29. 4. in der ehrwürdigen Londoner Westminster Abbey die Hochzeitsglocken läuten.

In der jüngsten Astroblick ist aber auch zu erfahren, wie man sich die Astrologie der nordamerikanischen Indianer vorzustellen hat. Es ist faszinierend, aus welcher Perspektive die Indianer diese Frage betrachten und wie ihre Vorstellung von der Welt und vom Kosmos aussieht. Nicht die Stellung bestimmter Himmelskörper zum Zeitpunkt der Geburt ist dabei ausschlaggebend, sondern alles dreht sich um das so genannte „Medizinrad“, einen Kreislauf, dessen Zyklus immer wieder durchlaufen werden muss, um mit der Natur eins zu werden.

Da ja der Sommer und mit ihm die Urlaubszeit nicht mehr fern ist, demonstriert ein weiterer Bericht, wie es möglich ist, mithilfe der so genannten Monddiät im Handumdrehen sein Gewicht zu reduzieren. Wer sich an den Gesetzmäßigkeiten des Mondkalenders hinsichtlich der Ernährung orientiert, wird überrascht sein, wie einfach er abnimmt, ohne sich großartig einschränken zu müssen.

Wie es möglich ist, seine guten Vorsätze aus der Silvesternacht doch noch in die Tat umzusetzen, wird in einem anderen Beitrag beschrieben. Viele von uns stecken sich zum Jahreswechsel ja hohe Ziele und müssen schon bald zugeben, dass sie scheitern – um im nächsten Jahr einen neuen Anlauf zu nehmen. Dabei wäre es doch so einfach: Wer die zehn Tipps vom Profi beherzigt, erfährt in der Astroblick, wie er die steilen Klippen elegant umschiffen und doch noch an sein Ziel gelangen kann.

Was ein Burn-out-Syndrom ist, von dem derzeit so viel zu hören ist, wird in einem anderen Artikel analysiert. Viele Menschen schenken ihrem Organismus zu wenig Beachtung und ignorieren seine Warnsignale – bis sie an jenem kritischen Punkt ankommen, ab dem der Körper nicht mehr weiterkann. Wie man diese Gefahr verringern und die resultierende Krankheit vermeiden oder sogar heilen kann, wird in der Astroblick beschrieben.

Doch damit nicht genug! Einige Leserinnen und Leser schildern in der aktuellen Ausgabe auch ihre Erlebnisse mit Schutzengeln. Für diese Menschen besteht überhaupt kein Zweifel, dass es die Himmelboten gibt – und sie sind der festen Überzeugung, dass sie ohne Schutzengel nicht mehr am Leben wären!

Einem der größten Mysterien unserer Zivilisation geht der letzte Artikel auf den Grund: Existiert ein Leben nach dem Tod? Kann man vielleicht sogar Verbindung zu Verstorbenen aufnehmen? Die meisten Religionen bejahen diese Frage und viele Menschen glauben fest daran, Nachrichten aus dem Jenseits zu bekommen – mehr über dieses bewegende Thema kann man in der Astroblick für Mai und Juni erfahren!

Damit erweist sich auch diese Nummer der Astroblick als unverzichtbare Lektüre für Freunde der Astrologie und Esoterik sowie und zu einem wertvollen Ratgeber für die unterschiedlichsten Lebenslagen. Die gedruckte Version der Astroblick wird übrigens durch die Homepage Astroblick.eu und das Portal Blog.Astroblick.eu sowie durch Einträge auf Facebook und Twitter abgerundet!

Astroblick erschien am 15. 2. 2011 neu!

Seit dem 15. Februar ist die aktuellste Nummer der Astroblick im Zeitschriftenhandel erhältlich! Und wenn man sich den Inhalt ansieht, wird klar, warum sich das Magazin in nur einem halben Jahrzehnt zu einer der gefragtesten Esoterikzeitschriften in der Bundesrepublik sowie in der Schweiz und in Österreich entwickelt hat, wartet es doch auf 100 Seiten immer wieder von Neuem mit einer großen Vielfalt an umfangreichen Horoskopen und brandaktuellen Artikeln auf.

In der jüngsten Nummer erfahren die Leser und Leserinnen einmal mehr, welche Trends sich aus astrologischer Sicht für die nächsten beiden Monate abzeichnen. Dabei sind die abendländischen Horoskope wie gewohnt in mehrere Bereiche gegliedert, die es gestatten, auf einen Blick festzustellen, wie es um das Liebesleben, die Flirtchancen für Singles, den Gesundheitszustand, die beruflichen Möglichkeiten und die Entwicklung der Kinder im März und April für die zwölf Tierkreiszeichen bestellt sein wird.

Die nahezu 50 Seiten mit den westlichen Horoskopen enthalten auch wieder Partnerhoroskope, die deutlich machen, welche Sternzeichen in diesen zwei Monaten besonders gut zueinander passen. Ebenso finden sich einmal mehr zwölf Tarotkarten pro Monat darunter, welche die Entwicklungen vom Standpunkt des Kartenlegens aus beleuchten. Hinzu gesellt sich ein halbes Dutzend Seiten, auf denen abendländische und chinesische Horoskope kombiniert werden – und natürlich der Mondkalender, der ein unverzichtbarer Ratgeber für all jene geworden ist, die ihr Alltagsleben erleichtern möchten, indem sie die Kräfte des Mondes für sich und ihre Vorhaben nützen.

Aber auch die Artikel der jüngsten Astroblick können sich sehen lassen, greifen sie doch auch diesmal fesselnde Themen aus den Bereichen Lebensberatung, Alternativmedizin und Esoterik auf. Fühlen Sie sich in Ihrem aktuellen Job unwohl? Dann erfahren Sie, wie Sie dank der Astrologie ergründen können, welche Talente Sie besitzen, da auch diese durch die Konstellation der Himmelskörper bereits bei der Geburt vorgezeichnet sind. Dieses Wissen erleichtert Ihnen die Suche nach einer Tätigkeit, in der Sie Ihre Stärken besser ausspielen können!

Wer sich dagegen von seinem Umfeld ausgenützt fühlt, weil er einfach keine Bitte abschlagen kann, erfährt in der neuen Astroblick, wie er diesem Teufelskreis entkommen kann. Das Thema ist nicht zu unterschätzen, denn wer immer für alle da ist, riskiert, dass seine Hilfsbereitschaft als selbstverständlich vorausgesetzt wird. Damit gerät er aber mit der Zeit derart unter Druck, dass er durch diese unerträgliche Situation sogar krank werden kann.

Einem angenehmeren Thema ist ein anderer Beitrag gewidmet. Feng-Shui ist ja zurzeit in aller Munde – und tatsächlich kann die asiatische Lehre für mehr Harmonie in den eigenen vier Wänden sorgen! In der aktuellen Astroblick wird jedoch auch aufgezeigt, dass dies nicht die Welt kosten muss: Zehn einfache Maßnahmen ermöglichen es schon, erstaunlich viel vom Gedankengut des Feng-Shui umzusetzen und sich in seinem Zuhause wohler zu fühlen.

Dass nicht Reichtum, sondern innere Ausgeglichenheit der wahre Schlüssel zum Glück ist, erfährt man in einem anderen Beitrag, der auch zeigt, wie diese Ausgeglichenheit durch Spiritualität erreicht werden kann. Es ist diese innere Einkehr, die zur Glückseligkeit führt!

Warum sich Partner, die einander eigentlich nichts mehr zu sagen haben, dennoch nicht voneinander lösen können, wird ebenfalls untersucht. Die Antwort auf diese Frage scheint so einfach wie einleuchtend: Viele Menschen sind in einer karmischen Kette gefangen, die sie erst sprengen müssen, um ihren Weg zu einem harmonischen und unbeschwerten Liebesglück zu finden – und dafür ist es nie zu spät!

Ein religiöser Aspekt rundet den Inhalt der Astroblick für März und April ab: Alles spricht wieder von Engeln und Schutzengeln – und so geht man in der jüngsten Ausgabe der Frage nach, ob es denn die geflügelten Himmelsboten tatsächlich gibt und wie man sie sich vorzustellen hat. Dabei wird sogar erörtert, ob und wie man mit ihnen in Verbindung treten kann.

Das ist selbstverständlich nicht so einfach, wie sich das viele Menschen wünschen würden. Damit die Botschaften und Ratschläge von Engeln dennoch nicht ungehört bleiben, haben ausgesuchte Medien diese empfangen und niedergeschrieben. Das Ergebnis ist ein interessantes Engelorakel, dessen Anwendung den Lesern und Leserinnen helfen soll, ihr Leben leichter bewältigen zu können.

Mit dieser Fülle an spannenden Themen stellt die jüngste Ausgabe der Astroblick einmal mehr unter Beweis, dass die Zeitschrift nicht von ungefähr einen wertvollen Begleiter sowohl für astrologisch interessierte als auch für ratsuchende Menschen darstellt!

Ab sofort gibt es die Astroblick übrigens nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern auch im fernen Spanien! Die große Beliebtheit des Magazins animierte die Herausgeber dazu, eine Version der Zeitschrift für den spanischen Markt herauszubringen, die den Namen „Astroplus“ trägt und – abgesehen von der spanischen Sprache – mit einem vergleichbaren Inhalt aufwartet. Im Redaktionsteam ist man zuversichtlich, dass die Astroplus ebenso erfolgreich wird wie die Astroblick!

Das chinesische Neujahr ist da!

Am 3. Februar 2011 begehen die Chinesen wieder ihr Neujahrsfest! Damit geht im Fernen Osten sowie in den westlichen Chinatowns eine der weltweit größten Festlichkeiten über die Bühne, bei der die Menschen das neue Jahr mit Feuerwerken und Drachentänzen willkommen heißen. Die Feiern dauern traditionell fünfzehn Tage und enden mit dem berühmten Laternenfest.

Der chinesische Kalender geht ja auf eine alte Legende zurück, nach der Buddha die Tiere zu einem Bankett lud. Da aber nur zwölf von ihnen erschienen, belohnte er diese damit, dass sie abwechselnd über ein Jahr herrschen und diesem ihre typischen Eigenschaften verleihen dürfen. So steht jedes Jahr im Zeichen eines bestimmten Tieres und nach zwölf Jahren beginnt der Reigen von vorn.

Das kommende Jahr gilt als das Jahr des Hasen. Ihm sagen die Chinesen ein sanftes und freundliches Wesen nach. Er drängt sich nicht in den Vordergrund, sondern bleibt immer bescheiden. Niemals handelt er rücksichtslos, sondern agiert stets diplomatisch. Wir sind gespannt und wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr!

Ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!

Advent und Weihnacht sind jetzt auch wieder vorüber und wir hoffen, Sie verlebten geruhsame Feiertage! Das Jahr 2010 dauert nur noch wenige Tage und bald schon wird das neue Jahr Einzug halten. Und das gibt Anlass zum Feiern: Silvester – nach einem gleichnamigen Papst benannt – stellt rund um den Erdball eines der größten Feste des Jahres dar!

Für die einen steht zum Jahreswechsel der Spaß im Vordergrund: Man genießt opulente Gerichte, trinkt so manches Gläschen Champagner und lässt sich von der Farbenpracht der Feuerwerke bezaubern. Für die anderen ist der Silvesterabend eine gute Gelegenheit für gute Vorsätze – und natürlich für einen Blick in die Zukunft!

So ist es kein Wunder, dass Astrologen rund um den Jahreswechsel Hochkonjunktur haben. Ob Zeitung, Magazin, Radio oder Fernsehen: Kaum ein Medium kommt nun ohne sie aus. Und dass Astrologie-Magazine wie Astroblick da ihren Lesern besonders ausführliche Jahreshoroskope bieten, versteht sich von selbst! Das ganze Team der Astroblick wünscht Ihnen jedenfalls ein gesundes und glückliches Jahr 2011!

Die neue Astroblick bietet Lesestoff für lange Winterabende

Flugs wird das neue Jahr an unsere Tür klopfen! Wie es um unser Liebesleben im Jahr 2011 bestellt ist, ist im Horoskopmagazin Astroblick abgedruckt: In der neuesten Ausgabe für Januar und Februar gibt es ein Partnerhoroskop, das ausführlich aufzeigt, welche Tierkreiszeichen 2011 in besonderem Maße zusammenpassen und bei welchen eine Partnerschaft nicht wirklich reibungslos ablaufen dürfte. Zu diesem Anlass kommen die Gebiete Karriere und Gesundheit ebenso zur Sprache.

Selbstverständlich erwarten den Leser auch diesmal wieder chinesische sowie westliche Horoskope mit einer Länge von nahezu 60 Seiten und der unverzichtbare Mondkalender. Was die Erzengel für die nächsten zwölf Monate an Botschaften bereithalten, ist ebenso nachzulesen wie die Prognosen des China-Horoskops für das im Februar startende Jahr des Hasen.

Zahlreiche Artikel vervollständigen den Inhalt der Astroblick-Nummer: Da erfährt man, wie nützlich die persönliche Ausstrahlung sein kann, was Chakren sind, was Ayurveda bringen soll, welche wichtigen Aufgaben Antioxidantien im menschlichen Organismus übernehmen und ob die gepriesene Goji-Frucht tatsächlich so empfehlenswert ist. Die Ausgabe für Januar/Februar 2011 erschien am 14. Dezember!

Die aktuelle Astroblick wartet auf Sie!

Die Zeit verstreicht in Windeseile! Es ist nicht allzu lange her, da erhellte noch die Sommersonne unsere Gemüter und nun breitet der Herbst seinen weißen Nebelumhang über Städte und Dörfer, Wälder und Wiesen aus. Die meisten Menschen sehen im November einen traurigen, ja sogar deprimierenden Monat – dabei hat er das eigentlich nicht verdient! Bisweilen bahnen sich Sonnenstrahlen ihren Weg durch die Wolkendecke und man kann die Stille der Natur genießen, die sich allmählich anschickt, in den Winterschlaf zu verfallen.

Nun sind es bloß noch ein paar Wochen, bis die für viele schönste Zeit des Jahres anfängt: Gegen Mitte November ziehen schon die Adventsmärkte Groß und Klein in ihren Bann – und spätestens dann weiß man, dass auch Weihnacht und Silvester mit Riesenschritten nahen. Wer neugierig ist, was ihm das neue Jahr bringen wird, auf den wartet im Magazin Astroblick für November und Dezember ein umfangreiches Horoskop 2011, das vor allem der Liebe gewidmet ist!

Was der viel zitierte Hellseher Nostradamus für 2011 vorhersagte, ist in dieser Ausgabe ebenso zu finden wie ein uraltes Runenorakel. Die Entwicklungen im November und Dezember sind hingegen einmal mehr in traditioneller Form den westlichen und den chinesischen Horoskopen zu entnehmen.

Außerdem wird geschildert, was unter einem Engelkontakt zu verstehen ist und welch große Erleichterung ein Leben nach dem Mondkalender für das tägliche Leben, aber auch für den Umgang mit Tieren verschaffen kann. Des Weiteren werden die Vorzüge ätherischer Öle und die unterstützenden Eigenschaften von Schüßlersalzen beim Abnehmen analysiert. Die jüngste Ausgabe der Zeitschrift Astroblick wartet seit 19. 10. am Kiosk!

Die Astroblick für September und Oktober ist da!

Allmählich neigt sich der Sommer dem Ende zu und der Herbst sendet uns bereits seine ersten Vorboten. Das ist allerdings noch lange kein Grund zur Traurigkeit, denn die Herbstsonne spendet noch genug Wärme für Aktivitäten in der farbenfrohen Landschaft.

Was September und Oktober in puncto Liebe, Gesundheit und Karriere bringen, zeigen wieder ein westliches Horoskop und ein chinesisches Horoskop in der aktuellen Astroblick, die durch ein Wellness-Horoskop ergänzt werden. Dem Thema Gesundheit sind auch zwei Artikel gewidmet, welche die Eigenschaften der Aromatherapie und der aus Asien stammenden Klangschalenmassage präsentieren. Wie man die Kraft des Mondes nützen kann, um gesund, schön und schlank zu sein, ist in einem weiteren Beitrag zu erfahren.

Wie man ein erfülltes Leben führen kann und wie man eine erkaltete Liebe wieder in Schwung bringt, ist dank wertvoller Tipps ebenfalls ersichtlich. Zudem haben die Leser anhand eines Tests die Möglichkeit, Antwort auf die Frage zu bekommen, ob Ihr Liebling treu ist. Abgerundet wird der umfangreiche Inhalt dieser Ausgabe durch die spannende Geschichte des Tarot. Die neue Astroblick ist seit 17. August 2010 im Handel erhältlich!

Einsamkeit nach der Scheidung

Der Mensch ist nicht gern allein und es gibt wohl kaum jemanden, der sich nicht nach Zuwendung und Anerkennung sehnt, wie auch Tageshoroskope immer wieder zeigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Freunde oder Verwandte handelt: Wer seine privaten Kontakte nicht entsprechend pflegt, läuft Gefahr, als einsamer Mensch zu enden …
Ein solcher Fall stellt das zentrale Thema des nächsten Lichtkreises am 24. Juni um 19.15 Uhr dar. An diesem Donnerstag finden sich die Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser ein, um ihre positiven Energien auf Gudrun zu lenken, deren Horoskop schon seit geraumer Zeit keine allzu rosigen Aussichten zu bieten hat.

Sie fühlen mit der jungen Frau, die gerade erst ihre Scheidung hinter sich hat. Ihr Ex und sie waren ein Herz und eine Seele und vernachlässigten über all die Jahre ihre Freunde. Gudrun hat keine Geschwister und ihre Eltern sind weit weg, weshalb sie sich nun umso einsamer fühlt. Die Leserinnen und Leser der Astroblick hoffen für Gudrun, dass sie über ausreichend Kraft verfügt, um bald wieder Anschluss und eventuell sogar einen neuen Partner zu finden!

56 und arbeitslos

Auf die Frage, was man sich am meisten im Leben wünsche, wird der Großteil der Befragten wohl Liebe, Gesundheit und Reichtum antworten – eine Tendenz, die auch viele Tageshoroskope widerspiegeln. Auch wenn man jetzt meint, Geld sei Nebensache, so sollte man bedenken, dass eine gesicherte finanzielle Basis wichtig ist. Muss man sich Existenzsorgen machen, so leidet sowohl die Gesundheit als auch die Liebe darunter …

Der kommende Lichtkreis am 18.05. beschäftigt sich um 19.30 Uhr mit einem solchen Beispiel. An diesem Dienstagabend treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um ihre positive Kraft auf Alfred zu lenken, dessen Horoskop ihm gegenwärtig leider keine rosigen Zeiten verheißen kann.

Der Sechsundfünfzigjährige wurde vor Kurzem arbeitslos, nachdem er all sein Leben bei derselben Firma tätig war. Da das Unternehmen Konkurs anmeldete, wurden alle Mitarbeiter gekündigt. Für Alfred wird es nun angesichts seines Alters besonders schwer, eine neue Stelle zu finden. Wir hoffen an diesem Abend dennoch, dass Alfred die Energie besitzt, die Hoffnung nicht aufzugeben und noch einmal von vorne anzufangen!

Alleinerziehende Mütter tragen eine schwere Last

Es ist schon schlimm genug, wenn eine Partnerschaft in die Brüche geht, wenn man an den Kummer und die Streitigkeiten denkt, die damit verbunden sind. Auch viele Tageshoroskope geben zu verstehen, dass sich durch Beziehungsarbeit so manche Trennung vermeiden lässt. Kommt es aber dennoch so weit, so leiden in erster Linie die Kinder, wenn solche vorhanden sind. Aber auch auf einen alleinerziehenden Elternteil kommt eine schwierige Aufgabe zu.

Der kommende Lichtkreis, der am 28. 4. um 20.30 Uhr stattfindet, beschäftigt sich mit einem solchen Schicksal. An diesem Mittwochabend finden sich die Astroblick-Leser und Astroblick-Leserinnen ein, um ihre positive Kraft auf Andrea zu lenken, deren Horoskop auch schon einmal ausgesehen hat …

Andrea ist Alleinerzieherin mit einem nur bescheidenen Gehalt und erschreckend niedrigen Alimenten. Damit schafft sie es kaum, für den Lebensunterhalt für sich und ihre zwei kleinen Kinder zu sorgen. Die Lichtkreis-Teilnehmer wünschen ihr, dass Andrea ihr gegenwärtiges Tief überwinden kann sich keine Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder mehr machen muss!

Die nächsten zwölf Monate des Stiers

Das Sternzeichen Stier beherrscht den Zeitraum vom 21. April bis zum 21. Mai. Stier-Menschen gelten für gewöhnlich als friedliche und eher unauffällige Zeitgenossen, die sich kaum aus der Ruhe bringen lassen. Sie sind gemütlich, solange man sie nicht reizt: Anderenfalls können sie äußerst unbequem werden, denn ihre Wut ist gefürchtet. Der Stier-Geborene hat eher konservative Werte und steht Innovationen und Veränderungen ziemlich skeptisch gegenüber.

Der Stier und die Liebe

Experimenten in puncto Liebe kann der Stier wenig abgewinnen und daher wird er für ein amouröses Abenteuer kaum zur Verfügung stehen. Wer sich nach einem leidenschaftlichen Partner sehnt, ist an der falschen Adresse – wer allerdings einen soliden und auf Stabilität achtenden Partner möchte, findet im Stier das perfekte Gegenüber.
Dem Partnerhoroskop Stier zufolge wird der Frühling 2010 vor allem für alleinstehende Stiere eine wunderbare Phase. Venus ist den Singles besonders gewogen und bietet ihnen zahlreiche attraktive Möglichkeiten, um dem Single-Dasein Lebewohl zu sagen. Die Stier-Singles müssen allerdings auch selbst ihren Beitrag leisten und sich unters Volk mischen, statt sich im stillen Kämmerlein zu vergraben …
Die positiven Tendenzen halten zwar auch in der warmen Jahreszeit an, doch müssen sich in einer Partnerschaft lebende Stiere darauf gefasst machen, dass der Liebeshimmel hin und wieder durch so manche Wolke getrübt wird. Besonders im August drohen einige Gewitter. Die Ursache für diese ist simpel: Der Partner ist eifersüchtig! Der falsche Blick bei der falschen Person reicht schon, um den Menschen an seiner Seite zu verärgern. Im Herbst dürfte sich die Lage wieder einigermaßen entspannen. Wem es gelingt, die Konflikte auf diplomatischem Wege zu entschärfen, der darf mit einer harmonischen Zeit rechnen, die sogar im neuen Jahr andauert.

Der Stier und der Beruf

Sein ziemlich träger Charakter macht sich beim Stier-Geborenen auch im Beruf bemerkbar. Er ist zwar kreativ, steht aber Neuerungen eher skeptisch gegenüber. Auf der anderen Seite ist er sehr fleißig und tüchtig, was ihn zu einer idealen Arbeitskraft macht. Auch bei den Kollegen ist seine aufrichtige und zuvorkommende Art beliebt. Ist der Stier selbst der Chef, so kann man mit einem gutmütigen Vorgesetzten rechnen, der seine Angestellten vor keine unlösbaren Aufgaben stellt.
In diesem Frühling wird das Sternzeichen Stier wieder eine solide Phase erleben, die wenig Aufsehen erregt. Aber exakt das ist ohnehin nach dem Geschmack des Stieres. Andererseits wird es auch keine erwähnenswerten positiven Veränderungen geben, wenn sich der Stier-Mensch nicht dazu überwindet, persönlich aktiv zu werden.
Dies gilt auch für den ganzen Sommer: Nur wer die Initiative ergreift und die nötigen Schritte unternimmt, kann darauf hoffen, dass er eine weitere Sprosse auf der Karriereleiter nimmt. Für das gesamte Jahr sollte man aber auch bedenken: Nie sollten die Stier-Menschen in finanzieller Hinsicht zu waghalsig sein und zu große Risiken eingehen! Wer sich zu dubiosen Geschäften oder riskanten Investitionen überreden lässt, wird bald einsehen, dass ihm Fortuna nicht gewogen ist. Daher heißt es auch: Hände weg vom Glückspiel!

Der Stier und die Gesundheit

Als eher träges Wesen gehen dem Stier alle Formen von Stress gegen den Strich – sind ihm aber auch weitgehend fremd. Er möchte nicht gedrängt werden und kann sportlicher Betätigung kaum etwas abgewinnen. Er zieht es vor, in den eigenen vier Wänden zu sitzen und die Zeit auf gemütliche Art wie etwa mit Schach, Fernsehen oder Lesen zu verbringen.
Daher ist dem Horoskop Stier auch für den Frühling 2010 zu entnehmen, dass diesem friedfertigen Sternzeichen ein bisschen mehr Bewegung nicht schaden würde. Davon abgesehen, so könnte sich der Stier-Geborene auch 2010 über einen stabilen Gesundheitszustand freuen. Lediglich der HNO-Abschnitt gilt als Schwachstelle: Besonders im Herbst und im Winter muss der Stier Acht geben, dass er sich keine Erkältung holt!

