Die Himmelskörper in der Astrologie

Neben den Sternzeichen haben auch die von der Erde aus zu beobachtenden Himmelskörper unseres Sonnensystems eine große Bedeutung für die abendländische Astrologie. Dabei handelt es sich um Sonne und Mond, weiters um die sieben Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun sowie um den Zwergplaneten Pluto.

Die Sonne ist nicht nur der Mittelpunkt unseres Sonnensystems, sondern macht auch 99,9 Prozent seiner gesamten Masse aus. Der Durchmesser der Sonne ist etwa 109-mal so groß wie jener der Erde. Das unter ihrem Einfluss stehende Sternzeichen ist der Löwe, der wie sie gerne im Mittelpunkt steht und alles andere überstrahlt. Der Mond ist der natürliche Erdtrabant, sein Durchmesser beträgt etwa ein Viertel des Erddurchmessers. Der Mond herrscht über das Sternzeichen Krebs und seine passiven Eigenschaften machen den Krebs besonders sensibel und schutzbedürftig.

Der Merkur ist der sonnennächste Planet und nicht einmal halb so groß wie die Erde. Er ist das Symbol für den Intellekt, was sich auch bei den unter seinem Einfluss stehenden Tierkreiszeichen Zwilling und Jungfrau deutlich bemerkbar macht. Die Venus ist der zweite Planet von der Sonne aus und etwa so groß wie die Erde. Sie ist Sinnbild für Wohlstand, was sich auch bei den ihr zugeordneten Sternzeichen Stier und Waage zeigt. Auf die Erde folgt der Mars, der als vierter Planet etwa halb so groß wie die Erde ist. Als Symbol für den Kampf macht er sein Tierkreiszeichen, den Widder, äußerst konfliktbereit und zielstrebig.

Der Jupiter ist der fünfte Planet und rund elfmal so groß wie die Erde. Als Sinnbild für Selbstbewusstsein ist er der Herrscher über das Sternzeichen Schütze. Der Saturn ist der sechste Planet und etwa neunmal so groß wie die Erde. Er steht für Einsatzbereitschaft und beeinflusst daher das Sternzeichen Steinbock in besonderem Maße. Der Uranus ist der siebente Planet und rund viermal so groß wie die Erde. Als Sinnbild für die Kreativität ist er der Herrscher über das Tierkreiszeichen Wassermann.

Der Neptun ist der achte und damit sonnenfernste Planet und ebenfalls etwa viermal so groß wie die Erde. Als Symbol für Sensibilität und Hingabe gilt er als der beherrschende Himmelskörper des Sternzeichens Fische. Noch weiter von der Sonne entfernt ist der Pluto, der seit 2006 nicht mehr als Planet, sondern als einer von vielen Zwergplaneten außerhalb der Neptunbahn gilt. Sein Durchmesser beträgt nur ein Fünftel des Erddurchmessers und er ist der Herrscher des Tierkreiszeichens Skorpion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>