Ein Unglück kommt selten allein …

Würde man die Frage stellen, was den Menschen mehr bedeutet, die Liebe oder der Wohlstand, so wären die Meinungen vermutlich geteilt. Nicht selten kommt es aber vor, das diese beiden Bereiche direkt zusammenhängen, wie auch Tageshoroskope immer wieder zeigen. Berufliche Probleme können private Probleme nach sich ziehen und umgekehrt.
Ein Beispiel dafür ist Thema des nächsten Lichtkreises, der am 22. April um 19.30 Uhr angesetzt ist. An diesem Donnerstagabend finden sich die Astroblick-Leser und Astroblick-Leserinnen zum Lichtblick ein, um ihre positive Energie auf einen Mann zu lenken, dessen Horoskop auch nicht jene tragischen Ereignisse verhindern konnte, die ihm widerfuhren.
Günther verlor vor einiger Zeit seine Arbeit und dieses berufliche Tief führte zu immer heftigeren Streitigkeiten mit seiner Freundin, bis diese ihn verließ. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtblicks wünschen Günther, dass er die Krise bald schon überwinden und ein neues Leben beginnen kann! Sie konzentrieren ihre Gedanken auf ihn, damit er bald wieder Arbeit findet – und eine Frau, die ihm nicht nur in guten, sondern auch in schlechten Zeiten zur Seite steht!

Wenn man allein zurückbleibt …

So gut wie jedes Horoskop geht auch auf das Thema Liebe ein. Schließlich handelt es sich dabei um eines der wichtigsten Themen im menschlichen Dasein. Doch ebenso, wie die Liebe für Glück sorgen kann, ist sie auch in der Lage, Kummer und Leid über die Menschen zu bringen, wenn eine Beziehung zerbricht.

Der kommende Lichtkreis, der für den 07.04.2010 um 20.15 Uhr vorgesehen ist, wird sich eines solchen Falles annehmen. Die Leserinnen und Leser der Astroblick werden an diesem Mittwochabend im Zuge des Lichtblicks an eine junge Dame denken, die im Sternzeichen Skorpion geboren ist und gerade eine schwere Zeit durchmacht.

Angelika wurde vor drei Monaten von ihrem Liebsten verlassen, nachdem die beiden mehrere Jahre zusammen waren. Da sie ihn sehr liebte und die Partnerschaft als durchaus harmonisch einstufte, fiel sie nun aus allen Wolken. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises wollen Angelika daher Optimismus schenken und hoffen für sie, dass sie die Trennung bald überwinden kann und früher oder später jemanden findet, mit dem sie ein Leben lang glücklich sein kann!

Eine betrogene Frau

Fast alle Tageshoroskope lassen erkennen, dass eine intakte Beziehung einer der größten Wünsche der meisten Menschen ist. Diese Sehnsucht wird aber leider nicht für alle erfüllt. Auch, wenn es manchmal ganz danach aussieht, als ob alles stimmen würde, kann sich herausstellen, dass man einem fatalen Irrtum erlegen ist …

Der nächste Lichtblick, der für den 30.03. um 20.00 Uhr vorgesehen ist, soll einem solchen Fall gewidmet werden: An diesem Dienstagabend finden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Lichtkreis ein, um ihre Energien auf eine Frau zu lenken, deren Horoskop derzeit alles andere als positiv ausfällt.

Diesen Abend wollen wir der frisch geschiedenen Christina widmen. Acht Jahre lang war sie der Meinung gewesen, glücklich verheiratet zu sein – um dann festzustellen, dass ihr Mann die ganze Zeit über auch andere Frauen neben ihr hatte. Als er zur Rede gestellt wurde, tat ihm das nicht einmal leid. Die Leser und Leserinnen der Astroblick senden Christina all ihre positiven Energien, damit sie diese enttäuschende Erfahrung überwinden kann und jemanden findet, der ihrer auch würdig ist!

Einsamkeit vermeiden helfen

Der Mensch ist ein Herdentier, wie so manches Horoskop zeigt, und es gibt nur wenige Exemplare, die eine freiwillige Isolation wählen: Die meisten von uns ziehen es vor, von Ihresgleichen umgeben zu sein. Umso schwieriger ist es für all jene, die zwar die Nähe anderer suchen, aber aufgrund widriger Umstände niemanden haben, an den sie sich wenden können.

Der kommende Lichtblick, der für den 24.03.2010 um 19.30 Uhr vorgesehen ist, wird sich diesen Fällen widmen: Die Leser und Leserinnen der Astroblick denken an diesem Mittwochabend an alle Menschen – vom Sternzeichen Widder bis zum Sternzeichen Fische – die es nicht leicht haben, weil sie niemanden haben, der für sie da ist.

Nun ist endlich der Frühling ins Land gezogen und nicht nur die Pflanzen und Tiere werden von einer Aufbruchsstimmung erfasst, sondern auch wir Menschen. Die Kontaktfreudigkeit nimmt allerorts zu – und wer keinen Partner, Freund oder Verwandten hat, leidet nun ganz besonders unter dem Alleinsein. Die Astroblick-Leserinnen und -Leser wollen daher ihre positiven Gedanken auf diese Menschen lenken und hoffen, dass auch sie in diesem Frühling jemanden finden, mit dem sie sich austauschen können!

Die nächsten zwölf Monate des Widders

Der Zeitraum vom 20. 3. bis zum 20. 4. steht im Zeichen des Widders. Der Frühlingsanfang markiert auch den Start des Tierkreises, sodass der Widder mit einer gewissen Aufbruchstimmung ausgestattet ist. Darüber hinaus überzeugt der Widder durch Tapferkeit und Risikofreude. Das treibt ihn aber auch zu impulsiven und unüberlegten Aktionen und mitunter sogar zu einer gewissen Rücksichtslosigkeit.

Der Widder und die Liebe

Im Liebesleben erweist sich der Widder als ausgesprochen leidenschaftlich. Er stellt sich jeder Gefahr, um das Objekt der Begierde für sich zu gewinnen, stellt an dieses allerdings auch hohe Ansprüche. Zum Leidwesen des Partners gehört der Widder nicht wirklich zu den treuesten Tierkreiszeichen, bemüht sich aber beim entsprechenden Lebensmenschen dann doch intensiv um ein Höchstmaß an Loyalität.
Wie das Partnerhoroskop Widder vorhersagt, löst der Frühlingsanfang beim Widder auch eine ziemliche Frühjahrsmüdigkeit aus, auch wenn sich andere Sternzeichen jetzt richtig ins Zeug legen. Das ist aber nicht so schlimm, zumal der Widder diese Wochen nützen kann, um seine Beziehung zu vertiefen und sich mehr mit seinem oder seiner Liebsten zu beschäftigen. Während die gemeinsame Zeit zusammenschweißt, dürfen die Singles unter den Widdern mit prickelnden Begegnungen rechnen, aus denen sehr wohl mehr werden könnte.
In den Sommermonaten läuft auch der Widder wieder zur Topform auf. Während die Singles eine besonders attraktive Aura besitzen, die ihnen viele Flirtchancen beschert, sorgen die gebundenen Vertreter dieses Tierkreiszeichens wieder für mehr Abwechslung in der Partnerschaft und garantieren spannende und unvergessliche Monate. Im Herbst zeichnet sich wieder eine eher gemütlichere Phase für Singles wie für liierte Widder ab, doch in der Adventszeit wird in Sachen Erotik noch einmal ordentlich Gas gegeben: Vom leidenschaftlichen Flirt bis zur trauten Zweisamkeit reicht dann das gesamte Spektrum.

Der Widder und der Beruf

Wenn es um seine Karriere geht, so erweist sich der Widder als sehr ehrgeizig und weicht keiner Konfrontation aus, um seine Pläne zu realisieren. Da er generell keine Angst vor Konflikten hat, fühlt er sich bei Gericht oder in der Politik besonders wohl. Sein eiserner Wille verhilft ihm meistens zu einem steilen Aufstieg, der es ihm ermöglicht, auch als Chef seine Führungsqualitäten voll und ganz zur Geltung zu bringen.
Im Beruf sieht es für das Sternzeichen Widder in den Frühlingswochen ganz danach aus, als ob sich sein legendärer Elan ein bisschen schaumgebremst präsentiert. Das bringt es auch mit sich, dass die Aufstiegschancen eher rar gesät sind. Wer aber unbeirrt seinen Weg geht – und das ist ja ein typisches Merkmal des Widders – wird im Laufe der folgenden Monate doch noch mit so mancher interessanten Gelegenheit belohnt.
Darunter ist nicht unbedingt eine Gehaltserhöhung oder eine Beförderung zu verstehen: Oft zahlt es sich aus, einen ganz anderen Weg zu gehen. Wer einen Job sucht, sollte sich möglichst flexibel zeigen: Manchmal tun sich lohnende Möglichkeiten auf, die sich im Grunde genommen fernab der eigentlichen Berufsausbildung bewegen …

Der Widder und die Gesundheit

Obwohl der Widder über eine solide physische und psychische Verfassung verfügt, drängt ihn sein Ehrgeiz nicht selten dazu, seine Möglichkeiten zu überschreiten, was an seiner Gesundheit kratzt. Auch für die nächsten zwölf Monate zeigt das Horoskop Widder, dass er Acht geben sollte, wenn es darum geht, seine individuellen Möglichkeiten richtig einzuschätzen!
Wer sich zu übermenschlichen Anstrengungen hinreißen lässt, könnte leider bald an seine Leistungsgrenzen stoßen und Gefahr laufen, die Rechnung in Gestalt von psychosomatischen Leiden präsentiert bekommen. Wer aber mit der gebotenen Vernunft an seine Herausforderungen herangeht, darf damit rechnen, dass ihm seine Konstitution bei der Realisierung seiner Pläne keinen Streich spielt.

Das Leben nach dem Unfall

Die meisten von uns nehmen die Gesundheit als Selbstverständlichkeit hin und gehen zu sorglos mit ihrem Körper um, wie auch so manchem Horoskop zu entnehmen ist. Leider zeigt sich nur allzu oft, wie schnell man diesen unbezahlbaren Schatz verlieren kann, indem man erkrankt oder einen schweren Unfall erleidet.

Im Zuge des kommenden Lichtkreises am Samstag, dem 13. 3. senden die einfühlsamen Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser um 20.00 Uhr ihre positiven Kräfte an den jungen Walter, der im Sternzeichen Schütze geboren ist und gerade eine sehr schwierige Zeit durchmachen muss.

Walter verlor im vergangenen Jahr ein Bein bei einem Unfall mit seinem Motorrad. Dies bringt es mit sich, dass nicht nur er sich auf ein komplett verändertes Leben einstellen muss, sondern mit ihm auch seine Frau und seine kleinen Kinder. Dass dies sehr belastend für die ganze Familie ist, liegt auf der Hand. Die Lichtblick-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen wollen Walter Kraft schenken, damit er seinen Optimismus bewahrt und sein Leben trotz der erschwerten Bedingungen auch künftig meistern kann!

Das chinesische Neujahr

Mit viel Lärm feiert sowohl die Bevölkerung in Ost- und Südostasien als auch in den Chinatowns der westlichen Welt am 14. Februar 2010 das chinesische Neujahrsfest. Das wichtigste chinesische Fest erhellt auch diesmal den Himmel mit Feuerwerken und erfüllt die Straßen mit Löwen- oder Drachentänzen. Wie üblich, enden die Feierlichkeiten am 15. Tag des neuen Jahres mit dem idyllischen Laternenfest.

Das Neujahrsfest der Chinesen orientiert sich am traditionellen Kalender, der auch die Basis für ein chinesisches Horoskop bildet. In diesem Kalender steht jedes Jahr im Zeichen eines von zwölf Tieren, das ihm seinen Namen und bestimmte Eigenschaften verleiht. Auf die Ratte folgen der Büffel, der Tiger, der Hase, der Drache, die Schlange, das Pferd, die Ziege, der Affe, der Hahn, der Hund und das Schwein.

Das chinesische Neujahr fällt seit jeher auf den zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende und damit nie mit unserem Neujahrstag zusammen. 2009 war dies der 27. Januar, nun der 14. Februar. Das aktuelle Jahr wird übrigens vom Tiger beherrscht.

Ungerechtigkeit zerstört Leben!

Geliebt zu werden, ist für jeden Menschen bereits in der Kindheit ein Grundbedürfnis. Ohne die Liebe der Eltern können sich Kinder nicht gesund entwickeln und leiden darunter ein Leben lang, wie gelegentlich auch aus einem Horoskop ersichtlich wird. Leider erfahren nicht alle Kinder die Liebe der Eltern, die sie verdienen würden, oder werden ihren Geschwistern gegenüber benachteiligt.

Der kommende Lichtblick, der für Samstag, den 13. Februar um 19.30 Uhr vorgesehen ist, widmet sich einem solchen Beispiel. An diesem Abend finden sich die Leser und Leserinnen der Astroblick zum Lichtkreis zusammen, um ihre positive Gedanken auf eine junge Frau zu konzentrieren, die im Sternzeichen Jungfrau geboren ist.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen an Silvia denken, deren Eltern immer sehr ungerecht waren. Wie Aschenputtel wurde sie stets schlechter behandelt als ihre Schwestern und litt nicht nur damals, sondern auch heute noch darunter. Die Astroblickleser und -leserinnen wollen Silvia Kraft spenden, damit sie die Trauer und die Wut überwindet und mit der Hilfe eines liebevollen Partners ein glückliches Leben führen kann!

Bekämpfen wir die Armut!

Das Wichtigste im Leben der meisten Menschen ist neben der Gesundheit, einer glücklichen Partnerschaft und einem intakten Freundeskreis eine solide finanzielle Lage, die ein sorgloses Leben möglich macht. Das zeigen auch die meisten Horoskope. Dabei sind die Geldmittel auf unserem Planeten äußerst ungleichmäßig verteilt: In reichen Ländern haben die Menschen ein Vielfaches im Vergleich zu dem, womit Menschen in Entwicklungsländern auskommen müssen.
Diese beschämende Thematik steht auch im Mittelpunkt des nächsten Lichtkreises, der am 8. 2. um 20.15 Uhr angesetzt ist. An diesem Montag konzentrieren die Leserinnen und Leser der Astroblick ihre heilende Energie auf die unzähligen Menschen, deren Horoskop schon lange keine guten Aussichten für sie bereithält.
Millionen von Menschen leiden unter derart bitterer Armut, dass sie Abend für Abend hungrig schlafen gehen müssen, weil das Essen einfach nicht reicht. Wir möchten anlässlich dieses Lichtkreises hoffen, dass sich die internationale Politik in verstärktem Maße dieses Problems annimmt und Strategien entwickelt, die es den Ärmsten der Armen möglich macht, nicht hungern zu müssen und ein Dach über dem Kopf zu haben!

Kümmern wir uns um Außenseiter!

Es gibt nur wenige Menschen, die gerne allein sind. Wie wichtig die Gesellschaft anderer für ein glückliches Leben ist, zeigt auch nahezu jedes Horoskop. Leider haben nicht alle Menschen die Möglichkeit, über eine große Zahl von Freunden zu verfügen, zumal sie als Außenseiter keine gern gesehenen Gäste sind.

Der kommende Lichtkreis, der für Mittwoch, den 3. Februar um 19.15 Uhr vorgesehen ist, widmet sich all diesen Menschen. An diesem Abend finden sich die Leser und Leserinnen der Astroblick zum Lichtblick zusammen, um ihre positive Energie an jene Menschen – vom Tierkreiszeichen Widder bis zum Sternzeichen Fische – zu senden, die es sehr schwer haben, weil sie in unterschiedlicher Weise als Außenseiter gelten.

Sie wollen an alle Menschen denken, die unter Einsamkeit leiden, weil sie aufgrund ihrer Herkunft oder aufgrund eines körperlichen Leidens von anderen abgelehnt werden. Die Astroblickleser und -leserinnen wollen diesen bedauernswerten Menschen Kraft spenden, damit sie auf andere zugehen können und Menschen finden, die ihre Zeit gerne mit ihnen verbringen.

Die nächsten zwölf Monate des Wassermanns

Für den Wassermann ist die Zeit vom 21. Januar bis zum 19. Februar die Zeit seiner Geburt. Als dieses Sternzeichen hat man seinen eigenen Kopf und lebt, wie man möchte. Damit schwimmen Wassermänner oft gegen den Strom und verabscheuen alles, was sich zu sehr anpasst, konservativ oder spießig ist. Aus diesem Grunde gelten die Vertreter dieses Tierkreiszeichens in ihrem Umfeld als durchaus exzentrisch und als Paradiesvögel unter den Sternzeichen.

Der Wassermann und die Liebe

Wer mit einem Wassermann eine längere Beziehung eingehen kann, der hat es tatsächlich geschafft, eine wahre Meisterleistung zu vollbringen. Denn eigentlich bevorzugt der unkonventionelle Exzentriker eher die ungewöhnlichen Beziehungsformen, in denen er sich voll entfalten kann. Längerfristige Partnerschaften liegen dem Tierkreiszeichen laut Partnerhoroskop Wassermann eher nicht. Es flirtet gerne und lebt daher selten monogam. Wenn ein Wassermann dies doch tut, dann nur, wenn er einen Partner gefunden hat, der seine Lebensweise auch voll und ganz akzeptiert.
Singles werden Anfang 2010 einen heißen Frühling erleben, der ihnen zum Sommer hin aber auch einiges zu denken geben wird. Sie werden eine Richtungsentscheidung treffen müssen, die auch die Weichen für das weitere Jahr stellen werden. Wassermänner, die bereits in einer Partnerschaft leben, sollten diese Zeit nützen, um mit ihrem Liebsten vertraute Zeiten zu erleben. Das ist die Zeit, in der sie schon mit kleinen Gesten viel erreichen können und die auch für Überraschungen sorgen kann. Der Partner wird es danken und mit einem wahren Feuer an Leidenschaft belohnen. Auch im Sommer geht es heiß her: Egal, ob als Single oder in einer Partnerschaft: Die Wassermänner werden einiges erleben und garantiert nicht allein bleiben!
Im Herbst 2010 wird es dann weniger prickelnd. Die Blätter fallen von den Bäumen und irgendwie geht den Wassermännern die Motivation für heiße Flirts und leidenschaftliche Aktionen verloren. Doch gerade dann sollten sie sich bemühen, denn wenn sie bis zum Winter durchhalten, werden sie ganz besonders belohnt werden!

Der Wassermann und der Beruf

Der Wassermann muss sich kreativ ausleben, um seinen Beruf voll und ganz lieben zu können. Oft findet man Wassermänner in der Kunst-, Mode- oder Werbebranche. Das sind jene Betätigungsfelder, in denen sie ihre Ideen direkt umsetzen können und auch ein entsprechendes Feedback erhalten. Als Mitarbeiter ist das Sternzeichen Wassermann zuvorkommend und hilfsbereit, aber auch sehr launisch: Wassermänner lassen sich sehr von ihrer eigenen Tagesverfassung beeinflussen. Als Vorgesetzte sind sie wiederum verständnisvoll und freundlich und haben einen sehr mitarbeiterbezogenen und rücksichtvollen Führungsstil.
Vor allem in der ersten Jahreshälfte 2010 sollten die Wassermann-Geborenen auf keine großen beruflichen Sprünge hoffen. Vielmehr werden sie sich bei der Arbeit plagen müssen und so mancher Plan wird sich nicht in die Tat umsetzen lassen. So bleiben etwa Beförderungen und Gehaltserhöhungen aus. Aber hier heißt es durchhalten, denn ab der zweiten Jahreshälfte wird es wieder steil aufwärtsgehen – und viele Wassermänner werden sogar vom raschen Tempo überrascht sein: Auch die Beförderungen oder Gehaltserhöhungen rücken nun wieder in greifbare Nähe!

Der Wassermann und die Gesundheit

Die Wassermann-Geborenen sind zwar die Paradiesvögel unter den Sternzeichen, aber vor gesundheitlichen Problemen ebenfalls nicht gewappnet. Bei ihnen sind es vor allem Schwierigkeiten bei den Atemwegen, beim Kreislauf und im Nervensystem.
2010 wird laut Horoskop Wassermann in dieser Hinsicht auch kein einfaches Jahr werden: Jetzt müssen Wassermänner rasch umdenken und sich überlegen, welche Schritte sie setzen, um für einen ausgeglichenen und gesunden Organismus zu sorgen. Ideal wären eine Ernährungsumstellung, aber auch viel Sport und vor allem eine gute Portion Ruhe zur richtigen Zeit. Dann wird der Alltag weniger hektisch und Körper und Seele werden es ihnen danken …

Macht dem Stalking ein Ende!

Praktisch alle Horoskope gehen auf den Bereich Liebe und Partnerschaft ein und zeigen, dass dieses Gebiet unsere Lebensqualität steigern, aber auch beeinträchtigen kann. Ein Beispiel für Letzteres wäre neben dem berühmten Liebeskummer das Stalking, also das konsequente Nachstellen und Auflauern durch Fans, Verehrer oder ehemalige Geliebte: Stalking kann zu einem wahren Terror für die Betroffenen werden!

Diese traurige Thematik steht auch im Zentrum des nächsten Lichtkreises, der am 17. Januar um 20.30 Uhr stattfindet. An diesem Sonntag konzentrieren die Leser und Leserinnen der Astroblick ihre heilenden Energien auf die junge Ulrike, die im Sternzeichen Zwilling geboren ist und eine furchtbare Zeit durchleben muss.

Nach einer sehr intensiven Beziehung trennte sich die junge Frau von ihrem Lebensgefährten und wird nun mit der Tatsache konfrontiert, dass er dies einfach nicht akzeptieren will. Telefonate, nächtliches Klingeln an der Tür, ja sogar Drohungen sind zu ständigen Begleitern von Ulrikes Alltag geworden. Wir konzentrieren uns daher im Laufe dieses Lichtkreises darauf, dass Ulrike den lästigen Stalker – notfalls mithilfe der Behörden – loswird und wieder ein normales Leben führen kann!

Emotionale Kommunikationslosigkeit

Wie wichtig es für jeden Menschen ist, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch unangenehme Dinge besprechen kann, zeigt so manches Tageshoroskop. Es gibt jedoch Menschen, denen auch eine solche Person nichts nützen würde, da sie nie gelernt haben, über ihre Sorgen und Wünsche mit jemandem zu sprechen.

Im Laufe des Lichtkreises am 12. 1. senden die Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser um 19.30 Uhr ihre positiven Kräfte an einen jungen Mann mit Namen Patrick, dessen Horoskope vor allem im partnerschaftlichen Bereich viel zu selten positiv ausfallen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtblicks denken an diesem Dienstag an Patrick, weil er nicht in der Lage ist, anderen seine Gefühle mitzuteilen.

Patrick wuchs in einer Familie auf, in der es nicht üblich war, über seine Emotionen zu sprechen. So bekam er schon früh den Eindruck, dass er mit seinen Ängsten und Sorgen ganz allein fertig werden muss, was sich aber als großes Hindernis für eine intakte Zweierbeziehung herausstellte. Die Astroblick-Leser und -Leserinnen wollen Patrick daher ihre Energie senden, damit er anderen seine Gefühle offenbaren kann!

Wenn einem der Boden unten den Füßen weggezogen wird …

Wie die meisten Horoskope erkennen lassen, steckt das Leben voller Tücke. Das Schicksal hält so manch böse Überraschung für uns bereit, die uns dazu bringt, für eine Zeit lang den Halt zu verlieren. Wenn aber gleich zwei oder mehrere Schicksalsschläge aufeinanderfolgen, so kann dies dazu führen, dass die Betroffenen völlig aus dem Gleichgewicht kommen.

Ein solches Beispiel steht auch im Mittelpunkt des kommenden Lichtblicks, der für den 07.01.2010 um 19.45 Uhr geplant ist. An diesem Donnerstag konzentrieren die Astroblickleserinnen und Astroblickleser ihre vereinte Kraft auf einen Mann, dessen Horoskop in letzter Zeit privat wie beruflich denkbar schlecht ausgefallen ist.

Veit spielte das Schicksal sehr übel mit, indem er zuerst seinen Job und dann auch noch seine Frau verlieren musste. Wir alle hoffen im Rahmen des Lichtblicks, dass er mit dieser fast übermenschlichen Herausforderung fertig wird und eines Tages wieder ein geregeltes Leben führen kann, das auch ein bisschen Glück für ihn bereithält!

Ein gutes neues Jahr!

Allmählich macht das alte Jahr dem neuen Jahr Platz und der Silvester, der seinen Namen übrigens Papst Silvester I verdankt, bringt weltweit eine der größten Feiern des Jahres mit sich: Rund um den Globus genießt man schmackhafte Menüs und lässt um 0 Uhr die Sektkorken knallen. Laut geht es auch dank der Feuerwerke zu, die ihre Wurzeln in alten Feuerfesten haben, mit denen böse Geister vertrieben werden sollten.

Verständlicherweise ist auch die Astrologie am Jahresende besonders gefragt. Zeitungen und Magazine bersten förmlich vor Horoskopen für das neue Jahr und auch in Radio und Fernsehen sind Astrologen besonders gern gesehene Gäste. Natürlich erfreuen auch astrologische Zeitschriften wie Astroblick ihre Leser mit ausführlichen Horoskopen für das nächste Jahr!

Wenn wir Ihnen jetzt einen guten Rutsch wünschen, so heißt dies nicht, dass Sie ausrutschen sollen! Der Neujahrsgruß stammt vermutlich von der einstigen Bedeutung von „rutschen“ im Sinne von „reisen“, bedeutet also eine gute Reise ins neue Jahr. Manche sehen im Ausdruck „Rutsch“ auch eine Abwandlung des jiddischen Wortes für „Anfang“ (des Jahres). Jedenfalls wünscht Ihnen das gesamte Team von Astroblick ein glückliches Jahr 2010!

Eine gute Ausbildung schafft Chancen

Das neue Jahr ist angebrochen und allenthalben herrscht eine entsprechende Aufbruchsstimmung. Das betrifft auch das Berufsleben, von dem sich viele Menschen eine positive Entwicklung im neuen Jahr erhoffen. Leider zeigen Horoskope immer wieder, dass die ersehnte Arbeitsstelle ohne eine entsprechende Ausbildung nicht zu bekommen ist.

Diese Thematik steht auch im Mittelpunkt des ersten Lichtkreises im neuen Jahr, der am 2. Januar um 20.15 Uhr stattfindet. Die Astroblickleser und Astroblickleserinnen werden an diesem Samstag mit aller Kraft an jene jungen Leute denken, deren Leben – egal, ob sie im Sternzeichen Widder oder im Sternzeichen Fische geboren sind – keineswegs nach Wunsch verläuft.

Wir konzentrieren uns auf jene Jugendlichen, deren Eltern ihnen leider nicht die Möglichkeit gaben, die angestrebte Ausbildung zu absolvieren. Wir alle hoffen im Rahmen dieses Lichtblicks, dass diese Menschen den Mut nicht verlieren und die Kraft aufbringen, um den entsprechenden Abschluss gegebenenfalls im zweiten Bildungsweg nachzuholen, damit sie ihre Kreativität und ihren Ehrgeiz sinnvoll nützen können.

Im Würgegriff der Drogen

Eigentlich ist das ganze Leben nichts anderes als eine permanente Suche nach dem Glück. Sowohl im Berufs- als auch im Privatleben strebt jeder Mensch nach seinem ganz persönlichen Glück, wie auch jedes Tageshoroskop erkennen lässt. Ist das Glück in weiter Ferne, so verfallen nicht wenige der Sucht nach Alkohol oder Drogen.

Im Laufe des Lichtkreises am 29. 12. senden die Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser um 20.00 Uhr ihre positiven Kräfte an ein junges Mädchen namens Janine, dessen Horoskope sie leider nicht vor diesem schwierigen Schicksal bewahren konnten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtblicks denken an diesem Dienstag im Zuge des Lichtkreises an Janine, weil sie trotz ihrer Jugend schon in die Drogenabhängigkeit geschlittert ist.

Eigentlich hatte alles ganz harmlos auf Partys im Freundeskreis angefangen, doch mit der Zeit verlor Janine die Kontrolle über den Alkohol- und Drogenkonsum – und bald auch den Boden unter den Füßen. Die Astroblick-Leser und -Leserinnen wollen Janine daher all ihre Energie senden, damit sie die Sucht überwinden und bald wieder ein geregeltes Leben führen kann!

Die nächsten zwölf Monate des Steinbocks

Geboren werden Steinböcke zwischen dem 22. Dezember und dem 20. Januar. Die Vertreter dieses Tierkreiszeichens sind zielstrebige und auch leistungsorientierte Menschen: Wenn sie sich etwas vornehmen, dann setzen sie alles daran, dieses Ziel auch in die Realität umzusetzen. Für ihre Mitmenschen ist das nicht immer einfach, denn Steinböcke wirken nach außen hin kühl und unantastbar, doch in ihrem Inneren brodelt es und sie sind in Wahrheit von Leidenschaft und Romantik erfüllt.

Der Steinbock und die Liebe

Wer das Vertrauen eines Steinbocks gewinnen möchte, muss sich heftig ins Zeug legen, denn das ist gar nicht so einfach. Steinböcke sind zurückhaltende Menschen, die nicht leicht jemandem vertrauen. Sie sind zu Beginn einer Bekanntschaft sehr misstrauisch und warten sehr lange, bis sie endlich auftauen. In dieser Zeit müssen sich potenzielle Partner schon sehr gedulden, bis sie von ihrem lieben Steinbock wahrgenommen werden.
2010 bietet dem Partnerhoroskop Steinbock zufolge leider nicht nur Höhepunkte in Sachen Liebe. Der Steinbock ist es gewohnt, auf sich selbst zu achten und bemüht sich stets, seine beruflichen Ambitionen voranzubringen, wodurch die Liebe nur selten zum Zuge kommt. Im Frühling 2010 wird sich das aber ändern, denn dann werden Singles besonders viel flirten und neue Bekanntschaften machen – und so mancher Steinbock wird vielleicht sogar die Liebe fürs Leben finden. Wer bereits in einer Beziehung lebt, der wird sich wundern, wie wunderbar es sein kann, seinem Partner mehr Zeit zu widmen. Und dieser wird es ihm mit viel Liebe danken!
Im Sommer kann der Steinbock nicht allzu viel von der Liebe erwarten. Ganz im Gegenteil: Die warmen Temperaturen lähmen ihn und er wird sich schwer tun, eine neue Partnerschaft einzugehen. Auch wer bereits in einer solchen verankert ist, findet den Alltag eventuell mühevoll und langweilig. Aber keine Bange, denn im Herbst geht es wieder bergauf! Viele Steinböcke werden sich dann neu verlieben oder bereits vorhandene Partnerschaften festigen können!

Der Steinbock und der Beruf

Nicht jeder wünscht sich einen Steinbock als Kollegen. Der Grund ist einfach: Steinböcke sind so auf ihre Arbeit fixiert, dass ihnen für eine angenehme Plauderei am Arbeitsplatz der Mut fehlt. Außerdem sind sie nicht gewillt, private Gespräche am Arbeitsplatz zu führen. Diese Einstellung gefällt dafür ihren Vorgesetzten, bei denen die Steinbock-Geborenen zumeist sehr beliebt sind, was sich nicht zuletzt an so mancher Beförderung und Gehaltserhöhung zeigt.
Derzeit jedoch ist es für Steinböcke beruflich nicht so einfach. Sie schuften dem Horoskop Steinbock zufolge, was das Zeug hält, und hoffen auf Anerkennung von ihrem Chef – und der wiederum weiß ihre Bemühungen nicht zu schätzen. Das wird sich erst wieder in den nächsten Monaten ändern. Ab Februar wird das Berufsleben wieder gute Chancen bieten und die Steinböcke dürfen mit einem Schritt nach oben auf der Karriereleiter rechnen.
Im Sommer geht es dann wieder hoch her. Je länger das Jahr 2010 dauert, desto stärker wird der Steinbock im beruflichen Leben. Er spürt, dass die Sicherheit zurückkommt, die er so lange vermisst hat, und wagt sich auch als Teamleader nach vorne. Berufliche Chancen werden so häufig sein wie schon lange nicht mehr – hier heißt es zupacken! Und nicht wenige Steinböcke werden einen besseren Job finden oder sich selbstständig machen.

Der Steinbock und die Gesundheit

Wenn der Steinbock allzu sehr belastet wird, dann leiden bei ihm schon einmal die Nerven. Und natürlich ist jemand, der so sehr im Berufsleben vorankommen will, auch vor Rückschlägen nicht sicher. Zu solchen Zeiten ist der Steinbock besonders labil und leidet unter Schlafproblemen, Magengeschwüren und hohem Blutdruck. Daher sollte er sich gesünder ernähren, viel Obst und Gemüse zu sich nehmen und auch mehr Sport betreiben. Das wird der Organismus spüren und somit auch besser auf Probleme reagieren.
Natürlich sind auch im Jahr 2010 wieder einige Probleme zu erwarten. Wenn sich das Sternzeichen Steinbock wappnen möchte, dann sollte es sich schon jetzt auf diese vorbereiten. Dazu muss es sich besser ernähren und genug Bewegung machen. Das fällt ihm nicht immer leicht, schließlich widmet es sich fast ausschließlich seinen beruflichen Aktivitäten – doch es ließe sich ja so manches verbinden, wie etwa mit dem Rad zur Arbeit zu fahren …

Frohe Weihnachten!

Die für viele schönste Zeit des Jahres strebt unaufhaltsam ihrem Höhepunkt entgegen. Die stillste Zeit des Jahres sind die Adventswochen längst nicht mehr, nötigt uns die vorweihnachtliche Suche nach den richtigen Geschenken doch zumeist mehr geistige und körperliche Anstrengungen ab als jede Phase des übrigen Jahres.

Obwohl eines der wichtigsten christlichen Feste, hat Weihnacht heutzutage nur noch am Rande mit den in den Krippen dargestellten Ereignissen im Bethlehem des Jahres null zu tun. Vielmehr sind Weihnachten in unserer Zeit zu einem Fest der Familie – und vor allem des Schenkens geworden.

Wenn aber der Weihnachtsbaum und die bunten Päckchen die Kinderaugen zum Leuchten bringen und das Christkind oder der Weihnachtsmann ihre Aufgabe zur Zufriedenheit aller erfüllt haben, sollten der Stress und die Hektik der Vorweihnachtszeit auch für die Erwachsenen vergessen sein und Ruhe und Besinnlichkeit Platz machen. Wie immer Sie auch die Feiertage verbringen: Das gesamte Team von Astroblick wünscht Ihnen fröhliche Weihnachten sowie ein romantisches und geruhsames Fest!

Krisenherd Arbeitsplatz

So gut wie alle Horoskope lassen erkennen, dass neben dem Thema Liebe das Berufsleben eine zentrale Rolle in Leben eines Menschen spielt. Der Job sichert uns nicht nur ein geregeltes Einkommen und damit einen gewissen Lebensstandard, sondern sollte uns auch Spaß machen. Diese Freude kann aber jäh zerstört werden, wenn man von Kollegen und Kolleginnen oder von Vorgesetzten gemobbt wird.

Ein solches Schicksal steht auch im Mittelpunkt des vorletzten Lichtblicks im Jahr 2009, der am 25. Dezember um 19.15 Uhr angesetzt ist. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises werden an diesem ersten Weihnachtsfeiertag mit ganzer Kraft an einen Mann namens Gerfried denken, der im Sternzeichen Krebs geboren ist und es derzeit nicht leicht hat.

Seit Gerfried eine neue Arbeitsstelle angetreten hat, wird er tagein, tagaus von seinen Kollegen und Kolleginnen gehänselt, beschimpft und heruntergemacht. Wir alle denken anlässlich dieses Lichtkreises an Gerfried und wünschen ihm, dass seine Kollegen von ihm ablassen oder dass sein Vorgesetzter schlichtend eingreift, damit sich Gerfried wieder auf seine Arbeit konzentrieren kann!

Astroblick 01-02/2010 mit Horoskop 2010 erwartet Sie am Kiosk

In 14 Tagen sind die Weihnachten vorüber und Neujahr steht vor der Tür. Dann stürzen wir uns aber erst recht ins Partyleben, denn Karneval, Fastnacht und Fasching erreichen langsam ihren Höhepunkt. Dies hat großen Einfluss auf das Leben nicht weniger Menschen, für die die Feierstimmung nicht ohne Auswirkungen auf das Sexualleben bleibt …

Was das Liebesleben für uns im nächsten Jahr bereithält, erfährt man in der jüngsten Ausgabe der Astroblick für die Monate Januar und Februar, die seit 15.12 erhältlich ist: Nach einem ausführlichen Liebeshoroskop in der vorigen Nummer hält diese Ausgabe ein Partnerhoroskop bereit, das analysiert, welche Sternzeichenvertreter im kommenden Jahr besser harmonieren und welche schlechter. Auch die Sparten Finanzen und Gesundheit werden dabei erörtert.

Wie gewohnt, gibt es außer dem Mondkalender einmal mehr die chinesischen und die westlichen Horoskope – die Monate Januar und Februar werden bekannterweise von den Sternzeichen Steinbock, Wassermann und Fische gekennzeichnet – sowie ein tägliches Orakel, das dieses Mal das I Ging als Grundlage hat. Ergänzt wird die Informationspalette durch Texte über das Karma und über das ominöse Jahr 2012 sowie durch Ratschläge gegen den täglichen Stress.

Gewalt ist keine Lösung!

Unser Planet könnte doch so schön sein, wenn es nicht Menschen gäbe, die durch ihre Gewaltbereitschaft Kummer und Leid verbreiten. Wer jemals bedroht oder gar attackiert wurde, weiß nur zu gut, wie viel doch ein Leben in Sicherheit wert ist. Selbst wenn ein Tageshoroskop vor einer drohenden Gefahr warnt, beschleicht einen ein unangenehmes Gefühl.

Im Zuge des Lichtblicks am 20. 12. senden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises daher um 20.15 Uhr ihre positiven Kräfte an alle Menschen, deren Horoskope selten Gutes vorhersagen, weil sie unter der Gewalttätigkeit ihrer Mitmenschen leiden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtblicks denken an diesem Sonntag im Zuge des Lichtkreises an die zahllosen Gewaltopfer, die es in unseren Breiten ebenso gibt wie in fernen Ländern.

Sie bitten bei dieser Gelegenheit darum, dass die Menschen irgendwann einmal klüger werden und begreifen, dass man mit Gewalt keine Konflikte lösen kann, sondern diese nur noch verschärft. Wie schön wäre doch eine Welt ohne Gewalt – eine Welt, in der Kontroversen stattdessen durch Diskussionen und Kompromisse gelöst werden können!

Eine junge Frau mit Liebeskummer

Praktisch alle Horoskope zeigen, dass die Liebe eine extrem große Bedeutung für uns hat. Eine erfüllte Beziehung ist eine enorme Bereicherung für unser Leben, doch leider gibt es keine Garantie auf die ewig währende harmonische Partnerschaft. Tag für Tag zerbrechen Beziehungen – und Tag für Tag sorgt dies für Kummer und Leid …

Ein solch bedauerliches Schicksal steht auch im Mittelpunkt des kommenden Lichtkreises, der am 14. Dezember um 19.30 Uhr angesetzt wurde. Die Astroblickleser und Astroblickleserinnen werden sich an diesem Montag mit all ihrer Kraft auf Marie konzentrieren, die im Sternzeichen Zwillinge geboren ist und eine schwierige Zeit durchmacht.

Vor ein paar Wochen erfolgte die Trennung von ihrem Freund – und dies nach mehreren gemeinsamen Jahren! Er war ihr Ein und Alles und so leidet die junge Frau sehr unter der Trennung. Wir alle hoffen im Rahmen dieses Lichtblicks, dass sie den Schmerz bald überwinden und wieder neuen Optimismus entwickeln kann. Möge sie einen lieben Menschen finden, der ihr ein Leben lang die Treue hält!

Die tragischen Folgen einer Kündigung

Wirft man einen Blick in ein Tageshoroskop, so erkennt man sehr rasch, dass neben den Bereichen Liebe und Gesundheit eine geregelte Arbeit und die finanzielle Absicherung einen zentralen Punkt in unserem Leben ausmachen. Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Krisen erfahren aber sehr viele Menschen, wie schlimm es ist, seinen Job plötzlich zu verlieren und mit Existenzängsten konfrontiert zu werden.

Im Zuge des Lichtkreises am 8. 12. senden die Leserinnen und Leser der Astroblick um 20.00 Uhr ihre heilenden Energien an eine Frau namens Johanna, deren Horoskope in letzter Zeit leider sehr negativ ausfielen. Die Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser denken an diesem Dienstag im Zuge des Lichtblicks an Johanna, die gegenwärtig viel Leid zu ertragen hat.

Ihr Mann verlor vor einiger Zeit seine Arbeit und schlitterte in eine derart tiefe Depression, dass weder sie noch eine Therapie ihm helfen konnte: Vor ein paar Wochen schied er freiwillig aus dem Leben. Nun hoffen die Leserinnen und Leser der Astroblick, dass Johanna mit diesem Schicksalschlag fertig wird und ausreichend Mut für einen Neuanfang aufbringt!

Einsame Weihnachten

Menschliche Nähe und die Gesellschaft anderer Leute gehören für die meisten Menschen zu den grundlegenden Bedürfnissen, wie uns auch Tageshoroskope immer wieder demonstrieren. Leider kommt es ausgerechnet in dicht besiedelten Großstädten nicht selten vor, dass Menschen vereinsamen. Schuld daran ist wohl die dort herrschende Anonymität.

Im Zuge des Lichtblicks am 30. November senden die Leserinnen und Leser der Astroblick um 19.15 Uhr ihre positiven Kräfte an eine betagte Dame namens Roberta, deren Horoskop schon seit längerer Zeit nicht gerade positiv ausfällt. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises denken an diesem Montag ganz fest an sie, weil sie niemanden mehr auf dieser Welt hat.

Die einfühlsamen Astroblick-Leser und Astroblick-Leserinnen hoffen für Roberta, dass die diesjährige Advents- und Weihnachtszeit anders verläuft als in den vergangenen Jahren. Auch wenn sie keine Verwandten mehr hat und ihr Mann schon vor vielen Jahren gestorben ist, wünschen sie der Dame, dass sich jemand findet, der sich um sie kümmert und ihr Gesellschaft leistet, damit sie die „schönste Zeit des Jahres“ nicht mehr allein verbringen muss!

Schütze: die nächsten zwölf Monate

Wer zwischen dem 23. November und dem 21. Dezember geboren wird, ist im Sternzeichen ein Schütze. Dieses Tierkreiszeichen bringt zumeist außergewöhnliche Menschen hervor, die sich für das Exotische interessieren, sodass Schützen besonders an fremden Kulturen und Ländern interessiert sind. Probleme überwindet der Schütze mit kreativen Lösungen. Zusätzlich ist er zutiefst ehrlich, was sich leider auch dadurch bemerkbar macht, dass es ihm nicht gelingt, diplomatisches Geschick zu zeigen.

Der Schütze und die Liebe

Wer so ehrlich ist, hat es in der Liebe nicht immer leicht. Man sagt ein falsches Wort – und schon ist man beim möglichen Partner unbeliebt. Da ändert es auch nichts daran, dass dieses Wort durchaus aufrichtig gemeint ist. Schützen lieben es, zu flirten und Ihr Gegenüber zu verführen – und das gelingt ihnen auch zumeist. Dass sie sich allerdings Hals über Kopf verlieben, passiert eher selten, denn dafür haben sie zu hohe Ansprüche an ihre potenziellen Partner, die erst einmal erfüllt werden müssten.
Die letzten Wochen des Jahres 2009 verlaufen für den Schützen allerdings äußerst positiv und wohltuend. Schützen lieben auch das Beisammensein mit Freunden und darunter wird auch die Partnerschaft nicht leiden. Trotzdem sollten sie in der zweiten Dezemberhälfte nicht darauf vergessen, ihrem Partner wieder mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen: Er wird es ihnen ganz besonders danken. Für Singles gibt es keine atemberaubenden Neuigkeiten: Das Jahresende verläuft ohne größeren Hochs oder Tiefs.
Das Jahr 2010 beginnt laut Partnerhoroskop Schütze ganz hervorragend. Bereits in den ersten Monaten werden jene Schützen, die in einer Beziehung stecken, diese weiter festigen können und ihren Partner immer wieder aufs Neue überraschen. Aber auch Singles kommen dieses Mal ganz gut weg: Sie werden neue Menschen kennen lernen und sich eventuell sogar für längere Zeit binden. Das zweite Quartal des Jahres ist dann weniger aufregend, aber spätestens im Sommer geht es wieder heiß her und eine Zeit voller Leidenschaft und Abenteuer ist im Kommen. Kritisch wird dann wieder der Herbst. Hier bemerkt der Schütze, dass er seinen Partner nicht als Selbstverständlichkeit betrachten darf. Daher muss er einiges für ihn tun, um seine Gunst zu gewinnen!

Der Schütze und der Beruf

Der Schütze gilt als intellektuell und besonders am Außergewöhnlichen interessiert. Das macht ihn ideal für Berufe, die viel Anspruch und Ausdauer abverlangen. Als Kollege ist der Schütze ausgesprochen beliebt. Problematisch kann es erst werden, wenn er zum Vorgesetzten wird, denn dann nimmt er sich kein Blatt vor den Mund und kann damit viele seiner Mitarbeiter verärgern und beleidigen.
Die letzten Monate des Jahres 2009 verlaufen laut Horoskop Schütze allerdings ohne größere Probleme. Der Schütze kann sein Leistungspotenzial voll ausschöpfen, wodurch auch sein Arbeitsplatz gesichert ist. Berufliche Verbesserungen lassen allerdings noch auf sich warten: Die Zeit des Schützen kommt erst noch!
Das Jahr 2010 beginnt für den Schützen in beruflicher Hinsicht zwar auch noch eher verhalten, aber wer auf seine Fähigkeiten vertraut, wird spätestens im Frühling schon voll punkten können. Dann heißt es, weiterhin an sich zu glauben und hart zu arbeiten – und dem großen Karrieresprung steht spätestens im Sommer nichts mehr im Wege!

Der Schütze und die Gesundheit

Obwohl das Sternzeichen Schütze wie ein Fels in der Brandung ist, hat es auch seine gesundheitlichen Schwachstellen, die es zu bewältigen gilt. Besondere Schwachstellen sind bei ihm die Lunge, die Leber und das Herz-Kreislauf-System. Genau aus diesem Grund sollte der Schütze das Jahr 2009 eher ruhig ausklingen lassen und keine großen Anstrengungen mehr unternehmen. Es wäre sinnvoll, wenn er seine Kraft in der Ruhe sucht, um nicht gesundheitliche Probleme zu bekommen.
Das gilt natürlich auch für 2010. Im neuen Jahr muss der Schütze seine Kräfte richtig und angemessen einschätzen können und sollte keineswegs zu große Sprünge unternehmen. Wenn er sich überanstrengt, könnte er mit Beschwerden im Bewegungsapparat oder Problemen des Herz-Kreislauf-Systems bestraft werden. Einen relativ stabilen Gesundheitszustand kann der Schütze allerdings aufrechterhalten, wenn man sich regelmäßig eine Ruhepause gönnt.

Mut zur Zeugenaussage

Harmonie ist eines der menschlichen Grundbedürfnisse, wie uns auch Tageshoroskope immer wieder zeigen. Leider wird das harmonische Zusammenleben immer mehr gestört, indem in unserer Gesellschaft eine steigende Bereitschaft zur Gewalt festzustellen ist. Dieses brisante Thema steht im Zentrum des kommenden Lichtkreises, der für den 16. 11. um 20.30 Uhr vorgesehen ist.

Im Laufe dieses Lichtblicks senden die Leser und Leserinnen der Astroblick ihre positiven Kräfte an eine junge Frau namens Aurelia, deren Horoskop ihr eine ziemlich schwierige Zeit vorhersagt. An diesem Montag denken wir an Aurelia, weil sie vor Kurzem einen Raubüberfall auf offener Straße beobachten musste und vom gefassten Täter eingeschüchtert wurde, nicht gegen ihn auszusagen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hoffen für Aurelia, dass sie die Kraft und die nötige Zivilcourage aufbringt, um trotz der persönlichen Gefahr der Gerechtigkeit zum Triumph zu verhelfen! Denn eines ist klar: Auf keinen Fall dürfen wir wegsehen, wenn es um Gewaltdelikte geht, da wir sonst zu Mitwissern und Mittätern werden!

Hoffen auf die moderne Medizin

Fast alle Horoskope gehen auf das Thema Gesundheit ein und zeigen immer wieder, wie wichtig dieses Gut doch für uns Menschen ist. Natürlich ist Liebeskummer traurig und selbstverständlich können finanzielle Probleme den Betroffenen schlaflose Nächte bereiten. All das ist aber mit etwas Mut bewältigbar! Wenn man aber an einer lebensgefährlichen Krankheit leidet, so kann die persönliche Zukunft an einem seidenen Faden hängen.

Ein solch ergreifender Fall steht auch im Mittelpunkt des kommenden Lichtblicks, der für den 12. November um 19.15 Uhr vorgesehen ist. Die Astroblickleser und Astroblickleserinnen wollen sich an diesem Donnerstag ganz fest auf Carsten konzentrieren, der im Sternzeichen Waage geboren ist und es zurzeit wahrlich nicht leicht hat.

Carsten leidet an einer heimtückischen Krankheit, die eine sehr komplizierte Operation notwendig macht, die aufgrund der besonderen Umstände den Ärzten großes Können abverlangt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtkreises konzentrieren sich daher auf seine Ärzte, damit der Eingriff gut verläuft und Carsten bald wieder eine neue Zukunftsperspektive erhält!

Menschenrechte sind keine Selbstverständlichkeit

Wenn man einen Blick auf die Tageshoroskope wirft, so stellt man fest, dass das private Glück für die meisten Leute im Zentrum ihres Denkens und Handelns steht. Das ist nur allzu verständlich, denn wer von uns möchte nicht glücklich sein? Und doch gibt es auch andere Bereiche, für die es sich zu kämpfen lohnt, selbst wenn dieser Kampf große persönliche Opfer fordert.

Dieses Thema steht im Zentrum des kommenden Lichtblicks, der für den 08. November um 19.30 Uhr vorgesehen ist: Im Zuge dieses Lichtkreises senden die Leserinnen und Leser der Astroblick ihre positive Energie an alle jene tapferen Menschen, deren Horoskop nicht immer die besten Zukunftstendenzen bereithält.

An diesem Sonntagabend denken wir an alle Leute, die sich in totalitären Regimes für Freiheit und Demokratie einsetzen und diesen Einsatz damit bezahlen, dass man ihnen den letzten Rest an Freiheit nimmt! Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hoffen für alle Menschen, die unschuldig im Gefängnis sind, dass ihnen geholfen wird und dass ihre Anliegen nicht auf taube Ohren stoßen!

Wir gedenken der ermordeten Kinder!

Viele Horoskope zeigen uns, dass ein glückliches Familienleben keine Selbstverständlichkeit ist. Doch auch das Glück von Familien, in denen sich die Partner miteinander und die Eltern mit den Kindern gut verstehen, kann durch einen plötzlichen Schicksalsschlag jäh zerstört werden. Das Schlimmste, was Eltern widerfahren kann, ist die Tatsache, dass ihr Kind durch ein Gewaltverbrechen ums Leben kommt.
Der nächste Lichtblick, der für den 03. 11. 2009 um 20.00 Uhr angesetzt ist, ist solchen grausamen Fällen gewidmet: Die Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser wollen sich an diesem Dienstag ganz fest auf alle Eltern konzentrieren, deren Kinder – egal, ob Sternzeichen Widder oder ein anderes Sternzeichen – durch die Hand eines Mörders starben.
Immer wieder kommt es vor, dass vorwiegend psychisch gestörte Menschen Kinder entführen und umbringen – in manchen Fällen missbrauchen sie die armen Geschöpfe sogar noch! Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises konzentrieren sich daher auf die armen Eltern, damit sie mit dem unvorstellbaren Verlust umgehen können und an dem grauenvollen Schicksalsschlag nicht zerbrechen!

Skorpion: die nächsten 12 Monate

Der Skorpion wird zwischen dem 24. Oktober und 22. November geboren. Skorpione sind nicht die einfachsten Menschen, da man oft keinen Zugang zu ihrem ganz eigenen Wesen findet. Sie öffnen sich selten anderen Menschen gegenüber, weswegen sie als besonders verschlossen gelten. Hinzu kommt, dass ihre enorme Sensibilität sie dazu verleitet, extrem nachtragend zu sein: Ein falsches Wort – und man kann sicher sein, dass der Skorpion einem das lange Zeit nachträgt. Gleichzeitig sind Skorpione aber auch willensstark und zeigen einen großen Ehrgeiz, gelten als sehr diszipliniert und voller Leidenschaft.

Der Skorpion und die Liebe

Wer soll einem Skorpion in der Liebe schon das Wasser reichen, gelten sie doch als besonders selbstsicher und leidenschaftlich. Jeder möchte mit ihnen flirten und sie gehen auch gerne auf einen Flirt ein. Wenn Skorpione allerdings in einer Beziehung leben, dann kann man sich auf ihre Treue verlassen, denn sie gehören nicht zu den Menschen, die ihren Partner betrügen würden. Sie sind loyal, verlangen diese Eigenschaften allerdings auch von ihren Partnern!
Für die letzten Monate des Jahres 2009 sind laut Partnerhoroskop Skorpion keine größeren Probleme zu erwarten. Ganz im Gegenteil: Singles werden neue Menschen treffen und sich unter Umständen sogar heftig verlieben. Vielleicht ist sogar der Partner fürs Leben dabei? Aber auch Skorpione in Beziehungen werden wenig Probleme haben. Das wäre genau die richtige Zeit, um die Partnerschaft zu vertiefen und sein Gegenüber auf Händen zu tragen …
Anfang 2010 wird es nicht mehr ganz so rosig zugehen, denn Skorpione müssen sich darauf einstellen, dass sie sich in der Liebe niemals sicher sein können. Natürlich wird es einige wunderbare Erlebnisse geben, allerdings kann sich der Skorpion auch nicht vor Enttäuschungen schützen. Singles sollten ab dem Frühling keine Probleme haben: Sie werden problemlos neue Bekanntschaften schließen, die auch zu neuen Beziehungen führen können. Ein wenig schwieriger werden es die Skorpione in Partnerschaften haben: Es gibt immer wieder Momente, an denen die Wunden der Vergangenheit aufbrechen und zu Konflikten führen können. Ab dem Sommer wird es dann allerdings für alle Skorpione besser. Es könnte sogar so viel Gutes passieren, dass sich manche entscheiden werden, zu heiraten!

Der Skorpion und der Beruf

Den Skorpion findet man in erster Linie in wissenschaftlichen Berufen, denn sie sind sehr skeptisch, was sie zu idealen Forschern macht. Hinzu kommen ihre gesunde Neugier und die Tatsache, dass sie sehr flexibel sind und sich an neue Situationen ideal anzupassen vermögen. Sie können dadurch nicht nur die Karriereleiter emporklimmen, sondern sich auch bei den Kollegen und Kolleginnen sehr beliebt, da sie als freundlich und hilfsbereit gelten.
Ende 2009 sind Skorpione laut Horoskop Skorpion leider mit ein paar Schwierigkeiten konfrontiert. So werden sie vielleicht von Kollegen enttäuscht oder ausgenutzt – eine Problematik, die den sensiblen Skorpionen immer wieder begegnen wird und mit der sie umzugehen lernen müssen. Am besten, sie lassen sich nicht kleinkriegen und gehen weiter zielstrebig und diszipliniert ihren Weg!
Auch 2010 wird nicht gerade das ideale Jahr für neue berufliche Chancen. Im Frühling wird der Skorpion wohl einige Rückschläge wegstecken müssen. Da heißt es, ruhig bleiben und auf bessere Zeiten warten – die bereits im Sommer ins Haus stehen. Dann werden sich neue berufliche Möglichkeiten bieten: Entweder man wird befördert oder man fasst sich endlich ein Herz und nimmt einen Anlauf in die Selbstständigkeit! Wer sich auch im Sommer noch nicht traut, muss nicht gleich verzweifeln: Auch im Herbst werden sich neue Chancen bieten, die es zu ergreifen gilt!

Der Skorpion und die Gesundheit

Man kann davon ausgehen, dass die sensiblen und psychisch labilen Skorpione nicht selten unter Stress leiden. Dies kann sich auf verschiedene Körperregionen schlagen – vor allem die Harn- und Geschlechtsorgane sind beim Skorpion für Entzündungen anfällig. Aber auch das Herz-Kreislauf-System ist nicht das stärkste, wenn zu viele Belastungen auf den Skorpion hereinbrechen.
Die restlichen Monate des Jahres 2009 werden noch ein wenig anstrengend und das Sternzeichen Skorpion muss beweisen, dass es dem Druck gewachsen ist. Im Frühling 2010 ist besonders der Hals-Nasen-Ohren-Bereich anfällig für Erkältungen. Am besten ist es, sich warm anzuziehen und Menschenmassen aus dem Weg zu gehen. Im Sommer wiederum könnten hohe Temperaturen den Kreislauf des Skorpions belasten.

Der Verlust von Ehemann und Vater

Ein Blick in die Tageshoroskope reicht, um zu erkennen, welchen Stellenwert eine intakte Beziehung und ein harmonisches Familienleben für die meisten von uns haben. Wird all das durch einen plötzlichen Schicksalsschlag zerstört, so gehört dies zu den schlimmsten Dingen, die einem Menschen passieren können.

Der nächste Lichtblick, der am Donnerstag, dem 22. 10. um 20.30 Uhr stattfindet, hat einen solchen Fall zum Thema. Im Zuge dieses Lichtkreises senden die Leserinnen und Leser der Astroblick all ihre positiven Kräfte an eine junge Mutter und ihr kleines Kind, deren Horoskop schon seit längerer Zeit nicht viel Positives für sie bereithält.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises wollen sich an diesem Abend auf Katharina und den vierjährigen Benjamin konzentrieren, die durch einen tragischen Autounfall den Ehemann und damit auch den Vater verloren haben. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hoffen für sie, dass sie an dem schweren Verlust nicht zerbrechen und die Hoffnung nicht aufgeben, dass auch in ihrem Leben eines Tages wieder die Sonne scheint!

Die neueste Astroblick ist wieder da!

Auch wenn die bunten Blätter von den Bäumen fallen, hat der November einiges zu bieten – egal, ob es romantische Spaziergänge durch die Herbstlandschaft oder gemütliche Abende in den eigenen vier Wänden sind. Außerdem dauert es nicht mehr lange, bis der Advent und das Weihnachtsfest vor der Tür stehen! Und den nahenden Jahreswechsel nehmen viele zum Anlass, um über das alte Jahr nachzudenken und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Zu diesem Zweck gibt es in dieser Ausgabe ein großes Jahreshoroskop 2010 zum Thema Liebe und Partnerschaft. Selbstverständlich fehlen weder die westlichen noch die chinesischen Horoskope – und auch das Partnerhoroskop und die Tarotkarte des Monats sind wieder dabei. Die Monate November und Dezember werden ja drei Wochen lang vom Sternzeichen Skorpion, gut vier Wochen lang vom Tierkreiszeichen Schütze und eine Dekade lang vom Sternzeichen Steinbock beherrscht.

Des Weiteren erhält man Tipps, wie man seine oder seinen Ex zurückerobern kann und wie die 20 wichtigsten Heilsteine wirken. Daneben wird der von Astroblick initiiere LunaVitalis Mondkalender 2010 vorgestellt und analysiert, was Nostradamus für das nächste Jahr vorhersah. Die Astroblick für die Monate November und Dezember ist seit 13. Oktober am Kiosk erhältlich!

Wenn man seine Gesundheit verliert …

Für die meisten Horoskope spielt das Thema Gesundheit eine zentrale Rolle. Das hat auch seine guten Gründe, denn die Gesundheit ist ein unbezahlbares Gut, dessen Wert wir oft erst zu schätzen lernen, wenn wir krank werden oder einen Unfall erleiden. Wie schlimm sich das auswirken kann, zeigen zahllose Beispiele.

Der nächste Lichtkreis, der am Freitag, dem 16. 10. um 19.45 Uhr angesetzt wurde, ist einem solchen Fall gewidmet. An jenem Abend finden sich die Leserinnen und Leser der Astroblick wie gewohnt zum Lichtblick ein, um ihre positiven Energien auf Mario zu richten, der im Sternzeichen Löwe geboren ist.

Der Achtundzwanzigjährige erkrankte an einer Gehirnhautentzündung, die so rasch voranschritt, dass er nun gelähmt ist und im Rollstuhl sitzt. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises konzentrieren sich daher auf Mario, damit er die Hoffnung nicht aufgibt und seine völlig veränderten Lebensumstände meistern kann! Er soll erkennen, dass ein Leben auch unter erschwerten Bedingungen viel Schönes bereithalten kann.

Neue Adresse der Astroblick-Website

Eigentlich sollte es nicht nötig sein, das populäre Magazin für Astrologie, Lebensberatung und persönliches Glück an dieser Stelle vorzustellen. Für jene, die Astroblick noch nicht kennen, sei aber erwähnt, dass sich das Magazin seit seiner Gründung im Jahre 2005 zu einer der beliebtesten astrologischen Zeitschriften im deutschen Sprachraum entwickelt hat und Tausenden Menschen ein unverzichtbarer Ratgeber für die kleineren und größeren Sorgen des Alltags geworden ist.

Dies erreicht Astroblick alle zwei Monate mit einem umfangreichen westlichen Horoskop, das die Tendenzen in den Bereichen Liebe, Gesundheit und Beruf aufzeigt und durch die Tarotkarte des Monats, ein Partnerhoroskop, ein chinesisches Horoskop und einen Mondkalender ergänzt wird. Hinzu kommt eine Reihe interessanter Artikel aus den Bereichen Esoterik, Lebensberatung und Alternativmedizin.

Die gedruckten Ausgaben der Astroblick werden durch ein Internetportal ergänzt, das ebenfalls mit allerlei Wissenswertem zu den genannten Themen aufwartet. Seit Kurzem hat diese Website eine neue Domain: Alle Freunde der Astroblick finden das Portal jetzt unter der URL www.astroblick.eu! Besuchen Sie uns doch einmal!

Waage: die nächsten 12 Monate

Zwischen 24. September und 23. Oktober wird die Waage geboren. Waage-Geborene sind alles andere als ausgeglichen. Sie gelten als unsicher und als nicht fähig, Entscheidungen zu treffen. Eine Waage ist auch selten spontan. Wenn sie eine schwierige Entscheidung vor sich hat, dann grübelt sie und wägt Vor- und Nachteile ab. Sie möchte auch niemanden verletzen und es allen recht machen. Dadurch wirkt sie zumeist etwas langweilig und ohne Elan, aber gleichzeitig ist die Waage eine wunderbare Freundin und Weggefährtin.

Die Waage und die Liebe

Die Waage ist dafür bekannt, mit sich und ihrem Schicksal zu hadern. Das Partnerhoroskop Waage zeigt, dass dieses Sternzeichen ein Problem hat, sich zu entscheiden. Sie ist nie ausgewogen, versucht es allen recht zu machen und ist auch nicht in der Lage, klare Entscheidungen zu treffen. Dadurch, dass Waagen mit jedem gut befreundet sein wollen, endet ihr Bestreben häufig in Liebesabenteuern, die sie nur in Schwierigkeiten bringen. So ist es für Waagen nicht ausgeschlossen, dass sie Affären beginnen, obwohl sie eigentlich in einer festen Beziehung stecken.
Eigentlich hat die Waage in den letzten Monaten dieses Jahres eigentlich nichts mehr zu befürchten. Es sieht ganz so aus, als würde sich die Leidenschaft dieses Sommers auch in den Herbst und Winter retten. Vor allem jene Waagen, die in einer Partnerschaft leben, werden wunderschöne und romantische Abende zu zweit erleben. Aber auch Singles sind vor der großen Liebe nun nicht mehr sicher: Besonders der kalte Winter wird einige heiße Nächte bringen!
Auch bis zum März 2010 sind keine Probleme in Sachen Liebe in Sicht. Ganz im Gegenteil: Partnerschaften werden sehr ausgewogen verlaufen und auch prickelnde Momente bieten. Zwischen Januar und Mai werden sich nicht wenige Gelegenheiten bieten, damit die Waage ihre Beziehung wieder entstauben und ihr neues Leben einhauchen kann. Aber auch Singles sollten sich auf diese Zeit des Jahres konzentrieren: Wenn sie die Augen offen halten, könnte ihnen der Partner fürs Leben über den Weg laufen!

Die Waage und der Beruf

Beruflich haben Waagen ganz klar ihre positiven Seiten: Sie kennen die Trends der Zeit und wissen sie gut einzuschätzen. Ihre Kreativität spürt man immer und sie sind ausgezeichnete Redner. Waagen findet man daher oft in Berufen, die mit Medien, Werbung oder Bekleidung zu tun haben: So etwa sind sie ideale Modeberater. Waagen sind nicht besonders egoistisch, was es ihnen leicht macht, sich in einem neuen Umfeld zurechtzufinden. Gerade diese Eigenschaften sind es aber, die es ihnen auch erschweren, einen beruflichen Aufstieg zu erleben.

Für die letzten Monate des Jahres zeigt das Horoskop Waage an, dass es finanziell doch ein wenig kritisch werden könnte. Waagen neigen dazu, viel zu viel Geld auszugeben und damit über ihre Verhältnisse zu leben. Sie sind auch naiv, wenn es um Verträge geht, lesen das Kleingedruckte selten und tappen in so manche kleinere Falle.
Aber es wird auch wieder bergauf gehen. Bis September 2010 sollte es finanziell keine größeren Einbrüche geben. Vor allem im Job können Waagen voll auftrumpfen. Aufgrund ihrer Lebensfreude und Flexibilität sind sie in der Lage, sowohl ihre Vorgesetzten als auch ihre Kollegen zu beeindrucken. In solchen Fällen kann eine Beförderung durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Eventuell ergibt sich sogar ein neuer Job, der mehr Geld und Zufriedenheit bringen könnte: Vor allem die erste Jahreshälfte sollte für solche Chancen genutzt werden.

Die Waage und die Gesundheit

Das Sternzeichen Waage muss besonders auf Niere und Harnblase aufpassen. Die unteren Körperregionen sind die Schwachstellen der Waage und diese Organe sind auch bis zum September 2010 für Schmerzen anfällig, weshalb der Waage zu raten wäre, hier besondere Vorsicht walten zu lassen. Der Körper ist aber nicht nur physisch anfällig, sondern vor allem psychisch. Die Waage leidet in erster Linie darunter, dass sie mit den Anforderungen des Alltags nicht klarkommt, was sich dann in den erwähnten Organen bemerkbar machen kann.
Und wer nervlich so sensibel ist, muss ganz besonders auf seine Psyche aufpassen: Streitigkeiten sollten vermieden werden, und falls sie doch unausweichlich sind, dann sollte man nicht allzu emotionell reagieren! Stattdessen wäre es für Waagen besonders wichtig, ihre positive Energie des kommenden Jahres zu nutzen! Eigentlich sprudeln sie ja vor Lebensfreude. Lediglich im Sommer 2010 sind Waagen besonders anfällig für Infektionskrankheiten!

Die Angst um die eigene Existenz

Die meisten Horoskope gehen auf die Themen Liebe, Gesundheit und Beruf ein, da alle drei Bereiche von essenzieller Bedeutung für uns sind. Obwohl Geld allein nicht glücklich macht, können sowohl die Gesundheit als auch die Partnerschaft beeinträchtigt werden, wenn man über einen längeren Zeitraum um sein wirtschaftliches Überleben kämpfen muss.

Ein solcher Fall steht auch im Zentrum des nächsten Lichtblicks, der für den 17. September um 20.45 Uhr vorgesehen ist: An diesem Donnerstag finden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Lichtkreis ein, um ihre heilenden Kräfte an einen besorgten Menschen zu senden, der im Sternzeichen Krebs geboren ist.

Marlene ist eine selbstständige Journalistin und befindet sich derzeit in einer prekären finanziellen Situation. Da sie wertvolle Kunden verloren hat, sind die Aufträge so rar geworden, dass sie um ihre wirtschaftliche Existenz kämpfen muss. Die Lichtblick-Teilnehmer lenken ihre positiven Gedanken auf Marlene, damit sie optimistisch in die Zukunft blickt und bald wieder neue Kunden bekommt, die ihre Fähigkeiten zu schätzen wissen!

Die Mondpausen im September 2009

Der Übergang zwischen zwei Mondständen wird Mondpause genannt. Während dieser Stunden übt weder das alte noch das neue Sternzeichen einen besonderen Einfluss aus.

Im September 2009 finden die Mondpausen zu den folgenden Zeiten statt: vom 03.09.2009, 07.17 Uhr – 03.09.2009, 17.55 Uhr zwischen Wassermann-Mond und Fische-Mond, vom 06.09.2009, 00.05 Uhr – 06.09.2009, 04.12 Uhr zwischen Fische-Mond und Widder-Mond, vom 08.09.2009, 08.02 Uhr – 08.09.2009, 12.14 Uhr zwischen Widder-Mond und Stier-Mond, vom 10.09.2009, 14.12 Uhr – 10.09.2009, 18.14 Uhr zwischen Stier-Mond und Zwillinge-Mond, vom 12.09.2009, 13.26 Uhr – 12.09.2009, 22.18 Uhr zwischen Zwillinge-Mond und Krebs-Mond sowie vom 14.09.2009, 21.39 Uhr – 15.09.2009, 00.39 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond.

Weiter geht es vom 16.09.2009, 18.10 Uhr – 17.09.2009, 01.55 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond, vom 19.09.2009, 01.56 Uhr – 19.09.2009, 03.27 Uhr zwischen Jungfrau-Mond und Waage-Mond, vom 21.09.2009, 04.58 Uhr – 21.09.2009, 06.55 Uhr zwischen Waage-Mond und Skorpion-Mond, vom 23.09.2009, 12.12 Uhr – 23.09.2009, 13.57 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond, vom 25.09.2009, 16.18 Uhr – 26.09.2009, 00.18 Uhr zwischen Schütze-Mond und Steinbock-Mond sowie vom 28.09.2009, 12.30 Uhr – 28.09.2009, 13.05 Uhr zwischen Steinbock-Mond und Wassermann-Mond.

Allein mit den Kindern

Wie Tageshoroskope immer wieder zeigen, kommt es sehr oft vor, dass Beziehungen scheitern. Sind auch noch gemeinsame Kinder vorhanden, so verleiht dies der Trennung eine besondere Brisanz, die so manchen Alleinerzieher überfordern kann.

Der kommende Lichtblick, der am Mittwoch, dem 26. 08. um 19.30 Uhr angesetzt ist, ist einem solchen Fall gewidmet, der von besonderer Brisanz ist. Im Rahmen dieses Lichtkreises senden die Leser und Leserinnen der Astroblick ihre positiven Kräfte an Julia, deren Horoskop anzeigt, dass sie derzeit leider eine sehr schwere Zeit durchmacht: Julia ist eine alleinerziehende Mutter und muss seit ihrer Scheidung Beruf und Familie unter einen Hut bringen, ohne dabei die Unterstützung eines Partners zu haben.

Aufgrund dieser Belastung erlitt sie kürzlich einen Nervenzusammenbruch und befindet sich nun in ärztlicher Obhut. Die Lichtblick-Teilnehmer lenken ihre heilenden Gedanken darauf, dass Julia bald wieder gesund ist und zu ihren Kindern zurückkann! Besonders schön wäre es aber, wenn sie künftig ein wenig Unterstützung von ihren Geschwistern und Eltern erhielte!

Jungfrau: die nächsten 12 Monate

Die Jungfrau wird zwischen dem 24. August und dem 23. September geboren. Wer es mit ihr zu tun hat, muss sich auf eine nüchterne, klar denkende und manchmal sogar kühl wirkende Person einlassen. Eine Jungfrau ist viel zu vernünftig, um eine Entscheidung einfach aus dem Bauch heraus zu treffen. Für sie muss alles einem gewissen Plan folgen, den sie sich vorher auch gut überlegt. Ordnung ist bei ihr im wahrsten Sinne des Wortes das ganze Leben und sie hasst Unordnung und Chaos.

Die Jungfrau und die Liebe

Eine Jungfrau ist im Liebesleben eher zurückhaltend und wer an ihr interessiert ist, muss schon den ersten Schritt wagen. Wie dem Partnerhoroskop Jungfrau zu entnehmen ist, sind Jungfrau-Männer besonders schüchtern und ziehen sich lieber zurück. Um sie zu erobern, muss man auf sie zugehen. Jungfrau-Damen sind da weitaus energischer und spontaner. Sie wagen schon einmal ein keckes Wort zu Beginn, um ihren Charme spielen zu lassen. Aber auch sie sind extrem wählerisch. Wer nicht in ihr umfangreiches Lebenskonzept passt, hat so gut wie keine Chance bei ihr.
Im ausgehenden Jahr 2009 wird noch einiges Positives auf die Jungfrauen zukommen. Schon im September wird die Liebe dominieren – was sich bereits im August abzuzeichnen begann. Jede Partnerschaft wird davon profitieren, aber auch die Singles werden nun wieder neue Menschen kennen lernen. Im November wird es sogar noch um eine Spur heißer: Das ist wohl der beste Monat des ganzen Jahres für die Jungfrauen! Dafür verläuft der Dezember etwas entspannter.
Nächste Highlights finden dann im Februar 2010 statt, denn dann werden wieder Romantik und Leidenschaft die Jungfrauen beherrschen. Aber sie sollten trotzdem auf der Hut sein und nicht jede Beziehung ernst nehmen – wobei man von Jungfrauen ohnehin Zurückhaltung gewohnt ist. Im Sommer 2010 wird es dafür wieder so richtig heiß werden!

Die Jungfrau und der Beruf

Die Jungfrau ist äußerst rational und das gilt auch für berufliche Ziele, die sie sich setzt. Sie gilt als fleißig, vertrauenswürdig und souverän. Zusätzlich ist sie eine verlässliche Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben auch prompt löst und fehlerlos arbeitet. Laut Horoskop Jungfrau sind die Vertreter dieses Sternzeichens als Kollegen jedoch nicht immer einfach. Sie sind sehr zurückhaltend, was kollegiale Beziehungen am Arbeitsplatz betrifft – auch hier tauen sie kaum auf, denn die Distanz im Büro gehört für sie einfach dazu. Als Vorgesetzte sind Jungfrauen sehr fähig, doch können sie mitunter sehr pedantisch werden.
Im Herbst wird sich beruflich einiges tun. Schon seit dem Sommer zeichnet sich eine Veränderung ab, die spätestens im Spätherbst voll einschlagen wird. Hier werden Jungfrauen endlich jenen beruflichen Wechsel unternehmen können, den sie so lange geplant haben – sei es die Selbstständigkeit oder eine Beförderung am Arbeitsplatz. Das wird sich auch bis ins neue Jahr fortsetzen.
Wem es in dieser Zeit nicht gelingt, seine Ziele zu erreichen, der braucht nicht enttäuscht zu sein: Bereits im ersten Quartal 2010 werden weitere Chancen zutage treten, obwohl auch diese hart erarbeitet werden müssen. Wer allerdings hartnäckig bleibt und seine Ziele verfolgt, der wird dafür auch eine angemessene Belohnung erhalten!

Die Jungfrau und die Gesundheit

Eigentlich ist die Jungfrau gesundheitlich immer topfit. Nur eine Schwachstelle hat auch sie: die Nerven. Wer im Sternzeichen der Jungfrau geboren ist, neigt dazu, von Haus aus nervös und unruhig zu sein, was sich später auch auf psychosomatische Leiden ausdehnen kann – besonders Herz und Kreislauf, aber auch die Verdauung können davon betroffen sein.
Das Sternzeichen Jungfrau ist eben ein Arbeitstier. Daher wäre es ihm anzuraten, auch öfter einmal auszuspannen. Besonders in den letzten Monaten des Jahres 2009 versucht die Jungfrau wieder, viel zu viel zu tun, und verpasst damit die Gelegenheit, auch Pausen einzulegen. Einen guten Ausgleich würden Sport und bessere Ernährung bringen. Beides ist Jungfrauen anzuraten, um auf Dauer ihrem eigenen Drang nach Perfektionismus gewachsen zu sein.
Das ist 2010 nicht anders, doch müssen Jungfrauen hier noch um einiges mehr auf sich achten. Nicht jeden Auftrag annehmen, nicht jede Kleinigkeit für andere erledigen! Das summiert sich und dann wird der Stress wieder enorm. Lieber einmal Ich-Mensch sein und bestimmt „Nein“ sagen!

Die aktuelle Astroblick ist jetzt druckfrisch im Handel!

Eigentlich war die letzte Ausgabe des Magazins Astroblick aufgrund der Urlaubszeit ausnahmsweise als Doppelnummer für zwei Monate konzipiert. Die Reaktion der Leser war jedoch derart überschwänglich, dass dieser zweimonatige Rhythmus künftig generell beibehalten werden soll. So bezieht sich auch die aktuelle Ausgabe nicht auf einen Monat, sondern auf zwei: September und Oktober!

Diese Ausgabe überzeugt einmal mehr durch westliche und chinesische Horoskope mit einem Umfang von weit über 50 Seiten – das Partnerhoroskop und die Tarotkarte des Monats wurde erstmals in erneuerter Form in die westlichen Horoskope integriert. Die Monate September und Oktober werden bekanntlich drei Wochen lang vom Sternzeichen Jungfrau, gut vier Wochen lang vom Tierkreiszeichen Waage und eine Dekade lang vom Sternzeichen Skorpion beherrscht.

Des Weiteren bekommt man Tipps von Prof. Hademar Bankhofer für einen gesunden Herbst und liest über den Zusammenhang zwischen Sternzeichen und Sexleben sowie zwischen Mondkalender und Schönheit. Daneben wird die Geburtszahl in der Numerologie vorgestellt, das Mysterium Atlantis untersucht und ein germanisches Runenorakel präsentiert. Die Astroblick für die Monate September und Oktober ist seit 11. August erhältlich!

Mehr Respekt vor älteren Menschen!

Ein wichtiger Bereich der meisten Horoskope ist zwischenmenschlichen Beziehungen gewidmet. Dabei geht es nicht nur um Partnerschaften, sondern auch um das Verhältnis zu Verwandten und Bekannten, ja überhaupt zum persönlichen Umfeld. Und hier kommt nur allzu oft der Generationskonflikt zur Sprache, der das schwierige Verhältnis zwischen jungen und alten Menschen beschreibt.

Dieses Thema steht auch im Mittelpunkt des kommenden Lichtblicks, der für den 11. August um 20.00 Uhr vorgesehen ist. Die Astroblick-Leserinnen und Astroblick-Leser wollen sich an diesem Dienstagabend auf alle älteren Menschen konzentrieren, deren Horoskop nicht immer ein harmonisches Verhältnis zu jüngeren Leuten vorhersagt.

Die meisten von ihnen haben ein Leben voller harter Arbeit und mitunter schwerer Schicksalsschläge hinter sich und werden dennoch von der Jugend oft nur als störend empfunden. Die Lichtblick-Teilnehmer und Lichtblick-Teilnehmerinnen lenken ihre heilenden Gedanken auf alle älteren Mitbürger, damit sie sich nicht unterkriegen lassen, aber auch auf die jungen Leute, damit diese nicht vergessen, dass auch sie einmal ältere Leute sein werden!

Der Verlust eines Kindes

Ein bedeutendes Thema für Tageshoroskope ist das intakte Familienleben. Für viele Menschen ist eine Partnerschaft erst dann optimal, wenn sie durch Kinder gekrönt wird. Umso furchtbarer ist es natürlich, wenn diese Menschen ihre geliebten Kleinen durch eine Krankheit oder einen Unfall plötzlich wieder verlieren.

Der kommende Lichtblick, der am Samstag, dem 15. 08. um 19.30 Uhr angesetzt ist, ist einer solchen Tragödie gewidmet. Im Rahmen des Lichtkreises senden die Leserinnen und Leser der Astroblick ihre heilenden Kräfte an Walter und Sandra, deren Horoskop vor vier Jahren leider nicht prognostizieren konnte, dass ihr kleines Kind so bald wieder von ihnen gehen würde.

Das Kind des jungen Ehepaars – ein kleines Mädchen namens Anke – kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Das Mädchen bedeutete den beiden so viel, dass Sandra und Walter den Verlust des Kindes einfach nicht überwinden können. Die Teilnehmer des Lichtkreises konzentrieren sich darauf, dass die beiden ihren Kummer überwinden und zu einem geregelten Leben zurückfinden können!

Astroblick erscheint nun auf Recycling-Papier!

Umweltschutz sollte keine leere Worthülse sein! Nehmen wir nur etwa den Wasserbrauch: Wem ist schon bewusst, dass jeder Deutsche, Österreicher oder Schweizer im Durchschnitt mehrere Tausend Liter Wasser pro Tag verbraucht? Der Großteil davon wird natürlich weder getrunken noch zur Körperpflege verwendet, sondern für Waren verbraucht, deren Produktion riesige Mengen an Wasser verschlingt.

Leider leistet die Sparte der Printmedien auch ihren traurigen Beitrag zur Verschwendung von Wasser. So etwa benötigt die Papierindustrie nicht weniger als zehn Liter Wasser für ein schneeweißes Druckerpapier im Format DIN A4 und mit einer Stärke von 80 Gramm pro Quadratmeter – von der dabei verarbeiteten Menge an Holz als Zellstofflieferant wollen wir gar nicht erst sprechen. Ganz anders verhält es sich dagegen mit der Herstellung von Recyclingpapier: Für die Produktion von einem ganzen Kilogramm Papier aus alten Zeitungen werden nicht mehr als 20 Liter Wasser benötigt. Das entspricht gerade einmal einem Prozent jener Menge, die für ein Kilogramm blütenweißen Papiers notwendig ist!

Um ihr Umweltbewusstsein zu demonstrieren, hat sich die Geschäftsleitung der Astroblick entschieden, das Magazin ab der Ausgabe für Juli und August 2009 auf hundertprozentigem Recycling-Papier zu drucken. Damit muss kein einziger Baum mehr für die Zeitschrift gefällt werden und auch der Wasserverbrauch ist ganz erheblich geringer!

Mehr zum Thema “virtuelles Wasser”

http://www.ftd.de/forschung_bildung/forschung/549495.html

Wenn Eltern sehr tapfer sein müssen …

Ein bedeutendes Thema für Tageshoroskope ist der Nachwuchs, der für viele Menschen das Leben erst richtig lebenswert macht. Leider wird dieser Wunsch in vielen Fällen nicht oder nicht in der erwarteten Form erfüllt. Während manche Paare keine Kinder bekommen können, müssen sich andere der Herausforderung stellen, ein behindertes Kind aufzuziehen.

Der kommende Lichtblick, der am Dienstag, dem 04. 08. um 19.45 Uhr angesetzt ist, ist einer solchen nicht unproblematischen Eltern-Kind-Beziehung gewidmet. Im Rahmen dieses Lichtkreises senden die Leser und Leserinnen der Astroblick ihre heilenden Kräfte an Gerlinde, deren Horoskop damals leider nicht vorhersehen konnte, dass sie ein geistig behindertes Kind zur Welt bringen würde.

Gerlinde lebt auch heute noch mit ihrem Sohn zusammen. Das Leben mit dem inzwischen erwachsenen Mann, der nicht für seinen Lebensunterhalt sorgen kann, verläuft nicht immer problemlos, da er aufgrund seiner Krankheit auch zu Wutausbrüchen neigt. Die Teilnehmer des Lichtkreises konzentrieren sich darauf, dass Gerlinde die nötige Energie aufbringt, um ihr schwieriges Leben zu meistern!

Die Mondpausen im August 2009

Der Wechsel zwischen zwei Mondständen erfolgt in einer mehrstündigen Phase, die Mondpause genannt wird und in der weder das alte noch das neue Tierkreiszeichen einen großen Einfluss ausübt.

Im August 2009 finden die Mondpausen zu den folgenden Zeiten statt:
vom 04.08.2009, 22.10 Uhr – 04.08.2009, 23.07 Uhr zwischen Steinbock-Mond und Wassermann-Mond,
vom 07.08.2009, 02.19 Uhr – 07.08.2009, 11.32 Uhr zwischen Wassermann-Mond und Fische-Mond,
vom 09.08.2009, 20.57 Uhr – 09.08.2009, 22.21 Uhr zwischen Fische-Mond und Widder-Mond,
vom 12.08.2009, 05.12 Uhr – 12.08.2009, 06.46 Uhr zwischen Widder-Mond und Stier-Mond,
vom 14.08.2009, 10.39 Uhr – 14.08.2009, 12.20 Uhr zwischen Stier-Mond und Zwillinge-Mond sowie vom 16.08.2009, 08.15 Uhr – 16.08.2009, 15.09 Uhr zwischen Zwillinge-Mond und Krebs-Mond.

Weiter geht es
vom 18.08.2009, 14.00 Uhr – 18.08.2009, 15.55 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond,
vom 20.08.2009, 12.03 Uhr – 20.08.2009, 16.02 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond,
vom 22.08.2009, 14.55 Uhr – 22.08.2009, 17.15 Uhr zwischen Jungfrau-Mond und Waage-Mond,
vom 24.08.2009, 20.13 Uhr – 24.08.2009, 21.19 Uhr zwischen Waage-Mond und Skorpion-Mond,
vom 27.08.2009, 02.06 Uhr – 27.08.2009, 05.18 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond
sowie vom 29.08.2009, 07.27 Uhr – 29.08.2009, 16.45 Uhr zwischen Schütze-Mond und Steinbock-Mond.

Das Schicksal, eine Waise zu sein

Ein Horoskop kann zwar allgemeine Tendenzen und Rahmenbedingungen vorhersehen, doch Schicksalsschläge aus heiterem Himmel bleiben bisweilen auch den Astrologen verborgen. So etwa kann ein plötzlicher Unfall oder gar Todesfall nur schwer vorhergesagt werden.

Ein solches bedauernswertes Beispiel steht im Mittelpunkt des kommenden Lichtblicks, der für den 30. Juli um 20.45 Uhr angesetzt ist. An diesem Donnerstagabend finden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtkreises ein, um positive Energien an Clara zu senden, die im Sternzeichen Krebs geboren ist. Das neunjährige Mädchen musste in seinem jungen Leben schon so viel ertragen: Vor rund zwei Jahren kamen ihre Eltern ums Leben, und aus Mangel an Verwandten kam sie in ein Kinderheim.

Jetzt sieht es aber ganz so aus, als würde Clara nette Pflegeeltern finden: Die Teilnehmer des Lichtkreises wünschen Clara und allen Waisenkindern auf der Welt, dass sie in Pflegefamilien kommen, die ihnen viel Liebe zukommen lassen und dafür sorgen, dass sie eine schöne und unbeschwerte Kindheit verleben dürfen!

Zwist zwischen Eltern und Kindern

Ein wichtiges Thema der Tageshoroskope stellen die Beziehungen zwischen Menschen dar. Damit ist nicht nur die Partnerschaft zwischen Liebenden gemeint, sondern auch das Verhältnis zwischen Verwandten Freunden, Kollegen oder Bekannten, denn auch hier kann so manches schiefgehen, wie das nächste Beispiel zeigen wird.

Der kommende Lichtkreis, der am Samstag, dem 25. 07. um 20.30 Uhr stattfindet, ist einer schwer belasteten Eltern-Kind-Beziehung gewidmet. Im Zuge dieses Lichtblicks senden die Astroblick-Leser und Astroblick-Leserinnen ihre heilenden Energien an Günther und Annemarie, deren Horoskop in familiärer Hinsicht schon lange nichts Gutes mehr zu berichten wusste.

Die beiden Senioren waren mit der Verlobten ihres erwachsenen Sohnes nicht einverstanden, woraufhin dieser mit ihnen brach und sich niemals mehr bei ihnen meldete. Seine Eltern haben seither weder ihn noch ihr inzwischen geborenes Enkelkind gesehen. Die Teilnehmer des Lichtkreises konzentrieren sich darauf, dass Annemarie und Günther die Hoffnung nicht aufgeben und dass sich ihr Sohn doch noch bereiterklärt, sich mit ihnen zu versöhnen!

Löwe: die nächsten zwölf Monate

Die Phase vom 23. Juli bis zum 23. August steht im Zeichen des Tierkreiszeichens Löwe. Wie sein Vorbild aus dem Tierreich fühlt sich auch dieses Sternzeichen als eine Art König. Löwe-Geborene gelten als ausgesprochene Alphatiere, die gerne im Mittelpunkt stehen und die Führung übernehmen. Sogar Starallüren sind nichts Seltenes – und ein Löwe kann seine Krallen ziemlich ausfahren, wenn er Konkurrenz wittert oder sich vernachlässigt fühlt.

Der Löwe und die Liebe

Das Liebesleben des Löwe-Geborenen ist von Draufgängertum geprägt. Sein ausgeprägtes Selbstbewusstsein führt ihn zur Überzeugung, dass niemand ihm das Wasser reichen kann. Entsprechend selbstbewusst, ja sogar arrogant, treten Löwe-Geborene als Verehrer oder Verehrte auf. Nicht nur beim Umwerben können sich die Vertreter dieses Sternzeichens als großzügig erweisen – auch wenn sie am Ziel ihrer Wünsche angelangt sind, zeigen sie sich zumeist noch immer ziemlich spendabel. Auch die Leidenschaft bleibt relativ lange erhalten, solange der Löwe-Mensch nicht das Gefühl bekommt, dass ihm der Partner oder die Partnerin seinen Rang streitig machen könnte.
Das Partnerhoroskop Löwe sieht für den Sommer 2009 eine Zeit vor, die vielleicht zu den aufregendsten der letzten Jahre gehören könnte. Singles überzeugen durch ihre charmante Ausstrahlung und können ihr Gegenüber spielend um den Finger wickeln. Doch auch für gebundene Löwen und Löwinnen werden der Sommer ebenso wie der anschließende Herbst Liebesglück pur bescheren. Wirklich heiß wird es aber sowohl für Singles als auch für Paare dann nochmals im Dezember – freuen Sie sich auf einen feurigen Jahreswechsel!
Das Jahr 2010 könnte für viele Löwen allerdings mit einem kleinen Egotrip beginnen: Viele Vertreter dieses Sternzeichens fühlen sich ein wenig eingesperrt und wollen nicht zuletzt unter dem Einfluss von Uranus und Pluto ausbrechen. Wer diesem Drang nachgibt, ohne Rücksicht auf den Partner oder die Partnerin zu nehmen, muss mit einigen Konflikten rechnen. Die ganze Situation kann sich bis zum Sommer 2010 zuspitzen und erst danach entschärfen …

Der Löwe und der Beruf

Bei der Arbeit ist der Löwe-Geborene aufgrund seines Humors, mit dem er stets für gute Laune sorgt, in der Kollegenschaft sehr beliebt. Gedrückt wird die Stimmung eigentlich nur, wenn er kritisiert wird, da er mit Tadel nur äußerst schlecht umgehen kann. So ist es auch nicht weiter erstaunlich, wenn der Löwe-Geborene wesentlich mehr Talent zum Befehlsgeber als zum Befehlsempfänger aufweist. Und zum Vorgesetzten bringt er es für gewöhnlich auch ziemlich rasch, da er der geborene Karrieremensch ist. Als Chef ist er hart, aber gerecht – und nicht zuletzt sehr großzügig …
In beruflicher Hinsicht erwarten das Sternzeichen Löwe ein Sommer und ein Herbst, die ihm ein paar attraktive Chancen bieten, um einen Karriereschritt zu machen oder den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. Die nötigen Voraussetzungen, um sein eigener Chef zu sein und ein Unternehmen zu leiten, bringen die meisten Löwe-Geborenen ohnehin mit. Dennoch würde es nicht schaden, bei heiklen finanziellen Fragen einen Fachmann heranzuziehen, bevor man einen folgenschweren Fehler begeht!
Dieser Trend setzt sich übrigens im ersten Halbjahr 2010 fort. Wer bis dahin noch keine Firma gegründet hat, darf sich vor allem im Frühling auf ganz besonders gute Rahmenbedingungen freuen. Auch wenn der Mars den Löwe-Geborenen bei diesem Unterfangen hilfreich unter die Arme greift, sollten sie dennoch Acht geben, mit wem sie Geschäfte machen! Vor allem sollten sie den Rechenstift lieber zweimal zücken, bevor sie Investitionen tätigen – sonst könnte die Sache ins Auge gehen!

Der Löwe und die Gesundheit

Obwohl der Löwe-Geborene in der Regel eine sehr kräftige Konstitution und eine stabile Gesundheit aufweist, ist auch der König der Tiere nicht unverwundbar. Sein größtes Problem stellen sein Ehrgeiz und eine ordentliche Portion Selbstüberschätzung dar, die ihn dazu bringen, seine Leistungsgrenze immer wieder zu überschreiten. Das wiederum macht besonders dem Herz, dem Kreislauf und dem Blutdruck zu schaffen. Ein wenig mehr Ruhe – und ein wenig mehr Bescheidenheit – könnten da wahrlich nicht schaden!
Auf gesundheitlicher Ebene sieht das Horoskop Löwe für die nächsten zwölf Monate keine gröberen Gefahren voraus – sieht man von ein paar privaten Konflikten ab. Wer sich mit Alkohol und Nikotin einigermaßen zurückhält, es mit gesünderer Ernährung versucht und es mit den psychischen und physischen Belastungen nicht übertreibt, sollte eigentlich nichts zu befürchten haben. Noch besser für Herz, Kreislauf und Blutdruck wäre es natürlich, wenn der oder die Löwe-Geborene regelmäßig Bewegung machen würde: Vor allem sanfte Sportarten wie Schwimmen, Joggen oder Nordic-Walking würden das Herz-Kreislauf-System stabilisieren. Wem das zu anstrengend ist, der kann seinem Körper auch mit regelmäßigen Spaziergängen etwas Gutes tun – das ist noch immer besser, als gar keine Bewegung zu machen …

Existenzängste plagen die Menschen

Die Wirtschaftskrise zieht ihre Kreise und die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes geht um. Und diese Angst ist durchaus berechtigt, denn viele Menschen haben ihren Job bereits verloren und lesen nun verzweifelt die Stellenanzeigen, aber auch die Tageshoroskope auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle.

Einer Frau, die dieses Schicksal ebenfalls zu ertragen hat, ist der nächste Lichtkreis gewidmet, der am Montag, dem 13. 07. um 19.00 Uhr stattfindet. Im Zuge dieses Abends senden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtblicks ihre Energien an Helene, um deren Horoskop es derzeit leider nicht zu Besten steht.

Helene hat vor wenigen Wochen ihren Job verloren und steht nun vor dem Problem, dass sie mit 48 nur schwer zu vermitteln ist. Die Teilnehmer des Lichtkreises wollen Helene daher mit ihren positiven Gedanken jene Kraft schenken, die sie gerade jetzt braucht, um mit der aktuellen Herausforderung fertig zu werden. Sie wünschen ihr, dass sie die Hoffnung nicht aufgibt und einen Arbeitgeber findet, der ihre berufliche Erfahrung zu schätzen weiß!

Um das Hab und Gut gebracht

Einer der zentralen Aspekte der Tageshoroskope ist dem Thema Finanzen gewidmet. Obwohl diese Horoskope fast immer zur Vorsicht mahnen und vor zu riskanten Geschäften warnen, erliegen viele Menschen dem Reiz des schnellen Geldes. Nicht selten verlieren sie dabei alles, was sie sich zusammengespart haben.

Einem Ehepaar, das zu diesen zahlreichen Opfern zählt, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Freitag, dem 03. 07. um 20.00 Uhr stattfindet. Im Lauf des Abends senden die Astroblick-Leser ihre Energien an Christine und Norbert, deren Horoskop zwar vor dubiosen Investitionen warnte, die das Paar allerdings nicht ernst genug nahm.

Die beiden waren keine reichen Menschen, wollten aber ihr Erspartes sinnvoll anlegen und ließen sich dabei von einem unseriösen Berater zu einer vermeintlich risikofreien Investition überreden. Leider erwies sich dies als fataler Irrtum und nun sind die Ersparnisse weg. Die Teilnehmer des Lichtblicks wollen daher dem Paar mit ihren positiven Gedanken Kraft schenken, damit sie den Verlust verdauen und nochmals von vorne anfangen!

Die Mondpausen im Juli 2009

Der Übergang zwischen zwei Mondständen erfolgt in einer mehrere Stunden dauernden Phase, die Mondpause genannt wird und in der das eine Tierkreiszeichen keinen Einfluss mehr und das andere Sternzeichen noch keinen Einfluss ausübt.

Im Juli 2009 finden die Mondpausen zu den folgenden Zeiten statt: vom 03.07.2009, 12.05 Uhr – 03.07.2009, 16.12 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond, vom 05.07. 2009, 21.17 Uhr – 06.07.2009, 04.07 Uhr zwischen Schütze-Mond und Steinbock-Mond, vom 08.07.2009, 11.42 Uhr – 08.07.2009, 17.03 Uhr zwischen Steinbock-Mond und Wassermann-Mond, vom 11.07.2009, 04.15 Uhr – 11.07.2009, 05.42 Uhr zwischen Wassermann-Mond und Fische-Mond, vom 13.07.2009, 09.59 Uhr – 13.07.2009, 16.35 Uhr zwischen Fische-Mond und Widder-Mond sowie vom 15.07.2009, 17.02 Uhr – 16.07.2009, 00.29 Uhr zwischen Widder-Mond und Stier-Mond.

Weiter geht es vom 17.07.2009, 22.46 Uhr – 18.07.2009, 04.38 Uhr zwischen Stier-Mond und Zwillinge-Mond, vom 20.07.2009, 00.11 Uhr – 20.07.2009, 05.49 Uhr zwischen Zwillinge-Mond und Krebs-Mond, vom 22.07.2009, 04.34 Uhr –22.07.2009, 05.28 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond, vom 23.07.2009, 22.29 Uhr – 24.07.2009, 05.24 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond, vom 26.07.2009, 01.13 Uhr – 26.07.2009, 07.29 Uhr zwischen Jungfrau-Mond und Waage-Mond, vom 28.07.2009, 12.52 Uhr – 28.07.2009, 13.01 Uhr zwischen Waage-Mond und Skorpion-Mond sowie vom 30.07.2009, 21.47 Uhr – 30.07.2009, 22.11 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond.

Die nächsten zwölf Monate des Krebses

Krebse sind ganz besondere Menschen, die zwischen dem 22. Juni und 22. Juli geboren und nicht einfach zu charakterisieren sind: Sie stehen nicht gerne im Rampenlicht und sind zurückhaltende, jedoch äußerst liebevolle Zeitgenossen. Ihr Leben ist davon bestimmt, immer nach Harmonie und Glück zu streben. In dieser Hinsicht legen sie ein besonders sensibles Benehmen an den Tag. Krebse ziehen sich gerne zurück, kommen jedoch hervor, wenn sie sich geliebt und geschätzt fühlen. Sollte das nicht der Fall sein, dann können Krebse sehr dickköpfig und manchmal sogar herrschsüchtig werden.

Der Krebs und die Liebe

In Liebesangelegenheiten sind Krebse kaum zu schlagen. Insbesondere Krebs-Damen können mit ihrem Auftreten und ihrer Art ihre Partner verzaubern. Da fehlt häufig nicht viel, dass ihr Gegenüber ihnen völlig verfällt und sie abgöttisch liebt. Die verspielte und romantische Art der Krebs-Dame ist einfach nicht zu schlagen. Ähnlich sieht es bei den Krebs-Männern aus. Der typische Vertreter ist einfühlsam und hingebungsvoll. Er ist der ideale Liebhaber mit romantischen Zügen und leidenschaftlichen Seiten. Beziehungen sind jedoch nicht immer frei von Konflikten und besonders Krebse sind so veranlagt, dass sie ein unfreundliches Wort sofort falsch verstehen und einem das ein Leben lang übel nehmen können!
In den nächsten Monaten sind jedoch laut Partnerhoroskop Krebs keine negativen Erlebnisse im Liebesleben dieses Sternzeichens zu erwarten. Vielmehr ist ab Sommer ein richtiges Hoch zu verzeichnen. Singles werden das besonders gut auskosten können. Wer sich im Sommer auf die Suche nach neuen Bekanntschaften macht, kann durchaus in einer langfristigen Partnerschaft landen! Die lauen Sommernächte garantieren wunderbare Erlebnisse! Das gilt aber auch für Krebse, die bereits in einer Beziehung sind: Auch sie erwarten wunderbare Stunden mit ihrem Partner, in denen es möglich sein wird, aufeinander einzugehen und einander auch wieder einmal richtig zuzuhören. Nützen Sie diese Zeit und Ihr Partner wird es Ihnen danken!
Dieses Hoch hält leider vorerst nur im Sommer an. Im Herbst wird es etwas langweiliger. Höhepunkte sind dann kaum zu verzeichnen, aber auch keine nennenswerten Tiefpunkte. Die Zeit wird rasch vorbeigehen und der Winter bringt wieder heiße und leidenschaftliche Nächte und einige großartige Erlebnisse in Sachen Liebe. Das hält sich auch über den Jahreswechsel hinaus. So wird es für Krebse auch in den ersten Wochen des Jahres 2010 heiß hergehen.

Der Krebs und der Beruf

Auch das Berufsleben der Krebse muss mit Harmonie erfüllt sein, damit sie sich wohlfühlen. Geld ist Krebsen gar nicht so wichtig – sie wollen viel lieber einen Job ausüben, der ihnen gefällt, in dem das Umfeld stimmt und in dem sie sich optimal ausleben können. Harmonie am Arbeitsplatz bleibt jedoch ein wichtiger Faktor. Nicht selten kommt es vor, dass Krebse von ihren Arbeitskollegen sehr geschätzt werden und auch Vorgesetzte sich der liebevollen Art eines Krebses nicht entziehen können. Wenn all das zutrifft, dann sind die Krebse fleißig, eifrig und stets verantwortungsbewusst.
In den nächsten Monaten wird es beruflich beim Sternzeichen Krebs eher ruhig zugehen. Seine Vertreter haben nichts zu befürchten, aber auch nicht unbedingt viel zu erwarten. In diesen Zeiten ist es wichtig, dass Krebse auch auf ihr Geld achten und etwas Geld auf die hohe Kante legen, um in eher dürftigen Zeiten ein finanzielles Polster zu haben, denn mit Geld können Krebse nicht unbedingt gut umgehen: Sie erliegen nur allzu oft einem leichten Konsumwahn, mit dem sie versuchen ihre Emotionen oder gar Depressionen zu kompensieren. Auch haben sie selten einen guten Riecher, was Investitionen betrifft, und sollten daher auf keinen Fall spekulieren!
Da in nächster Zeit keine besonderen Höhepunkte zu erwarten sind, können sich Krebse ruhig ein wenig zurücklehnen. In der Liebe läuft ohnehin alles optimal, weshalb sie sich in aller Ruhe auf den Job konzentrieren können. Ihre Vorgesetzten werden sie im Auge behalten und schon bald wird es eine Belohnung geben. 2010 könnte das Jahr der Krebse in beruflicher Hinsicht werden: Bei ausreichendem Eifer und Fleiß steht eine Beförderung mit Sicherheit ins Haus!

Der Krebs und die Gesundheit

Krebse sind eigentlich ziemlich gesunde Menschen, doch leiden sie mitunter darunter, ihre Konflikte nicht offen auszutragen, sondern für sich zu behalten. Das kann zu Problemen im Magenbereich oder gar zu Magengeschwüren führen! In den nächsten Monaten sind jedoch laut Horoskop Krebs keine schlimmeren gesundheitlichen Probleme zu erwarten.
Wenn Krebse lernen, ihrem Ärger auch ruhig einmal Luft zu machen, dann wird es auch ihrem Magen wieder besser gehen. Die Stimmungen sind wohl der wesentlichste Faktor für das Wohlsein der Krebse: Lassen Sie sich nicht von Depressionen oder düsterem Wetter in einen Strudel hineinziehen! Gehen Sie ins Freie! Treiben Sie Sport! Essen Sie gesünder! Dann wird es auch Ihrer Psyche wieder besser gehen und Sie können mit viel Witz und Charme jede Situation meistern. Wenn Krebse all diese Punkte beachten, dann werden sie auch 2010 ein gesundes und positives Jahr erleben!

Trauer um ein Ungeborenes

Was Tageshoroskope gelegentlich verheißen, ist die Geburt eines Kindes. Damit treffen sie die Sehnsucht vieler Paare, die sich Nachwuchs sehnlichst wünschen. Leider endet dieser Traum in manchen Fällen tragisch. Manchmal sind es einfach widrige Umstände, die zu einer Fehlgeburt führen und verhindern, dass ein Kind jemals das Licht der Welt erblickt.

Einer jungen Frau, die einen solchen Schicksalsschlag erleiden musste, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Freitag, dem 19. 06. um 20.15 Uhr stattfindet. Im Laufe dieses Abends senden die Astroblick-Leser und Astroblick-Leserinnen heilende Energien an Clarissa, deren Horoskop ihr Nachwuchs in Aussicht stellte, der sich dann aber leider doch nicht einstellte!

Gerade als die junge Frau und ihr Mann sich auf das Töchterchen eingestellt hatten und der Geburt entgegenfieberten, erlitt Clarissa eine Fehlgeburt! Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises wollen daher dem jungen Paar mit ihren positiven Gedanken jene Kraft schenken, die sie benötigen, um das schockierende Erlebnis zu überwinden und weiterhin auf ein gemeinsames Kind zu hoffen!

Hilfe für Verbrechensopfer

Was Tageshoroskope leider nicht immer vorhersehen können, in Tageszeitungen aber immer öfter zu lesen ist, ist der Anstieg an Gewaltverbrechen. Immer mehr Menschen werden Opfer von gewalttätigen Übergriffen, die von Körperverletzung bis hin zu Raubüberfällen reichen. Und man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass sich die Öffentlichkeit zwar intensiv mit den Tätern beschäftigt, die Opfer aber sich selbst überlässt.

All diese Fälle stehen im Zentrum des nächsten Lichtblicks, der für den 14. Juni um 19.15 Uhr angesetzt ist. An diesem Sonntagabend finden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtkreises ein, um an alle Verbrechensopfer zu denken – vom Sternzeichen Widder bis zum Sternzeichen Fische.

Besonders beunruhigend dabei ist die Tatsache, dass die Täter immer jünger werden! Die Leser und Leserinnen der Astroblick wollen daher mit der Kraft ihrer Gedanken den Opfern jene Stärke schenken, die sie benötigen, damit sie über die schockierenden Erlebnisse hinweggekommen und trotz der negativen Erfahrungen den Glauben an das Gute im Menschen nicht verlieren!

Die Sommerausgabe der Astroblick ist da!

Die neueste Ausgabe bezieht sich ausnahmeweise nicht auf einen Monat, sondern auf zwei. Dies liegt daran, dass viele Astroblick-Leser ihren Urlaub im Ausland verbringen und dort nicht immer die aktuelle Ausgabe erhalten. Die Doppelnummer ermöglicht es ihnen, sich in aller Ruhe anzusehen, was der Juli und der August für sie bereithalten!

Was Sie im Urlaub in Sachen Liebe zu erwarten haben, zeigt Ihnen ein umfangreiches Urlaubshoroskop. Was der Juli und der August darüber hinaus für die Leser bringen werden, ist ebenfalls in dieser Ausgabe zu lesen, die neben 48 Seiten mit westlichen Horoskopen wieder ein chinesisches Horoskop und ein Partnerhoroskop enthält und am 9. Juni erschien. Neben Tipps, wie man ohne schlechtes Gewissen braun werden kann, wird auch die Bio-Kosmetik unter die Lupe genommen, die immer mehr Freunde findet.

Des Weiteren wird verraten, dass die Zusammenhänge zwischen Tierkreiszeichen und Gesundheit nun auch wissenschaftlich bewiesen wurden, dass die Sternzeichen auch unsere kulinarischen Vorlieben bestimmen und dass der Aszendent generell oft unterschätzt wird. Geprüft werden zudem die Namenszahl in der Numerologie und die Vorhersagen des Nostradamus. Die erstmals auf 100-prozentigem Recycling-Papier gedruckte Astroblick ist seit 9. Juni im Handel!

Optimismus trotz Querschnittslähmung

Egal, ob es Tageshoroskope in einer Zeitung oder wesentlich ausführlichere Geburtshoroskope sind: Sie alle können Entwicklungen nur tendenziell vorhersagen – detaillierte Auskünfte über positive oder negative Ereignisse können auch sie nicht machen. Dabei könnte doch so viel Leid verhindert werden, wenn man Ort und Zeit einer Gefahr exakt wüsste!

Einem Menschen, der dies in leidvoller Weise erfahren musste, ist der nächste Lichtkreis gewidmet, der am Mittwoch, dem 10. Juni.2009 um 20.00 Uhr stattfindet. Im Laufe dieses Lichtblicks senden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen heilende Energien an Albert, dessen Horoskop leider nicht verhindern konnte, dass er vor ein paar Wochen einen grässlichen Motorradunfall hatte!

Seither ist Albert gelähmt und wird den Rest seines Lebens im Rollstuhl zubringen müssen. Die Leser und Leserinnen der Astroblick wollen Albert durch die Macht ihrer Gedanken Kraft schenken. Indem sie ihn mit positiven Energien versorgen, soll er den Schock überwinden und mit Zuversicht in die Zukunft blicken, denn das Leben kann auch wunderbare Momente bieten, wenn man im Rollstuhl sitzt!

Die Mondpausen im Juni 2009

Der Übergang von einem Mondstand in den nächsten erfolgt nicht abrupt, sondern in einer Phase, die Mondpause genannt wird und in der weder das alte noch das neue Sternzeichen einen besonderen Einfluss ausübt.

Im Juni 2009 finden die Mondpausen zu den folgenden Zeiten statt: vom 03.06.2009, 20.02 Uhr – 04.06.2009, 00.43 Uhr zwischen Waage-Mond und Skorpion-Mond, vom 06.06.2009, 04.19 Uhr – 06.06.2009, 10.25 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond, vom 08.06.2009, 15.52 Uhr – 08.06.2009, 22.00 Uhr zwischen Schütze-Mond und Steinbock-Mond, vom 11.06.2009, 05.31 Uhr – 11.06.2009, 10.52 Uhr zwischen Steinbock-Mond und Wassermann-Mond, vom 13.06.2009, 23.03 Uhr – 13.06.2009, 23.31 Uhr zwischen Wassermann-Mond und Fische-Mond sowie vom 16.06.2009, 03.15 Uhr – 16.06.2009, 09.46 Uhr zwischen Fische-Mond und Widder-Mond.

Weiter geht es vom 18.06.2009, 11.28 Uhr – 18.06.2009, 16.14 Uhr zwischen Widder-Mond und Stier-Mond, vom 20.06.2009, 13.57 Uhr – 20.06.2009, 18.56 Uhr zwischen Stier-Mond und Zwillinge-Mond, vom 22.06.2009, 14.18 Uhr – 22.06.2009, 19.10 Uhr zwischen Zwillinge-Mond und Krebs-Mond, vom 24.06.2009, 13.26 Uhr – 24.06.2009, 18.51 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond, vom 26.06.2009, 14.32 Uhr – 26.06.2009, 19.49 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond sowie vom 28.06.2009, 17.29 Uhr – 28.06.2009, 23.25 Uhr zwischen Jungfrau-Mond und Waage-Mond.

Jahreshoroskop Zwilling: die nächsten zwölf Monate

Die Phase vom 22. Mai bis zum 21. Juni wird vom Sternzeichen der Zwillinge dominiert, das zu den ruhelosesten und quirligsten im Tierkreis gehört. Das zeigt sich einerseits in einer erstaunlichen Redegewandtheit und humorvollen Art, andererseits aber auch in einer ziemlichen Sprunghaftigkeit und in einem recht launischen Wesen. Oft hat man das Gefühl, es mit zwei verschiedenen Persönlichkeiten zu tun zu haben – langweilig wird es mit einem Zwilling-Geborenen jedenfalls nicht!

Der Zwilling und die Liebe

Zwillinge haben ein Problem: Es wird ihnen sehr rasch langweilig. Meistens sind sie derart aufgedreht, dass sie permanent Abwechslung brauchen und stets neue Erfahrungen suchen. Am wohlsten fühlen sie sich, wenn es so richtig rund geht. Zwillinge sind meist sehr charmant und finden aufgrund ihrer Kontaktfreudigkeit und Unterhaltsamkeit rasch Anschluss. So schnell sie sich aber verlieben können, so bald verlieren sie auch wieder das Interesse an der neuen Eroberung.
Laut Partnerhoroskop Zwillinge bieten die ersten lauen Sommernächte ausgezeichnete Möglichkeiten, um einander beim Kuscheln wieder näher zu kommen. Zwillinge sollten jetzt viel mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin unternehmen, denn das schweißt zusammen. Im Herbst verläuft die Beziehung dann etwas ruhiger und unspektakulärer. Leidenschaft ist wieder ab Dezember angesagt und vor allem die Zeit rund um Weihnachten und den Jahreswechsel wird heiß – so heiß, dass bis ins Jahr 2010 hinein kaum Abkühlung in Sicht ist.
Für die Singles unter den Zwillingen sollte Sommer nach eher ruhigeren Wochen ein ausgeprägtes Liebeshoch mit vielen attraktiven Chancen bieten. Wer jetzt mit offenen Augen durch die Welt geht, dem wird so manches Tor zum Liebesglück geöffnet. Der ganze Sommer zeichnet sich durch eine ausgesprochen erfreuliche Großwetterlage in Sachen Liebe aus. Obwohl Amor einen Gang zurückschaltet, wird auch der Herbst goldig, während der Winter wieder ein paar heiße Flirts bereithält – ein Trend, der sich bis weit in den Frühling hineinzieht.

Der Zwilling und der Beruf

Im Berufsleben kommen den Zwillingen ihre Eloquenz und ihr kontaktfreudiges Wesen zugute, das sie für Sparten wie Übersetzer, Journalisten oder Moderatoren prädestiniert. Da sie sich nur schwer in eine Gruppe eingliedern können, zieht es sie zu selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeiten hin. Als Mitarbeiter finden sie rasch Anschluss im Kollegenkreis, wo sie bald sehr beliebt sind. Vorgesetzte schätzen zwar ihre Kreativität, müssen aber dafür eine mangelhafte Zuverlässigkeit in Kauf nehmen.
Das zweite Halbjahr 2009 wird für das Sternzeichen Zwillinge ganz typisch verlaufen: Bereits ab Juni wird es permanent auf Achse sein und von einem Ort zum anderen eilen. Dabei wird sich der Zwilling nicht mit einem vernünftigen Zeitmanagement begnügen, sondern versuchen, eine ganze Woche in einen Tag zu pressen und alle Aufgaben auf einmal zu erledigen.
Ihre Rastlosigkeit wird den Zwilling den ganzen Sommer und bis in den Herbst hinein dazu drängen, ständig etwas Neues zu beginnen. Dabei bemerkt er nur allzu oft selbst, dass ihm dieses Pensum über den Kopf wächst. „In der Ruhe liegt die Kraft“ sollte er sich auf seine Fahnen heften – damit es um die Finanzen gut steht, sollte er nicht seine Gesundheit opfern. Erst im späten Herbst gelingt es einigen der Zwillinge, ein bisschen kürzer zu treten. Wer es bis dahin begriffen hat, kann sich auf einen geruhsameren Winter und Frühling freuen.

Der Zwilling und die Gesundheit

Als ziemliche Hektiker haben Zwillinge oft mit Herz-Kreislauf-Beschwerden zu kämpfen. Aufgrund ihres überdrehten Naturells neigen sie besonders zu Bluthochdruck, wie ein Horoskop Zwillinge zeigt. Ruhe und Entspannung spielen daher auch in der zweiten Jahreshälfte 2009 eine wichtige Rolle für die Gesundheit dieses Sternzeichens. Vor allem für ausreichend Schlaf sollte immer gesorgt sein, denn zu viel Stress und Hektik zehren an ihren Nerven. Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation können ebenfalls Abhilfe schaffen – und nicht zuletzt ein sorgsamerer Umgang mit Terminen: Man muss auch einmal absagen können!
Ganz typisch für einen Zwilling ist die Tatsache, dass auch der Atmungstrakt Probleme bereiten kann. Sehr gesund ist da Bewegung an der frischen Luft. Vor allem in der wärmeren Jahreszeit sollte er so oft wie möglich Sport in der Natur betreiben. Das verbessert nicht nur die Fitness, sondern stärkt auch Bronchien und Lunge, die im Herbst – und noch mehr im Winter – besonders anfällig sind.

Stärke zur Genesung

Mit der Gesundheit ist es so eine Sache. Während man sie hat, nimmt sie zumeist als selbstverständlich hin und weiß sie nicht zu schätzen. Erst wenn Horoskope vor Gesundheitsschäden warnen oder sich eine Krankheit tatsächlich einstellt, weiß man, wie wichtig die Gesundheit doch für ein glückliches und harmonisches Leben ist.

Einer Person, die in dieser Hinsicht eine sehr schwere Stunde vor sich hat, ist der kommende Lichtblick gewidmet, der am Mittwoch, dem 20. 05. um 20.30 Uhr stattfindet. An diesem Abend finden sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lichtkreises zusammen, um an Klaus zu denken, der im Sternzeichen Löwe geboren ist und eine schwierige Operation vor sich hat.

Die Astroblickleser und -leserinnen hoffen, dass dieser Eingriff ohne Komplikationen verläuft und die Ärzte ganze Arbeit leisten! Sie möchten Klaus und allen Betroffenen, die sein Schicksal teilen, in ihrer schweren Stunde Mut schenken, auf dass sie bald wieder das Leben in vollen Zügen genießen können!

Und wieder ein Terroropfer …

Man braucht nur einen Blick in eine Tageszeitung zu werfen und schon wird man mit schlechten Nachrichten konfrontiert. Die Tageshoroskope sind hier nicht gemeint – vielmehr geht es um Gewalttaten:

Körperverletzung, ja sogar Mord steht fast schon auf der Tagesordnung. Die vielleicht schlimmste Form von Gewalt ist der Terrorismus, da dieser eine organisierte Form der Tötung darstellt, die aus religiöser oder ideologischer Verblendung resultiert.

Eine solcher Fall steht im Mittelpunkt des kommenden Lichtkreises, der für den 16. Mai um 19.45 Uhr fixiert wurde. Im Laufe dieses Lichtblicks senden die Teilnehmer positive Energien an die Familie jener jungen Französin, die Ende Februar bei einem Terroranschlag in Kairo ums Leben kam, was auch ihr Horoskop nicht verhindern konnte.

Wir wollen den Betroffenen Kraft schenken, damit sie an diesem furchtbaren Schicksalsschlag nicht zerbrechen. Wir wünschen uns aber auch, dass der blinde Hass aus den Herzen weicht, damit sich menschliche Wesen nicht mehr zu solchen Wahnsinnstaten verleiten lassen!

Die neue Astroblick wartet bereits auf Sie!

Bei der aktuellen Nummer handelt es sich um die Juniausgabe. Dieser Monat ist astrologisch wie astronomisch ziemlich interessant: Die Sonne erreicht am 21. Juni ihre höchste Position und markiert damit die Sommersonnenwende. Dies ist gleichzeitig das Startsignal für den Sommerbeginn.

Was die zwölf Sternzeichen im Monat Juni erwartet, ist in der aktuellen Astroblick nachzulesen, die auf fast 60 Seiten abendländische und chinesische Horoskope sowie ein Partnerhoroskop enthält. Und wieder kann sich auch der übrige Inhalt sehen lassen! So wird im zweiten Teil über die Eifersucht beschrieben, wie dieses Gefühl eine Partnerschaft schädigt, und ergründet, was es mit der ewigen Liebe und dem praktischen Nutzen von Partnerhoroskopen auf sich hat.

Des Weiteren wird verraten, warum Tiere hervorragende Ärzte sein können, gezeigt, welche Heilsteine gegen die 20 häufigsten Leiden einzusetzen sind, und geprüft, ob die Heilkunst Reiki hält, was sie verspricht. Darüber hinaus wird erörtert, welche Verbindung es zwischen Schüsslersalzen und dem Mondkalender gibt. Die aktuelle Astroblick ist ab 12. Mai im Handel!

Das Problem der Arbeitslosigkeit

Wenn die Zeiten wirtschaftlich schlechter werden, so bringt das unwillkürlich auch einen Anstieg der Arbeitslosigkeit mit sich. Viele der Betroffenen lesen verzweifelt ihre Horoskope in der Hoffnung, dass ihnen ein neuer Job winkt. Für die Mehrzahl dieser Menschen bleibt diese Hoffnung jedoch lange Zeit unerfüllt – vor allem, wenn sie ein gewisses Alter überschritten haben.
Einer Person, die sich in einer solchen Lage befindet, ist der nächste Lichtkreis gewidmet, der am Montag, dem 11. 05. um 20.15 Uhr angesetzt ist. Im Laufe dieses Lichtblicks denken die Teilnehmer an Walter, der im Sternzeichen Jungfrau geboren ist. Im Zuge der gegenwärtigen Wirtschaftskrise hat auch er seine Arbeitsstelle verloren.
Das besonders Tragische dabei: Walter ist schon über 50 und daher von der Bundesagentur für Arbeit kaum mehr vermittelbar! Alle Lichtblick-Teilnehmer konzentrieren ihre positiven Gedanken auf Walter, damit er allen Widrigkeiten zum Trotz doch noch einen Job findet, in dem er seinen Fleiß und seine ganze Energie zur Geltung bringen kann.

Die Mondpausen im Mai 2009

Der Übergang zwischen zwei Sternzeichen erfolgt nicht abrupt, sondern mit einer mehrere Stunden dauernden Phase, die man als Mondpause bezeichnet. Während dieser Zeit übt weder das alte noch das neue Tierkreiszeichen einen besonderen Einfluss aus, sodass man sich auch nichts Wichtiges vornehmen sollte.

Im Mai 2009 finden die Mondpausen zu den folgenden Zeiten statt: vom 03.05.2009, 00.09 Uhr – 03.05.2009, 06.38 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond, vom 05.05.2009, 03.31 Uhr – 05.05.2009, 11.55 Uhr zwischen Jungfrau-Mond und Waage-Mond, vom 07.05.2009, 12.03 Uhr – 07.05.2009, 18.49 Uhr zwischen Waage-Mond und Skorpion-Mond, vom 09.05.2009, 20.50 Uhr – 10.05.2009, 03.50 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond, vom 12.05.2009, 07.57 Uhr – 12.05.2009, 15.10 Uhr zwischen Schütze-Mond und Steinbock-Mond sowie vom 15.05.2009, 02.57 Uhr – 15.05.2009, 04.00 Uhr zwischen Steinbock-Mond und Wassermann-Mond.

Weiter geht es vom 17.05.2009, 12.35 Uhr – 17.05.2009, 16.13 Uhr zwischen Wassermann-Mond und Fische-Mond, vom 19.05.2009, 23.41 Uhr – 20.05.2009, 01.29 Uhr zwischen Fische-Mond und Widder-Mond, vom 22.05.2009, 00.35 Uhr – 22.05.2009, 06.36 Uhr zwischen Widder-Mond und Stier-Mond, vom 24.05.2009, 02.48 Uhr – 24.05.2009, 08.31 Uhr zwischen Stier-Mond und Zwillinge-Mond, vom 26.05.2009, 03.18 Uhr – 26.05.2009, 08.58 Uhr zwischen Zwillinge-Mond und Krebs-Mond, vom 28.05.2009, 05.07 Uhr – 28.05.2009, 09.47 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond sowie vom 30.05.2009, 10.22 Uhr – 30.05.2009, 12.21 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond.

Der Fluch der Einsamkeit

Viele Leute lesen ihre Tageshoroskope in der Hoffnung, endlich von einem Menschen zu erfahren, der in ihr Leben treten wird. Obwohl unsere Städte immer mehr Einwohner zählen – oder vielleicht gerade deshalb – sind die Anonymität und die Isolation in unserer Gesellschaft immer weiter verbreitet. Mehr und mehr Menschen fühlen sich alleine und verlassen und sehnen sich nach jemandem, mit dem sie sich austauschen können.

Sie alle stehen im Mittelpunkt des kommenden Lichtkreises, der für den 5. Mai um 19.30 Uhr vorgesehen ist. An diesem Dienstag denken alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtblicks an jene Menschen, die allein durchs Leben gehen müssen und deren Horoskop vorerst noch keine Person vorsieht, die sie an ihrer Seite wissen.

Die Leserinnen und Leser der Astroblick konzentrieren deshalb ihre positiven Kräfte darauf, dass diese Menschen gerade jetzt, wo die Natur erwacht und der kommende Sommer zu einer ausgelassenen Stimmung Anlass gibt, einen Partner oder wenigstens einen Freund finden, mit dem sie Freud und Leid teilen können.

Wenn Teenager schwanger werden …

Viele Menschen macht es sehr glücklich, wenn ihre Horoskope Nachwuchs vorhersagen und diese Prognose auch von den Ärzten bestätigt wird. Kinder können eine Beziehung auch tatsächlich bereichern, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Nicht ganz so einfach ist es dagegen, wenn die angehenden Eltern noch sehr, sehr jung sind.

Einer Person, die sich in einer solchen Situation befindet, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Mittwoch, dem 29. 04. um 20.15 Uhr beginnt. Im Laufe dieses Lichtkreises denken die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an Bettina, die im Sternzeichen Stier geboren ist und vor ein paar Wochen erfuhr, dass sie schwanger ist. Das Problem dabei: Bettina ist erst 16! Dennoch möchte sie das Kind zur Welt bringen und freut sich auf ihre Mutterschaft.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtkreises konzentrieren deshalb ihre gesamten positiven Kräfte darauf, dass Bettina über ausreichend Kraft verfügt, sich dieser Herausforderung zu stellen und ihre neue Rolle mit Unterstützung ihrer Umgebung zu meistern! Alle hoffen für sie, dass das Kind ihr Leben bereichern wird und eine glückliche Zukunft hat!

Hilfe für geschlagene Frauen

Die Liebe kann etwas Wunderbares sein – wenn man den richtigen Partner gefunden hat. Ist das nicht der Fall, so kann sich eine Beziehung in einen echten Albtraum verwandeln. Ihre grässlichste Fratze zeigt eine Partnerschaft aber ohne Zweifel in Gestalt eines prügelnden Mannes – und zahlreiche Horoskope spiegeln das Leid wider, das eine solche Beziehung mit sich bringen kann.
Einer Person, die mit einem solchen Partner gestraft ist, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Freitag, dem 24. 04. um 19.15 Uhr beginnt. Im Zuge dieses Lichtblicks denken die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ganz intensiv an Angelika, die im Sternzeichen Waage geboren ist.
Die junge Frau wird seit vielen Jahren von ihrem Mann geschlagen, der Alkoholiker ist. Da sie Angst vor ihm hat und ihn trotz aller Verletzungen noch liebt, konnte sie sich bis heute nicht zu einer Trennung durchringen. Die Leser- und Leserinnen der Astroblick senden ihr all ihre Energien, damit sie die Kraft für diesen Schritt aufbringt und eine harmonischere Beziehung mit einem anderen Mann führen kann.

Die neueste Astroblick ist wieder da!

Bei der aktuellen Ausgabe handelt es sich um die Mainummer. Dieser Monat wird ja gerne als Wonnemonat bezeichnet, wenngleich sich der Name nicht vom Wort „Wonne“ ableitet, sondern vom althochdeutschen „Wunnimanot“ (Weidenmond). Und dennoch sorgt der Mai für Wonne, denn der Frühling hat schon frühsommerlichen Charakter und die dabei aufkommenden Gefühle sorgen für die höchste Zahl an Trauungen aller Monate eines Jahres.

Was der Mai tatsächlich bringen wird, ist in der aktuellen Astroblick zu lesen, die auf fast 60 Seiten abendländische und chinesische Horoskope sowie ein Partnerhoroskop enthält und am 14. April erscheint. Neben Artikeln über das oft zitierte Marsjahr und das Geheimnis der Mondpausen werden die Folgen übertriebener Eifersucht für eine Beziehung unter die Lupe genommen.

Des Weiteren wird verraten, warum Frauen eigentlich regelmäßig auf den falschen Mann hereinfallen, gezeigt, wie man eine Partnerschaft ohne Streit beendet und wie man sich gegen Mobbing zur Wehr setzen kann, und geprüft, ob es Jenseitskontakte tatsächlich gibt. Darüber hinaus wird erörtert, was das jüngste Buch von Hademar Bankhofer für den Leser bereithält.

Hoffnung für Katastrophenopfer

Wenn man eine Zeitung aufschlägt und die Tageshoroskope liest, so wird man oft mit schlechten Nachrichten konfrontiert. Was aber auch Horoskope nicht immer vorhersehen können, sind plötzlich hereinbrechende Naturkatastrophen. Seien es Kriege, Seuchen oder Hungersnöte: Sie alle bringen unglaubliches Leid über die Betroffenen und fordern in vielen Fällen sogar eine hohe Zahl an Menschenleben.
Besonders tragisch ist die Situation, wenn menschliches Versagen oder grobe Fahrlässigkeit die Ursache für solche Ereignisse ist. Aus diesem Grund möchten wir den nächsten Lichtkreis, der am Dienstag, dem 14. 4. 2009 um 19.45 Uhr stattfindet, den Leidtragenden einer solchen Tragödie widmen, die nicht einmal in einem Horoskop ersichtlich war.
An diesem Abend möchten wir an die Opfer der schrecklichen Waldbrände in Südaustralien und ihre Hinterbliebenen denken. Die Naturkatastrophe hat viele Menschen das Leben gekostet und noch mehr um Heim und Haus gebracht. Wir wollen allen Betroffenen unsere positiven Energien senden, damit sie über ihre Verluste hinwegkommen und jene Stärke aufbringen, um noch einmal ganz von vorne zu beginnen.

Einsamkeit kann sehr weh tun

Wie auch die meisten Tageshoroskope immer wieder zeigen, sehnen sich die Menschen nach Gesellschaft. Das liegt einfach in unserer Natur und ist der Grund dafür, dass sich die Menschheit zunächst in Sippen, dann in Dörfern und schließlich in Städten zusammengefunden hat.

Paradoxerweise sind es aber gerade die dicht bevölkerten Städte, in denen Menschen inmitten von Heerscharen ihrer Artgenossen nur allzu leicht vereinsamen. Wir wollen den nächsten Lichtkreis, der am Donnerstag, dem 9. 4. 2009 um 20.30 Uhr stattfindet, daher einem jungen Mann widmen, dessen Horoskop ihm keine fröhlichen Zeiten verheißt.

An diesem Abend möchten wir an Albert denken, der seit seiner Scheidung ganz alleine ist, da er keine Eltern mehr und nicht einmal Geschwister oder Freunde hat. Auch zu den Kollegen oder Kolleginnen pflegt er keine privaten, über das Berufsleben hinausgehenden Kontakte. Wir wollen Albert unsere positive Energien senden, damit er wieder die Stärke aufbringt, neue Menschen kennen zu lernen und neue Freunde finden zu können.

Die Mondpausen im April 2009

Der Wechsel von einem Tierkreiszeichen in das nächste erfolgt nicht nahtlos, sondern mit einer gewissen Übergangsphase, die man Mondpause nennt. Während dieses Zeitraums hat weder das alte noch das neue Sternzeichen einen nennenswerten Einfluss, sodass man auch keine wichtigen Aktivitäten setzen sollte.

Im April 2009 finden die Mondpausen zu folgenden Zeiten statt:
vom 03. 04. 2009, 10.59 Uhr – 03. 04. 2009, 21.32 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond, vom 05. 04. 2009, 17.39 Uhr – 06. 04. 2009, 01.01 Uhr zwischen Löwe-Mond und Jungfrau-Mond, vom 07. 04. 2009, 18.53 Uhr – 08. 04. 2009, 05.23 Uhr zwischen Jungfrau-Mond und Waage-Mond, vom 10. 04. 2009, 03.46 Uhr – 10. 04. 2009, 11.26 Uhr zwischen Waage-Mond und Skorpion-Mond, vom 12. 04. 2009, 19.31 Uhr – 12. 04. 2009, 20.03 Uhr zwischen Skorpion-Mond und Schütze-Mond sowie vom 15. 04. 2009, 06.08 Uhr – 15. 04. 2009, 07.28 Uhr zwischen Schütze-Mond und Steinbock-Mond.

Weiter geht es vom 17. 04. 2009, 18.41 Uhr – 17. 04. 2009, 20.18 Uhr zwischen Steinbock-Mond und Wassermann-Mond, vom 20. 04. 2009, 00.15 Uhr – 20. 04. 2009, 07.51 Uhr zwischen Wassermann-Mond und Fische-Mond, vom 22. 04. 2009, 15.24 Uhr – 22. 04. 2009, 16.03 Uhr zwischen Fische-Mond und Widder-Mond, vom 24. 04. 2009, 14.07 Uhr – 24. 04. 2009, 20.43 Uhr zwischen Widder-Mond und Stier-Mond, vom 26. 04. 2009, 17.39 Uhr – 26. 04. 2009, 23.01 Uhr zwischen Stier-Mond und Zwillinge-Mond, vom 28. 04. 2009, 18.23 Uhr – 29. 04. 2009, 00.37 Uhr zwischen Zwillinge-Mond und Krebs-Mond sowie vom 30. 04. 2009, 18.46 Uhr – 01. 05. 2009, 02.56 Uhr zwischen Krebs-Mond und Löwe-Mond.

Armut muss nicht sein!

Ist es nicht ungerecht, dass es auf dieser Welt Personen gibt, die in einem derartigen Reichtum leben, dass sie nicht wissen, was sie mit ihrem Geld anstellen sollen, und andererseits Menschen so bettelarm sind, dass sie täglich Hunger leiden müssen?

Viele Horoskope machen deutlich, dass es der überwiegenden Zahl der Betroffenen gar nicht möglich ist, aus der Armutsspirale zu entkommen, da sie einfach keine Chance auf eine entsprechende Ausbildung bekommen, um mit einem adäquaten Job den gesellschaftlichen Aufstieg zu vollziehen. Allen Menschen, denen dieses Schicksal zuteil wurde, ist der kommende Lichtblick gewidmet, der am Montag, dem 30. 03. um 20.00 Uhr beginnt.

Im Zentrum dieses Lichtkreises stehen jene Menschen, die – egal, ob sie im Sternzeichen Widder, Stier, Zwilling oder einem anderen Tierkreiszeichen geboren sind – in tiefster Armut leben und mit leerem Magen ins Bett gehen müssen. Die Leser der Astroblick sammeln ihre positiven Energien, damit die internationale Politik Rahmenbedingungen schafft, die es diesen armen Menschen ermöglichen, ein Dach über dem Kopf zu haben und satt zu werden.

Die Sehnsucht nach einem eigenen Kind

Für viele Menschen ist ein Kind die Krönung einer Partnerschaft und nicht wenige können sich ein glückliches Leben ohne eigene Kinder überhaupt nicht vorstellen. Ein kleines Wesen, das die Wohnung mit seinem Stimmchen erfüllt, ein kleiner Mensch, dem man bei Heranwachsen zusehen kann, ist der Inbegriff ihres Glücks.

Leider zeigen auch Horoskope immer wieder, dass dieser Wunsch unerfüllt bleiben kann. Allen Menschen, die vergeblich auf ein Kind hoffen, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Mittwoch, dem 25. 03. um 19.45 Uhr beginnt. Im Laufe dieses Lichtkreises möchten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf die im Sternzeichen Löwe geborene Sandra konzentrieren.

Die junge Frau wünscht sich so sehnsüchtig ein eigenes Kind, doch mussten die Ärzte in einer ganzen Reihe von Untersuchungen diagnostizieren, dass Sandras Wunsch wohl nie realisiert werden kann. Die Leser und Leserinnen der Astroblick senden Sandra all ihre positiven Energien, damit sie diese traurige Situation dennoch gemeinsam mit ihrem Partner bewältigen und ein glückliches und erfülltes Leben führen kann.

Der Albtraum aller Eltern

Die schlimmste Erfahrung, die jeder von uns machen kann, ist sicher die, einen geliebten Menschen zu verlieren. Handelt es sich dabei um einen Angehörigen, der ein glückliches und erfülltes Leben lebte und bei guter Gesundheit ein hohes Alter erreichte, so ist das noch zu verschmerzen. Wird aber ein junger Mensch aus dem Leben gerissen, so ist das besonders tragisch.

Leider können auch Horoskope nicht verhindern, dass sogar Kinder immer wieder verunglücken oder tödlich erkranken. Allen Eltern, die ein Kind zu Grabe tragen mussten, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Freitag, dem 20. 03. um 20.15 Uhr beginnt.

Im Zuge des Lichtkreises möchten sich die Teilnehmer auf Gernot und Sandra konzentrieren, die vor Kurzem ihren Sohn bei einem Unfall verloren. Der im Sternzeichen Fische geborene Marcel war erst fünf Jahre alt. Für sie und alle leidgeprüften Eltern, denen ein ähnliches Schicksal widerfuhr, finden sich die Astroblick-Leser zum Lichtkreis ein, um ihnen Mut zu schenken, damit sie ihr Leid überwinden können.

Widder: die nächsten zwölf Monate

Der Zeitabschnitt vom 21. März bis zum 20. April wird vom Tierkreiszeichen des Widders dominiert. Als erstes Sternzeichen des Tierkreises vermittelt er eine spürbare Aufbruchsstimmung, zeichnet sich aber auch durch eine ausgeprägte Tapferkeit und Risikobereitschaft aus. Der Widder neigt dazu, nicht lange zu überlegen, sondern impulsiv zu agieren. Bei der Verfolgung seiner Interessen kann er sogar aggressiv und rücksichtslos handeln, womit er sich nicht nur Freunde macht.

Der Widder und die Liebe

Das Liebesleben des Widders verläuft meist sehr leidenschaftlich. Männer nehmen große Risiken auf sich, wenn es gilt, das Herz der Angebeteten zu erobern, und Frauen sind imstande, sich Hals über Kopf zu verlieben. Da Widder-Geborene aber auch ziemlich anspruchsvoll sein können, muss ein potenzieller Partner auch gewisse Standards erfüllen, damit es zu solch heftigen Gefühlsregungen kommt. Widder gelten nicht gerade als die treuesten Sternzeichen – haben sie allerdings einmal Mr. oder Ms. Right gefunden, so zeigen sie auch die entsprechende Loyalität.
Wie das Partnerhoroskop Widder zeigt, blüht das Liebesleben dieses selbstbewussten Tierkreiszeichens pünktlich zu Frühlingsbeginn allmählich auf. Das Ganze intensiviert sich dann im Laufe des Lenzes, sodass spätestens im Wonnemonat Mai mit einem ausgeprägten Liebeshoch zu rechnen ist. Der Sommerbeginn markiert dann eine Konsolidierungsphase, in der es etwas ruhiger zugehen dürfte, ohne aber der Harmonie in der Partnerschaft zu schaden. Wenn die Sonne am heißesten strahlt und die Nächte besonders lau sind, schlägt auch das Herz des Widders wieder höher: Der Hochsommer bringt Leidenschaft nicht nur in Partnerschaften – auch Singles dürfen sich auf heiße Nächte freuen!
Erst wenn sich die Blätter allmählich verfärben, schalten auch die Widder-Geborenen wieder einen Gang zurück. Singles sollten sich aber auch durch die Herbstnebel nicht den Blick für so manche gute Chance trüben lassen! Wahre Höhepunkte in Sachen Erotik kündigen sich dann im Winter an: Vor allem rund um den Jahreswechsel geht es nicht nur auf Partys, sondern auch im Schlafzimmer heiß her!

Der Widder und der Beruf

Auch in beruflicher Hinsicht spiegeln sich die typischen Eigenschaften des Widders wider. So legen Widder-Menschen einen enormen Ehrgeiz an den Tag, um ihre Karriere voranzutreiben. Sie lassen sich durch nichts von ihren Zielen abbringen und scheuen auch vor Konfrontationen nicht zurück. Aus diesem Grund fühlen sie sich in Berufen recht wohl, die für andere zu konfliktträchtig sind – als Anwälte zum Beispiel. Ihr Ehrgeiz und ihre Rücksichtslosigkeit ebnen ihnen oft genug den Weg nach ganz oben, weswegen sie überdurchschnittlich oft in der Chefetage vorzufinden sind. Als Kollegen gelten sie dagegen naturgemäß nicht gerade als die idealen Teamplayer.
Der Frühling 2009 könnte für das Sternzeichen Widder ein paar interessante Chancen auf beruflicher Ebene bieten: Vielleicht ergibt sich ganz unerwartet die Gelegenheit auf einen attraktiven Job und auf Selbstständige wartet der eine oder andere lukrative Geschäftsabschluss! Dies sollte die Basis für eine Erfolgssträhne bilden, die nicht nur den ganzen Frühling lang andauert, sondern sich auch in den gesamten Sommer hinein erstreckt.
Leider können die Widder-Geborenen nicht ununterbrochen auf dieser Erfolgswelle dahinsurfen: Der Herbst könnte ein paar empfindliche Rückschläge bringen, die von Zwistigkeiten mit Vorgesetzten oder Kollegen bis hin zu Auftragseinbußen bei Unternehmern reichen kann. Erst im Dezember geht es wieder aufwärts und in den ersten Monaten des Jahres 2010 ist sogar das große Geld in Sicht!

Der Widder und die Gesundheit

Ihr dynamisches Wesen beschert den Widdern eine stabile körperliche und geistige Konstitution, wenngleich ihre Umtriebigkeit nicht selten dazu führt, dass sie ihre Leistungsgrenzen überschreiten. Daran ändert sich auch im Jahr 2009 nichts, wie das Horoskop Widder zeigt. Ihr hohes Energiepotenzial und ihr Bewegungsdrang sorgen auch in diesem Jahr dafür, dass Widder-Geborene nicht zu viel Fett ansetzen. Allerdings müssen sie lernen, dass sie beim Sport nicht immer die Besten sein können und Niederlagen ein wenig gelassener hinnehmen müssen – sonst schlägt sich das auf den Magen!
Eine weitere Problemzone der Widder ist ihr ausgeprägter Dickkopf, mit dem sie unentwegt durch die Wand wollen: Das kann dann schon einmal zu Kopfschmerzen oder gar Migräne führen. Da der Widder dazu neigt, seine Gesundheit dem Ehrgeiz unterzuordnen, sollte er sich trotz seines Karrierestrebens im Herbst und Winter vor Erkältungskrankheiten hüten! Und sollte es doch einmal so weit sein: ab ins Bett statt ins Büro!

Liebeskummer und kein Ende

Die Liebe gilt gemeinhin als die schönste Sache der Welt. Das mag in vielen Fällen stimmen – in vielen aber leider nicht. Die Ursachen, warum Beziehungen scheitern, sind so mannigfaltig wie die Menschen, die sie eingehen: mangelnde Ehrlichkeit, fehlendes Vertrauen, Verlust der Zuneigung, begründete oder unbegründete Eifersucht, finanzielle Probleme. Die Liste ließe sich noch beliebig verlängern, wie auch ein Blick in viele Horoskope deutlich macht.
All den Männern und Frauen, denen die Liebe mehr Schmerzen als Freude bereitet, ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Dienstag, dem 16. 03. um 19.00 Uhr beginnt. Im Zuge dieses Lichtkreises möchten sich die Teilnehmer auf die im Sternzeichen Waage geborene Jasmin konzentrieren, die erst kürzlich ihre Scheidung hinter sich brachte.
Jasmin musste erkennen, dass ihr Mann sie jahrelang betrogen hatte. Als er auf frischer Tat ertappt wurde, bedrohte er sie sogar, statt Reue zu zeigen. Die Leser der Astroblick wollen daher ihr und allen, denen es ähnlich erging und ergeht, den Mut und die Stärke für einen Neubeginn schenken!

Vertrauen ist unglaublich wichtig!

Wer liebt, muss auch bereit sein, sehr viel von sich preiszugeben. Dazu ist es aber unerlässlich, Vertrauen in andere Menschen zu haben. Wer dem Partner nicht das nötige Vertrauen entgegenbringt, kann auf Dauer keine Innigkeit für die Beziehung schaffen – und wahre Harmonie wird sich nie einstellen können.
Wie auch Horoskope immer wieder deutlich machen, leiden viele Menschen – Männer wie Frauen – unter diesem Phänomen. Ihnen ist der nächste Lichtblick gewidmet, der am Dienstag, dem 10. 03. um 19.30 Uhr beginnt. Im Laufe des aktuellen Lichtkreises möchten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf den im Sternzeichen Fische geborenen Albert konzentrieren, der es einfach nicht schafft, über seine Gefühle zu sprechen.
Durch seine Erziehung ist es ihm nicht möglich, seinen Sorgen und Ängsten Ausdruck zu verleihen. Diese Verschlossenheit hat bereits zum Scheitern mehrerer Partnerschaften geführt. Die Leser und Leserinnen der Astroblick lenken all ihre Energien auf Albert und seine Leidensgenossen, damit sie wieder Vertrauen in einen Partner fassen können.

Die Astroblick April wartet am Kiosk!

Die weltweite Wirtschaftskrise ist in aller Munde. Viele Astrologen sehen eine der Ursachen darin, dass seit dem Frühlingsbeginn der Planet Mars über das Jahr 2009 herrscht – und so wie Mars bei den Römern der Gott des Krieges war, symbolisiert auch der nach ihm benannte Planet Krisen und Unruhen.

Dabei übersehen sie allerdings, dass der Mars auch für Gesundheit, Tapferkeit und Gerechtigkeit steht! Das zeigen auch die westlichen Horoskope und ein chinesisches Horoskop auf nahezu 60 Seiten in der neuen Aprilausgabe der Astroblick.

Dort ist auch zu lesen, was es mit der Wetterfühligkeit auf sich hat, warum viele Menschen mit der lästigen Frühjahrsmüdigkeit zu kämpfen haben und was man unter dem Burnout-Syndrom versteht. Es wird gezeigt, wie man den Mond im April für die Schönheit nützen und einer Krise doch noch etwas Positives abgewinnen kann.

Zudem wird untersucht, ob es tatsächlich ein Leben nach dem Tod gibt, und im letzten Teil der erfolgreichen Serie „Traumdeutung“ werden der Tiefenpsychologe C. G. Jung porträtiert und weitere häufige Traumsymbole vorgestellt. Die neue Astroblick erscheint am 10. März 2009!

Single-Jahreshoroskop 2009

Widder

Viele von Ihnen starten – typisch Widder – mit jeder Menge Abenteuerlust in das neue Jahr. Warum auch nicht? Es liegt allein an Ihnen, das Glück beim Schopf zu packen, um gemeinsam Richtung siebenter Himmel zu entschweben. Die langen Winternächte in den ersten beiden Monaten des jungen Jahres bieten Ihnen eine ausgezeichnete Basis für heiße Flirts. Merkur verleiht Ihnen eine wunderbare Ausstrahlung, die potenzielle Verehrer geradezu magisch anziehen kann. Nun zu Hause zu bleiben, wäre fatal – stürzen Sie sich gut gelaunt ins nächtliche Getümmel und Sie werden es nicht bereuen! Zwischen März und Mitte April dürfen Sie nach all den amourösen Aufregungen ein wenig verschnaufen. Aber Halt – ganz so ruhig wird der Frühlingsbeginn bei dem einen oder anderen Widder doch nicht, denn vielleicht treffen Sie auf einen lieben Menschen aus Ihrer Vergangenheit, mit dem Sie schon einmal mehr als nur Freundschaft verband. Wenn die Natur in voller Pracht steht, fliegen Amors Pfeile wieder häufiger in Ihre Richtung, denn der späte Frühling ist von Venus randvoll gepackt mit hervorragenden Chancen, interessante Menschen kennen zu lernen. Der Traumpartner lauert nicht immer im überfüllten Discotempel, sondern kann auch auf der nächsten Parkbank auf Sie warten. Noch heißer wird es bloß zwischen Juni und Mitte September: ein nahezu perfektes Zusammenspiel aus Sommer, Sonne und Liebe! Jetzt mit Charme und einer Prise Spontaneität die Herzen Ihrer Umgebung zu erobern, dürfte für Sie kein Problem darstellen. Falls Sie nach all den heißen Flirts noch immer Single sind, dürfen Sie sich im November und Dezember auf herzerwärmende Momente freuen! Vielleicht feiern Sie das nächste Weihnachtsfest ja schon in trauter Zweisamkeit …

Stier

Die Chancen stehen gar nicht so übel, bereits im Januar von der ganz großen Liebe überrascht zu werden! Allerdings liegt Ihr Liebesglück nicht nur bei der holden Venus, sondern vor allem auch in Ihrer Hand: Seien Sie kein Stubenhocker und genießen Sie gesellige Stunden in netter Gesellschaft! Vielleicht wartet der oder die Richtige schon in Ihrer unmittelbaren Umgebung auf seine Erhörung! Der Februar bietet – quasi als kleines Trostpflaster für alle, die im Januar weniger Glück hatten – jede Menge heißer Flirts! Zwischen März und Mitte April legt Venus eine kleine Schaffenspause ein, was aber nicht bedeuten soll, dass nicht die eine oder andere süße Überraschung auf Sie wartet. Nützen Sie diese Verschnaufpause, um sich klar zu werden, was Sie sich von einem Partner in einer Beziehung erwarten – auch dann, wenn das Feuer der Leidenschaft schon ein wenig abgekühlt ist. Spätestens ab der zweiten Aprilhälfte kann von einer Abkühlung aber keine Rede mehr sein, denn Ihre Liebessterne versprechen Ihnen leidenschaftliche Momente: Seien Sie mutig und wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser! Am Ende steht zwar nicht immer die große Liebe fürs Leben, aber ein Ausflug auf die Spielwiese der Romantik lohnt allemal, um dem grauen Alltag ein Schnippchen zu schlagen und wieder so richtig Lebensfreude zu tanken! Freuen Sie sich auf einen besonders langen und verheißungsvollen Sommer und Frühherbst, der sich von Juni bis Mitte Oktober erstreckt! Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein: Die Palette reicht von heißen Flirts ohne jegliche Verpflichtung bis zum romantischen Tête-à-Tête, das vor dem Traualtar sein Happy End findet. Der November und Dezember versprechen, nicht minder romantisch zu werden: Die Magie der Liebe liegt in der Luft …

Zwillinge

Obwohl der Rutsch ins neue Jahr vielleicht nicht immer nach Ihren Vorstellungen verläuft, erhalten Sie als kleines Trostpflaster schon im Zuge des Januars einige exzellente Chancen, um gemeinsam mit Ihrem neuen Liebling auf Wolke sieben davonzuschweben. Auch im Februar bleibt es spannend: Insbesondere zwischen dem 20. und dem 24. Februar kündigen sich feurige Abenteuer an: Mischen Sie sich jetzt unters Partyvolk! Es ist zwar nicht alles Gold, was glänzt, doch lohnt sich ein Versuch. Im März wird es etwas ruhiger, aber keine Sorge: Venus hat auf Sie auch zu Frühlingsbeginn nicht vergessen! Ab Mai sollte wieder so richtig die Post abgehen: Spätestens ab Monatsmitte funkeln Ihre Liebessterne unwiderstehlich hell! Wenn Sie jetzt mit offenen Augen durch die Welt gehen, kann Ihnen tausendundeine Chance das Tor zum Liebesglück öffnen. Venus hat für Sie die Karten im Liebesquartett neu gemischt und hält so manches As im Ärmel parat. Falls es im Mai dennoch mit der Liebe des Lebens nicht so richtig klappen will, dürfen Sie sich als Single schon auf einen abwechslungsreichen Sommer freuen! Besonders der Juli und der August zeichnen sich durch eine ausgesprochen erfreuliche Großwetterlage in Sachen Liebe aus. Hinter jeder Ecke kann jetzt der Mann oder die Frau Ihres Lebens auf Sie warten, aber auch eine alte Liebe könnte wieder aktuell werden – für Überraschungen ist also gesorgt! Venus lächelt Ihnen wirklich freundlich zu, es liegt aber auch an Ihnen, diesen ausgezeichneten Möglichkeiten offen gegenüberzustehen. Der Herbst gestaltet sich ebenfalls goldig für einsame Herzen, obwohl Amor einen Gang zurückschaltet. Extrem spannend wird es nochmals im November und im Dezember: Neben heißen Flirts könnte jetzt vielleicht sogar die Liebe des Lebens an die Tür klopfen …

Krebs

Das neue Jahr beginnt für Sie mit einem Feuerwerk an tollen Möglichkeiten! Wäre es nicht herrlich, schon im Januar sein Herz zu verschenken? Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, dass sich so mancher von Ihnen bereits zu Jahresbeginn über beide Ohren verliebt! Auf alle unter Ihnen, die im Januar noch nicht auf den oder die Richtige treffen, warten in den nächsten beiden Monaten, zahlreiche heiße Abenteuer: Mischen Sie sich unters Partyvolk und genießen Sie die Gesellschaft netter Menschen! Die Sterne verleihen Ihnen jetzt eine derart charmante Ausstrahlung, dass Sie in einem noch attraktiveren Licht erscheinen. Jenseits aller Äußerlichkeiten verstehen Sie es vor allem – typisch Krebs – durch Ihr einfühlsames Wesen mitten ins Herz des anderen zu treffen. Der wankelmütige April macht seinem Namen alle Ehre: So mancher nette Flirt entpuppt sich im Nachhinein als Flop. Einige von Ihnen werden von Venus trotzdem mit einer geheimnisvollen Begegnung überrascht: Eine alte Liebe kann nach einer längeren Pause wieder in neuem Glanz erstrahlen. Je höher die Sonne steigt, desto besser stehen Ihre Chancen, die schönen Seiten des Lebens zukünftig gemeinsam zu genießen. Mai und Juni weisen bereits einen relativ hohen Flirtfaktor auf, der im Sommer jedoch noch getoppt wird. Vor allem der August funkelt diesbezüglich ganz besonders. Falls Amors Pfeile bisher an Ihnen vorbeigeflogen sind, so stehen die Chancen im Herbst exzellent, dass der eine oder andere Pfeil der Liebe doch noch ins Schwarze trifft. Die Liebesgöttin setzt jetzt nicht auf Quantität, sondern viel mehr auf Qualität: Nicht die Anzahl an heißen Flirts ist nun entscheidend, sondern die eine schicksalhafte Begegnung! Pünktlich vor Weihnachten kann es für Sie als Single dann nochmals ziemlich prickelnd werden!

Löwe

Der Start ins neue Jahr verläuft nicht immer ganz nach Ihren Wünschen. Es scheint beinahe, als hielte Venus gerade ihren Winterschlaf. Aber keine Sorge, denn spätestens Mitte Februar meldet sie sich dafür umso effektvoller zurück! Heiße Abenteuer stehen auf Ihrem Terminkalender! Viele Märchenprinzen oder Prinzessinnen kreuzen jetzt Ihren Weg, doch nach dem ersten Kuss verwandelt sich so mancher unter ihnen wieder in einen Frosch. Trotzdem lohnt es sich, nicht in den eigenen vier Wänden zu bleiben, sondern nette Gesellschaft zu suchen: Als typischer Löwe blühen Sie jetzt unter Menschen so richtig auf! Nach so viel Aufregung tut ein wenig Entspannung gut: März und April bieten Ihnen eine gute Basis, um sich über Ihre Wünsche und Vorstellungen klar zu werden, um bei der nächsten Beziehung alte Fehler zu vermeiden. Im späten Frühling glänzen Ihre Liebessterne bereits wieder besonders hell: Amor wartet auf Sie auch abseits dunkler Discotempel! Gehen Sie jetzt hinaus in die Natur, denn vielleicht begegnen Sie der Liebe Ihres Lebens schon auf der nächsten Parkbank.
Grundsätzlich gilt für den Sommer: je heißer die Temperaturen, desto leidenschaftlicher die Nächte. Dieses sommerliche Stimmungs- und Chancenhoch dauert bis in den September an. Es ist die ideale Zeit, um interessante Menschen kennen zu lernen. Sie knüpfen jetzt spielend neue Kontakte – genießen Sie diese Monate in vollen Zügen. Je weniger Erwartungen Sie hegen, desto eher kann die Liebe wachsen und gedeihen. Spätestens, wenn die ersten kalten Nächte ins Land ziehen, wächst für die verbleibenden Singles unter Ihnen auch das Bedürfnis, mit einem Partner romantisch zu kuscheln: Im November und im Dezember kann auch noch so mancher Wunsch wahr werden. Vielleicht wartet das Glück bereits ganz in Ihrer Nähe!

Jungfrau

Anders als gebundene Jungfrau-Geborene kommen Sie als Single gleich zu Jahresbeginn in die Gänge. Die langen Winternächte können Ihnen mithilfe der Sterne von heißen Flirts versüßt werden: Leidenschaft ist angesagt! Halten Sie jetzt die Augen offen, um Ihren Abflug in den siebenten Himmel nicht zu verpassen. Sowohl im Januar als auch im Februar besitzen Sie wirklich exzellente Karten im Spiel der Liebe. Es liegt aber an Ihnen, auch die nötige Energie aufzubringen, um Ihr Glück beim Schopf zu packen! Falls sich trotz des positiven Rückenwinds der oder die Richtige nicht gleich zu Jahresbeginn entdecken lässt, müssen Sie noch ein wenig Geduld aufbringen, ehe ab Mitte Mai das nächste Liebeshoch ins Haus steht. Spätestens im Juni liegt wieder Liebe in der Luft. Genießen Sie es, sich einmal ganz Ihren Gefühlen hinzugeben und die Vernunft wenigstens einmal in die zweite Reihe zu verweisen. Venus bietet Ihnen im Juli die Chance auf zahlreiche Flirts. Das Feuer der ersten Leidenschaft erlischt jedoch häufig ebenso rasch, wie es gekommen ist. Aber keine Sorge, denn im August und September lacht für alle Singles noch einmal so richtig die Liebessonne! Die Wahrscheinlichkeit, jetzt auf Mr. oder Ms. Right zu treffen, sind besonders hoch. Amors Pfeile lauern anscheinend überall auf willige Opfer. Egal, ob beim Cocktail am Abend oder beim Joggen: Die Wege der Liebesgöttin sind jetzt unergründlich. Im Oktober bekommt das Liebesglück ziemliche Konkurrenz aus beruflicher Richtung. Die Vorweihnachtszeit zeigt wiederum ganz viel Herz: November und Dezember können sich durchaus mit den fantastischen Möglichkeiten des Sommers messen. Sie müssen jetzt nicht immer ausgehen, um die wahre Liebe zu finden. Manchmal ist das Glück so nah, dass man es fast schon übersehen könnte …

Waage

Obwohl die letzten Wintermonate noch so richtig kalt und ungemütlich sind, wird dem einen oder anderen Single unter Ihnen schon zu Jahresbeginn mächtig warm ums Herz: Endlich können Sie die Früchte Ihrer Bemühungen ernten! Viel Platz für feurige Emotionen ist für Sie im Februar. Besonders die Monatsmitte besticht durch funkelnde Liebessterne, die romantische Träume wahr werden lassen. Wenn Sie jetzt Ihr geselliges Waage-Gemüt ausspielen, können Sie nur auf der Gewinnerseite landen. Allerdings gilt an dieser Stelle: Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Auch falls der erste Eindruck trügt und die Herzen doch nicht so richtig im Gleichklang klopfen wollen, ist es das Risiko wert, denn nur wer Mut zum Risiko zeigt, kann auch den Jackpot absahnen! Im März und April dürfen Sie sich auf ruhigere Zeiten einstellen. Amor behält Sie aber trotzdem im Auge! Spätestens ab Mai gewinnen Sie einen Vorgeschmack auf einen besonders heißen Sommer. In lauen Sommernächten entfacht Venus ein Feuerwerk an exzellenten Chancen, um interessante Menschen kennen zu lernen. Sie sind wirklich ein Glückspilz – zeigen Sie das auch und gehen Sie jetzt mit einem offenen Lächeln auf den Lippen durch die Welt! Sie werden selbst überrascht sein, wie positiv die Menschen dann auf Sie zukommen! Zwischen Juni und September profitieren Sie von diesem Liebeshoch, das so manchem von Ihnen nicht nur feurige Flirts, sondern auch den Beginn einer ernsthaften Beziehung schenkt. Dies ist keine Zeit für Schüchternheit: Lassen Sie sich durch kleine Rückschläge nicht vom Weg zur ultimativen Liebe abbringen! Im Herbst ist bei vielen kaum Zeit für die Liebe, denn die Arbeit fordert ihren Tribut. Aber keine Sorge, denn im Dezember zeigt sich Venus noch einmal von ihrer besten Seite: Lassen Sie sich überraschen!

Skorpion

Ein neues Jahr – ein neues Glück! Anfänglich scheinen sich die Liebessterne nicht von ihrer besten Seite zeigen zu wollen. Lassen Sie sich von einem zähen Start nicht ins Bockshorn jagen, denn bereits ab Ende Januar kann die Welt für Singles wieder in einem wesentlich freundlicheren Licht erstrahlen. Spätestens Mitte Februar hat Amor seine Pfeile endgültig scharf gemacht und sorgt dadurch für jede Menge heißer Begegnungen. Bleiben Sie nicht zu Hause, sondern mischen Sie sich unters fröhliche Partyvolk! Für prickelnde Momente ist auf alle Fälle gesorgt. Ob Ihnen wirklich schon der Märchenprinz oder die Märchenprinzessin über den Weg läuft, steht allerdings in den Sternen. Die Monate März und April laden Sie ein, in sich zu gehen und sich über Ihre Vorstellungen in puncto Liebe klar zu werden. Die Dinge gehen nun wieder einen ruhigeren, geordneteren Gang, was aber nicht bedeuten soll, dass überhaupt keine Action angesagt ist: Vielleicht treffen Sie jetzt auf einen Menschen, der Ihnen schon in der Vergangenheit sehr viel bedeutete. Zwischen Mai und Mitte September können Sie ohnehin wieder so richtig Gas geben, falls der oder die Richtige bisher noch nicht an Ihre Türe geklopft hat. Leidenschaft ist nun Trumpf! Venus bietet Ihnen jetzt alles, was das Single-Herz begehrt: unzählige Chancen auf heiße Abenteuer, aber auch die Aussicht auf eine wunderbare Beziehung, die früher oder später im Hafen der Ehe vor Anker geht. Übereilen Sie nichts, aber folgen Sie trotzdem Ihrem Herzen! Lassen Sie sich von kleinen Rückschlägen nicht vom Highway zum siebenten Himmel abdrängen. Im Herbst wird es wieder ein wenig ruhiger, aber die Sterne lassen das Jahr für alle Skorpione nochmals furios ausklingen: November und Dezember bieten Ihnen eine wunderbare Basis für ein neues Glück!

Schütze

Für einige Singles verläuft der Start ins neue Jahr so gar nicht nach Wunsch. Es scheint beinahe so, als hielte Venus Winterschlaf und habe auf Sie vergessen. Doch dem ist nicht so: Nach einer kurzen Durststrecke dürfen Sie sich im Februar wieder über ein Feuerwerk an guten Möglichkeiten freuen, um nette Menschen kennen zu lernen: Gehen Sie öfter aus und genießen Sie das Leben und die Liebe! Wenn Sie offen und positiv auf andere zugehen, dann können Sie auf der ganzen Linie punkten! Leidenschaft und jede Menge süßer Überraschungen bieten sich Ihnen quasi auf einem silbernen Tablett an – greifen Sie also zu! Zu Frühlingsbeginn wird ohnehin um einen Gang zurückgeschaltet, denn März und April stehen eher im Zeichen der Arbeit als der Liebe. Venus’ Liebesbatterien sind bis zum Mai wieder so richtig aufgeladen – freuen Sie sich auf einen höchst interessanten Monat! Der nächste Flirt lauert nicht immer in der düsteren Disco, sondern erwartet Sie vielleicht schon am Nebentisch in einem netten Straßencafé. Öffnen Sie Ihr Herz für die Schönheit der Natur, dann wird auch rasch eine junge Liebe keimen und knospen! Im Juni dürfen Sie noch einmal kurz verschnaufen, eher der Sommer Sie mit seiner ganzen Magie in Beschlag nimmt. Und dieser Sommer wird lang: Von Juli bis Mitte Oktober funkeln Ihre Liebessterne besonders verführerisch! Es bieten sich nicht nur zahlreiche Möglichkeiten für heiße Flirts, sondern auch die Chance auf die wahre Liebe. Zu beachten wäre allerdings, dass diese meist auf leisen Sohlen Ihren Weg kreuzt – seien Sie jetzt besonders offen und sensibel! Spätestens zu Winterbeginn tritt Venus nochmals in voller Pracht in Erscheinung und erfüllt Ihnen vielleicht schon vor Weihnachten Ihre geheimsten Wünsche: Geben Sie nicht auf und glauben Sie an die Liebe!

Steinbock

Na, wenn das kein guter Start ins neue Jahr wird! Die Liebessterne zwinkern Ihnen schon zu Jahresbeginn freundlich zu! Sowohl der Januar als auch der Februar bieten Ihnen wunderbare Chancen, um nette Leute kennen zu lernen: Packen Sie Ihr Glück beim Schopf! Wer jetzt zu Hause bleibt, versäumt wirklich so einiges! Im Frühling klopft die Liebe ein wenig leiser an Ihre Tür, was aber nicht bedeutet, dass Sie weniger Möglichkeiten haben, um in den Himmel der Liebe zu entschweben. Suchen Sie Ihr Glück nicht auf eingetretenen Pfaden, sondern öffnen Sie sich für das Besondere! Lassen Sie sich einfach von der Natur um sich herum inspirieren: Machen Sie lange Spaziergänge, gehen Sie joggen oder entspannen Sie sich einfach hin und wieder bei einem leckeren Eis in einem hübschen Straßencafé. Je mehr Sonne Sie in Ihr Herz lassen, desto magischer wird Ihre Ausstrahlung auf Ihre Mitmenschen. Zwischen Juni und August wird es für alle Singles wirklich heiß: Jetzt ist die beste Zeit für aufregende Abenteuer! Lassen Sie Ihren Emotionen freien Lauf und genießen Sie das Leben und die Liebe in vollen Zügen. Venus hat Ihre Fühler jetzt überall nach Ihnen ausgestreckt, um Sie in den Liebeshimmel zu entführen. Egal, ob Sie auf Reisen gehen oder in einheimischen Gefilden bleiben: Amors Pfeile treffen immer ins Schwarze. Ihr eigener Wille wird zum Ticket ins Glück! Der Herbst gestaltet sich etwas ruhiger. Das Feuer der Leidenschaft erlischt leider häufig aufgrund der alltäglichen Hektik. Aber keine Sorge, denn pünktlich zur kalten Jahreszeit erwachen wieder Ihre Lebensgeister für die schönste Sache der Welt: Der Jahresausklang bietet Ihnen in den Monaten November und Dezember nochmals viele gute Chancen, um vielleicht schon den Rutsch ins neue Jahr gemeinsam zu feiern!

Wassermann

Der Start ins neue Jahr vollzieht sich unterschiedlich: Einige Wassermann-Singles verfügen schon zu Jahresbeginn über Amors Gunst, andere müssen im Januar mit ein wenig Stillstand in Sachen Liebe rechnen. Aber schon im Februar herrscht wieder Gerechtigkeit: Von Ihren Liebessternen geht ein geradezu magischer Glanz aus – andere zu bezaubern sollte jetzt für Sie zum Kinderspiel werden! Präsentieren Sie sich jetzt der Welt, zu Hause zu bleiben, wäre wirklich eine Sünde! Zwar findet sich nicht immer der erhoffte Märchenprinz oder die erträumte Prinzessin unter Ihren Verehrern, aber einen Versuch ist es allemal wert. Bedenken Sie: Nur wer wagt, gewinnt! Bis Mitte März prasselt ein Füllhorn an guten Möglichkeiten, um nette Menschen kennen zu lernen, auf Sie nieder. Dann wird es ruhiger, aber keine Sorge: Venus schöpft bloß Kraft, um ab April wieder so richtig loszulegen: Dieser Frühling kann einer der schönsten Ihres Lebens werden! Das A und O zum Liebeserfolg: Lassen Sie die Sonne in Ihr Herz! Wenn Sie nun offen durch die Welt gehen, kann sich hinter jeder Ecke eine nette Überraschung verstecken. Trotz dieses Liebeshochs dürfen Sie Venus nicht überfordern. Lassen Sie den Gefühlen Zeit, sich zu entwickeln, denn wahre Liebe braucht ein starkes Fundament! Der darauf folgende Sommer ist vergleichbar mit einer Schachtel Pralinen: Man weiß eigentlich nie, was sich unter der süßen Hülle verbirgt. Soviel sei aber schon jetzt verraten: Die eine oder andere Leckerei wird Ihnen sicher munden! Freuen Sie sich auf einen goldigen Herbst: Im Oktober und November zählt weniger die Quantität, dafür ist die Qualität Ihrer Chancen hinsichtlich eines gemeinsamen Glücks umso größer! Aber auch der Dezember birgt noch so manche Überraschung für Sie …

Fische

Schon der Januar bietet Ihnen tolle Möglichkeiten, um erfolgreich auf den Zug in den siebenten Himmel aufzuspringen! Dieser positive Trend bleibt Ihnen auch im Februar treu: Packen Sie Ihr Glück beim Schopf! Venus zwinkert Ihnen jetzt besonders neckisch zu und das bedeutet, die neue Liebe kann überall auf Sie warten. Egal, ob beim Einkaufen oder im hippen Klub – Amors Pfeile fliegen jetzt besonders tief und verfehlen ihr Ziel nur selten. Mit dem einen oder anderen Irrläufer muss zwar immer gerechnet werden, was bei all den vielen Chancen aber keine wirklich große Rolle spielen sollte. Pünktlich mit dem ersten zarten Frühlingserwachen keimt auch so manche große Liebe. Falls Sie nach der ersten heißen Phase dieses Jahres noch immer solo sein sollten, bieten sich Ihnen nun neue Möglichkeiten, den richtigen Menschen an Ihrer Seite zu finden. Venus tritt jetzt weniger forsch auf. Augenblicklich sind es vor allen die leisen Töne, die zählen. Achten Sie auch in Ihrer unmittelbaren Umgebung auf kleine Zeichen: Vielleicht haben Sie schon länger einen stillen Verehrer im Freundes- oder Kollegenkreis? Zwischen Mai und August wird es noch eine Spur leidenschaftlicher: Die Sterne sorgen für jede Menge heißer Abenteuer. Genießen Sie jetzt die Qual der Wahl! Seien Sie jedoch nicht enttäuscht, wenn einige Prinzen und Prinzessinnen nicht wirklich halten, was sie versprechen! Im September und im Oktober wird es in Liebesdingen ohnehin wieder etwas ruhiger, was aber nicht heißen soll, dass sich Venus völlig zurückgezogen hätte. Spätestens wenn die Nächte wieder länger werden, glänzen Ihre Liebessterne geradezu magisch: Der November und der Dezember stecken voller prickelnder Geheimnisse, die Ihre Träume wahr werden lassen!

((subheads))

Venus zeigt sich 2009 von Ihrer Schokoladenseite, aber es liegt auch an Ihnen, Ihres Glückes Schmied zu sein!

Speziell im Winter funkeln die Liebessterne besonders hell: Werden Sie aktiv, um Ihre Träume endlich wahr werden zu lassen!